Impetus? - Fragen zum Spielsystem

Benutzeravatar
Darth Detlef
Beiträge: 1084
Registriert: 22.01.2010, 15:24
Wohnort: Baden(bei Wien)

Re: Impetus? - Fragen zum Spielsystem

Beitragvon Darth Detlef » 14.04.2011, 16:50

Laut Gwalchmai schon, ja.

Zumindest für Angmar wurde hier im Forum aber schon eine eigene Liste ausgearbeitet (ich weis jetzt allerdings nicht ob sie schon ernsthaft getestet wurde), du findest sie in Diesem Thread.

Eigene Listen für Mordor und Moria waren eigentlich auch geplant, aber bis jetzt hat anscheinend noch niemand die Zeit oder die Motivation dafür gefunden.

btw: Ich würde es gut finden, wenn die Armeelistenentwicklung, die ja Anfangs recht flott vonstattengegangen ist, mal wieder etwas in Schwung kommen würde.
War is not about who is right, but who is left.

'There is no struggle too vast, no odds too overwhelming, for even should we fail, should we fall, we will know that we have lived.'


IMPETUS FANTASTICUS - die Alternative!

Benutzeravatar
Osse
Beiträge: 965
Registriert: 29.03.2009, 10:36
Wohnort: Graz

Re: Impetus? - Fragen zum Spielsystem

Beitragvon Osse » 20.07.2011, 12:50

Ich hätte eine Frage:W
wie ist überhaupt ein multipler Nahkampf möglich?
Es wird ja zuerst die ganze Aktion der aktivierten Einheit ausgeführt, sprich:
A) Ich Bewege mich
B) Ich stürme
C) Nahkampf


--> und bevor der Nahkampf nicht vollendet ist, darf ich ja keine andere Einheit aktivieren oder?
Gil-galad was an elven king
of him the harpers sadly sing
his sword was long, his lance was keen


WotR: 2Siege 1 Unentschieden (alles mit Elben) - Skirmish:8/8 Siege
http://www.hdr-tabletop.de/viewtopic.php?f=1&t=20136&st=0&sk=t&sd=a

Benutzeravatar
Darth Detlef
Beiträge: 1084
Registriert: 22.01.2010, 15:24
Wohnort: Baden(bei Wien)

Re: Impetus? - Fragen zum Spielsystem

Beitragvon Darth Detlef » 20.07.2011, 12:56

Wenn der Nahkampf unentschieden endet (keine Einheit konnte der anderen dauerhafte Verluste zufügen bzw. beide gleich viele)bleiben die zwei Einheiten in Kontakt und der Kampf wird bei ihrer nächsten Aktivierung fortgeführt (kommt bei unseren Spielen eigentlich recht häufig vor). Einheiten können dann ganz normal einen der beiden Kontrahenten angreifen, woraufhin sich ein multipler Nahkampf ergibt.
War is not about who is right, but who is left.

'There is no struggle too vast, no odds too overwhelming, for even should we fail, should we fall, we will know that we have lived.'


IMPETUS FANTASTICUS - die Alternative!

Benutzeravatar
Tankred
Administrator
Beiträge: 2147
Registriert: 19.04.2002, 16:57
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: Impetus? - Fragen zum Spielsystem

Beitragvon Tankred » 20.07.2011, 16:09

Guter Hinweis Darth Detlef, ich habe mich schon gewundert, warum die Regeln für den multiplen Nahkampf so detailliert ausgeführt sind.

Es gibt noch einen zweiten Fall: Gruppen werden auf einmal aktiviert. Wenn man mit einer Gruppe einen Angriff ansagt, erhält zwar jede Einheit einen eigenen Angriffswürfel für die Distanz, aber es ist sehr wahrscheinlich, dass mehrere Einheiten einen Gegner zusammen angreifen. Hinzu kommt noch, dass bei multiplen Nahkämpfen Einheiten durchaus auch zwei mal kämpfen können, einmal wenn sie Hauptangreifer ist und ein weiteres mal als Unterstützer einer benachbarten Einheit.

Darth Detlef zu Deiner Frage mit FP und CH. Was ist CH? Ich stehe gerade auf dem Schlauch.
It´s a trap! Szenario 2016 in Bad Kreuznach http://www.tabletop-hdr.de/?p=535251

Benutzeravatar
Darth Detlef
Beiträge: 1084
Registriert: 22.01.2010, 15:24
Wohnort: Baden(bei Wien)

Re: Impetus? - Fragen zum Spielsystem

Beitragvon Darth Detlef » 20.07.2011, 16:16

@ Tankred: CH ist die Abkürzung für Charaktäre (also Helden). In der Elbenliste gibt es die Möglichkeit eine Einheit schwere Infanterie aufzustellen, an die ein Held dierekt angeschlossen ist (deshalb FP+CH) und meine Frage bezog sich darauf, ob diese Einheit auch von der Armeesonderregel der Elben profitieren kann, die es FP erlaubt große Einheiten mit T zu bilden; da im Regeltext außdrücklich nur von FP die Rede ist.
Bis jetzt haben wir es aber immer so gespielt dass auch die FP+CH eine große Einheit mit T bilden kann (ist ne recht heftige Kombi), da es mir am logischsten vorkam, aber sicher bin ich mir bis heute nicht.
War is not about who is right, but who is left.

'There is no struggle too vast, no odds too overwhelming, for even should we fail, should we fall, we will know that we have lived.'


IMPETUS FANTASTICUS - die Alternative!

Benutzeravatar
Tankred
Administrator
Beiträge: 2147
Registriert: 19.04.2002, 16:57
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: Verschiebung der Sockel im Nahkampf

Beitragvon Tankred » 20.07.2011, 16:18

Artemis fowl hat geschrieben:Ich benötige Hilfe:
Wenn sich zwei Einheiten in den Nahkampf begeben, werden sie dann immer ein bißchen nach links oder rechts verschoben?


Ich glaube diese Frage wurde noch nicht beantwortet: Ganz recht, wenn zufälligerweise zwei Einheiten im Nahkampf sind und Kante an Kante geraten sind, werden sie im Unterschied zu anderen Regelsystemen sogar wieder leicht verschoben. Ich vermute, dass hat den Grund, dass es nicht möglich sein soll, dass eine Einheit drei mal in einem Nahkampf kämpfen könnte, da sie ihren jeweiligen Nachbarn unterstützen könnte (siehe auch mein letzter Post).
It´s a trap! Szenario 2016 in Bad Kreuznach http://www.tabletop-hdr.de/?p=535251

Benutzeravatar
Osse
Beiträge: 965
Registriert: 29.03.2009, 10:36
Wohnort: Graz

Re: Impetus? - Fragen zum Spielsystem

Beitragvon Osse » 21.07.2011, 08:58

ok danke...
Das hat mir sehr geholfen!
zu dem Verschieben noch: Bei 1-3 glaub ich wird die Einheit nach links und bei 4-6 nach rechts verschoben.

Frage an die Allgemeinheit: Zahlt sich bei Elben der Explorer aus?
Weil er ist schon sehr teuer und im Vergleich zu einem Zauberer nicht so übermäßig gut mMn.... ;)
Gil-galad was an elven king
of him the harpers sadly sing
his sword was long, his lance was keen


WotR: 2Siege 1 Unentschieden (alles mit Elben) - Skirmish:8/8 Siege
http://www.hdr-tabletop.de/viewtopic.php?f=1&t=20136&st=0&sk=t&sd=a

Benutzeravatar
mordor
Beiträge: 1463
Registriert: 06.07.2009, 18:14

Re: Impetus? - Fragen zum Spielsystem

Beitragvon mordor » 15.08.2011, 12:03

hallo euch allen!
ich bin grade dabei, mir die Basic Impetus Regeln durchzulesen, und da kam mir schon die erste Frage. Ich habe lange drüber nachgedacht, da kam aber nichts bei raus. Die Frage ist eigentlich ziemlich blöd: Wie funktionieet diese verd****e Fernkampftabelle?

Z.B:
bei einem Langbogen steht jetzt hier erstmal sowas als erstes:

Anzahl der Würfel für: 10E 20E 50E
Langbogen A 0/2 -1/1 Nein

Das verstehe ich überhaupt nicht. Was soll E sein?
Könnte mir das jemand mal erklären?

Der Rest der Regeln ist eigentlich ganz gut erklärt, wenn ich auch die Regeln sehr unübersichtlich finde. Schade auch dass an jeglichen Beispielen am Anfang gegeizt wurde...
Naja, jetzt ist erstmal der Fernkampf wichtig.
Ich spiele Impetus dann wahrscheinlich erst mal mit 1:72 Minis, da gibts für zwei Euro 42 Minis für und die sind historisch und sehr hübsch, mMn. :love:
„Die Berechnungen sind abgeschlossen“- „Ganz schön protzig, oder nicht?“- „Was hab ich mir nur dabei gedacht, wo Sie doch sonst so dezent sind“-„Ich sag dir was: Hau ein bißchen rot rein.“-„Ja, das sollte helfen, nicht so aufzufallen.“


mein Blog

Benutzeravatar
Darth Detlef
Beiträge: 1084
Registriert: 22.01.2010, 15:24
Wohnort: Baden(bei Wien)

Re: Impetus? - Fragen zum Spielsystem

Beitragvon Darth Detlef » 15.08.2011, 12:36

Hi

"E" steht für "Einheit", d.h. die verwendete Maßeinheit für die Entfernungen. Bei 1:72 wäre ein E also gleich 2 cm. (Im englischen wird statt mit E mit U abgekürzt)
Die Tabelle ist gegleidert in kurze Reichweite (10E = 20 cm), Lange Reichweite (20E = 40cm) und extrem lange Reichweite (50 E = 100cm, Nur für Kriegsmaschinen)

Die Zahlen in der Tabelle geben Boni und Mali beim Schießen auf die jeweilige Reichweite an, wobei immer die Zahl links vom Schrägstrich beim schießen auf Infanterie gilt und die Zahl rechts davon beim Schießen auf Kavalerie.

Wenn beim Langbogen A also bei 20E -1/1 steht heißt das, dass du mit diesem Bogen auf eine Entfernung von maximal 40 cm einen Abzug von einem Würfel beim Schießen auf Infanterie und einen Bonus von einem Würfel beim Schießen auf Kavalerie bekommst.

Wenn als Eintrag einfach "Nein" steht dann heißt dass, das auf diese Reichweite kein Beschuss möglich ist.

btw: die Großbuchstaben hinter dem Namen der Waffengattung geben immer an, wie gut die Waffe ist (d.h. A ist die beste Variante, B etwas schlechter und C die schlechteste)

mordor hat geschrieben:Der Rest der Regeln ist eigentlich ganz gut erklärt, wenn ich auch die Regeln sehr unübersichtlich finde.

Liegt daran dass es sich bei Basic impetus ja eigentlich nur um eine "verstümmelte" Form der Vollregeln handelt, die soweit ich weis von einem Fan des Spiels geschrieben wurde und vom Autor nur abgesegnet (wenn ich da falsch liege, korrigiert mich bitte).
Aber du hast recht, teilweise muss man Passagen öfter lesen um hinter den Sinn zu kommen, und die Reihenfolge in der die Regeln erklärt werden hätte man sicher auch besser machen können (z.B. erstmal die bewegung erklären, bevor gesagt wird wie sich Gelände darauf auswirkt...)
War is not about who is right, but who is left.

'There is no struggle too vast, no odds too overwhelming, for even should we fail, should we fall, we will know that we have lived.'


IMPETUS FANTASTICUS - die Alternative!

Benutzeravatar
mordor
Beiträge: 1463
Registriert: 06.07.2009, 18:14

Re: Impetus? - Fragen zum Spielsystem

Beitragvon mordor » 15.08.2011, 14:46

herzlichen Dank :rose:
Jetzt kommt schon die nächste Frage:
Wenn ich meine Angelsachsen jetzt basieren möchte, muss ch dann bei 1:70 zwingend 12cm Basebreite nehmen oder geht da auch zehn cm?
das sähe viel besser aus.
Ach Gott, das bemalen dieser Minis ist so kompliziert...
Wer sie kennt, das sind die alten Minis von Revell...
„Die Berechnungen sind abgeschlossen“- „Ganz schön protzig, oder nicht?“- „Was hab ich mir nur dabei gedacht, wo Sie doch sonst so dezent sind“-„Ich sag dir was: Hau ein bißchen rot rein.“-„Ja, das sollte helfen, nicht so aufzufallen.“


mein Blog

Benutzeravatar
Darth Detlef
Beiträge: 1084
Registriert: 22.01.2010, 15:24
Wohnort: Baden(bei Wien)

Re: Impetus? - Fragen zum Spielsystem

Beitragvon Darth Detlef » 15.08.2011, 14:57

Laut den Regeln müssten es glaube ich 12 cm sein, aber solange du für deine ganze Armee eine einheitliche Breite einhältst hätte zumindest ich nichts dagegen einzuwenden, auch gegen 10cm zu spielen.
Soweit ich weis werden auch viele der HdR Armeen hier auf etwas weniger als 12 cm basiert.
War is not about who is right, but who is left.

'There is no struggle too vast, no odds too overwhelming, for even should we fail, should we fall, we will know that we have lived.'


IMPETUS FANTASTICUS - die Alternative!

Benutzeravatar
mordor
Beiträge: 1463
Registriert: 06.07.2009, 18:14

Re: Impetus? - Fragen zum Spielsystem

Beitragvon mordor » 15.08.2011, 15:15

Danke nochmal.
Ja, das ist dann sehr gut, Spielkarten haben nämlich nur eine 10cm Breite :fun:
Vielleicht kann ich ja meinen Bruder erpressen, mir auf alle Bases Sand zu leimen...
„Die Berechnungen sind abgeschlossen“- „Ganz schön protzig, oder nicht?“- „Was hab ich mir nur dabei gedacht, wo Sie doch sonst so dezent sind“-„Ich sag dir was: Hau ein bißchen rot rein.“-„Ja, das sollte helfen, nicht so aufzufallen.“


mein Blog

Thorgrimm
Beiträge: 135
Registriert: 16.01.2011, 19:31
Wohnort: Remscheid

Re: Impetus? - Fragen zum Spielsystem

Beitragvon Thorgrimm » 26.09.2011, 07:35

Wenn ich das richtig sehe, gibts noch immer keine Mordor-Listen, oder? Hab hier noch haufenweise Orks, die alle irgendwie verwendet werden wollen, und die würden sich auf Multibases wahrscheinlich besser fühlen ;)

Benutzeravatar
Finarfin
Moderator
Beiträge: 2476
Registriert: 07.07.2003, 18:17
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Impetus? - Fragen zum Spielsystem

Beitragvon Finarfin » 26.09.2011, 09:44

Thorgrimm hat geschrieben:Wenn ich das richtig sehe, gibts noch immer keine Mordor-Listen, oder? Hab hier noch haufenweise Orks, die alle irgendwie verwendet werden wollen, und die würden sich auf Multibases wahrscheinlich besser fühlen ;)


Es gibt diese "generischen" Ork Listen, die ich im Prinzip nicht verkehrt finde. Beim Basen deiner Orks würde ich auch ohne Liste erstmal eher intuitiv vorgehen... Solange die jeweilige Truppengattung als solche erkennbar ist, ist es völlig Humpe wie du es machst. Die GW-erfundene Rassentrennung in Morannon Orks, Mordor Orks und Moria Goblins gibt es hier nicht.
Orientier dich lieber mehr an den Büchern. ;)

Benutzeravatar
Tankred
Administrator
Beiträge: 2147
Registriert: 19.04.2002, 16:57
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: Impetus? - Fragen zum Spielsystem

Beitragvon Tankred » 28.09.2011, 14:41

Da schließe ich mich Finarfin an. Es gibt an Orks bislang :

FP front rank Orcs
FP rear rank Orcs
FP(*) Mordor Uruk-Hai
FL Goblins
T Goblin Archers
T Orc Archers

Für meinen Geschmack sollten da noch ein paar schwer gerüstete Orks dazu, damit man besonders harte Orks darstellen kann. Morannonorks und Modelle der Schwarzen Garde bieten sich ja durchaus an dafür. Stellt sich allerdings die Frage, ob die dann auch große Einheiten bilden können sollten.

Die Grundliste finde ich übrigens erst mal ausreichend um loszulegen. Bei den normalen Orks kann man Multibasen gestalten, die hintereinander stehen und so eine große Einheit bilden. Das ist eine wahre Spielwiese wie ich meine...
It´s a trap! Szenario 2016 in Bad Kreuznach http://www.tabletop-hdr.de/?p=535251


Zurück zu „Impetus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast