Präsentiert eure eigennen Szenarios

Spielberichte und Szenarios der Community
Benutzeravatar
Boendal_II.
Beiträge: 36
Registriert: 07.01.2016, 00:06

Präsentiert eure eigennen Szenarios

Beitragvon Boendal_II. » 13.01.2016, 00:20

Hallo alle zusammen ich habe mir ein eigenes Szenario überlegt und würde gerne wissen was ihr davon haltet, ob ihr verbesserungsvorschläge habt oder änliches. Vielen Dank schon mal.

Einer der 7

Hintergrund:
Einer der 7 Zwergenringe, von welchem man angenommen hatte er wäre von einem Drachen vernichtet worden wurde gefunden und nun Sammeln sich die verschiedensten Heere Mittelerdes um diesen Ring in ihren Besitz zu bringen, in der Hoffnung aus ihm Macht schöpfen zu Können. Doch haben die mehr oder weniger Tapferen Krieger Mittelerdes nicht mit der Bösen Macht, welche dem Ring inne wohnt gerechnet.

Aufstellung:
Zu erst müssen sich alle Spieler entscheiden an welcher Spielfeldkante Norden ist.
Beide Spieler würfeln danach ganz normal die Initiative aus und der Spieler der sich zu erst bewegen darf wirft einen W6 anstatt, dass er seine Modelle bewegt, da diese noch nicht eingetroffen sind. Bei 1 sucht der Gegenspieler einen Startpunkt (Spielfeldecke) aus, bei 2 Startet der Spieler an der Nord-Östlichen Spielfeldecke, bei 3 an der Südöstlichen, bei 4 an der Süd-Westlichen und bei 5 an der Nord-Westlichen. Bei einer 6 darf der Spieler sich eine Ecke aussuchen. Danach positioniert der Spieler die Hälfe seiner Kriegertrupps (abgerundet),
welche er vor dem werfen des Würfels nannte in einem Radius von 12 Zoll um jene Ecke (dies wird als die Bewegungsphase gewertet). Danach ist der andere Spieler an der Reihe.
Kein Spieler darf seine Modelle an der gleichen Ecke aufstellen, wie ein anderer Spieler.
In jeder weiteren Runde dürfen beide Spieler zu Beginn ihrer Bewegungsphase für jeden weiteren Trupp einen Würfel werfen. In der 2. Runde Trifft jeder Trupp bei 5+ ein und mit jeder weiteren Runde wird der benötigte Würfelwurf um eine Augenzahl leichter, bis zu einem Maximum von 2+.

Siegesbedingungen:
Das spiel endet, wenn eine Arme vollständig ausgelöscht ist oder wenn ein Modell eines Spielers mit dem Ring der Macht das Spielfeld über die Ecke verlassen hat von wo es ins Spiel gekommen ist und zwar in einem abstand von 3 Zoll von jener Ecke.

Sonderregeln:
Ich spüre seine Macht: jedes Modell im umkreis von 3 Zoll um den Ring erhält im falle eines Lebenspunkteverlustes einen kostenlosen Schicksalswurf auf 6+. Dies symbolisiert, dass die Krieger sich im Klaren über die Wichtigkeit ihrer Mission sind und deshalb um jeden Preis den Ring in ihren besitz bringen wollen. Des weiteren gewährt ihnen die Nähe zum Ring einen kleinen Einblick in seine Macht.

Der Ring: Ein Modell, dass am Anfang seiner Bewegungsphase mit dem Ring im Basekontakt ist, kann diesen in selbiger Phase aufheben, bei einer 1 und 2 misslingt der versuch, ansonsten hat er den Ring erfolgreich aufgehoben und kann sich normal weiterbewegen.
Die Bewegungsreichweite eines Jeden Kavallerie Modells das den Ring Trägt wird auf 6 Zoll verringert.
Am Anfang jeder Bewegungsphase muss der Spieler, der den Ring mit einem Modell Trägt (nicht in der Runde in der das Modell den Ring aufgehoben hat) einen W6 Werfen, das Würfelergebnis bestimmt den Einfluss den der Ring auf das Modell hat

Bei 1: In seinem Wahn und der Furcht, jemand könne dem Modell den Ring weg nehmen wollen, greift das Modell das nächst gelegene Modell an (auch verbündete Modelle), wenn die Bewegung nicht ausreicht, bewegt es sich auf dieses zu.

Bei 2: die Bewegung des Modells wird unter der Kontrolle des gegnerischen Spielers ausgeführt. Ganz so als hätte es den Muttest bei der Sonderregel der Gespenster der toten Sümpfe: Ein düsteres Licht brennt in ihnen nicht bestanden. Mit dem Unterschied, dass man das Modell auch auf eine Art bewegen darf, die diesem Schaden kann.

Bei 3: Das Modell darf sich um die Hälfte seiner regulären Bewegung bewegen.

Bei 4:Das Modell verringert seine Bewegung um W3+1 Zoll und erhält darüber hinaus, solange es den Ring trägt, die Sonderregel Entsetzlich. Bei erneutem Würfeln einer 4 erhält es die Sonderregel Bote des Unheils und bei einem dritten mal die Sonderregel Ein düsteres Licht brennt in ihnen

Bei 5:Das Modell erhöht für diese Runde seine Stärke, Kampfkraft und Attackenzahl um W3, dabei müssen die Erhöhungen einzeln gewürfelt werden und das Modell erleidet am ende der Nahkampfphase einen Treffer der Stärke W3+2,darüber hinaus muss das Modell das nächst gelegene Gegnerische Modell angreifen, wenn die Bewegung nicht ausreicht, darf er sich frei bewegen.

Bei 6: Das Modell hielt den Einflüsterungen des Ringes stand und darf sich frei bewegen, oder der Kontrollierende Spieler darf sich eine der anderen Wirkungen Frei aussuchen.

Ein Modell darf den Ring auch Ablegen, oder einem verbündeten Modell im Base Kontakt
übergeben, muss dafür aber einen um 2 verringerten Muttest bestehen. Wenn einem Modell der Ring übergeben wurde und das Modell, welches den Ring übergeben hat, sich diese Runde bereits bewegt hat, darf sich dieses diese Runde nur um W3 Zoll bewegen.



Wie ihr sehen könnt fehlt mir noch eine Idee, wie der Ring zu beginn auf dem spielfeld positioniert wird, einfach genau in die mitte wäre zwar eine Möglichkeit erscheint mir aber als etwas zu 0850.
insbesondere über Ideen dies bezüglich würde ich mich sehr freuen, ich hoffe Das Szenario gefällt euch und schon mal danke für eventuelle Kritik, anregungen und änliches.
MfG, Boendal

Benutzeravatar
Haldir Falkenauge
Beiträge: 432
Registriert: 29.07.2008, 23:33
Wohnort: Recklinghausen

Re: Präsentiert eure eigennen Szenarios

Beitragvon Haldir Falkenauge » 10.02.2016, 18:38

Hi,
die Idee mit dem Zwergenring finde ich super.
Aufstellung und Siegbedingungen soweit OK.
Aber die Sonderregel missfällt mir. Wenn ich schon einen Ring der Macht habe, sollte er mir mehr Vor- als Nachteile geben.
Mit sechs verschiedenen Ausgängen ist eine Aktion mit dem Ringträger kaum noch planbar. Nach deiner Regel verlier ich als Ringträger in 33,3% der Fälle die Kontrolle in 33,3% der Fälle ist die Bewegung verringert und in 16,7% der Fälle nehme ich, wenn auch im Berserkermodus Schaden und in weiteren 16,7% muss ich mich für ein Übel entscheiden.
Ach ja und reiten darf ich damit auch nicht.

Ich verstehe ja, dass du verhindern willst, dass der Ringträger davon reitet, aber ... s.o.

Ich würde lieber sagen, dass der Ringträger absteigen muss, da Reittiere sich weigern den Ringträger zu tragen. Desweiteren würde ich einen permanenten Bonus gewähren und einen möglichen Nachteil.

Mein Vorschlag:
Der Träger des Zwergenrings
Der Träger bekommt die Entsetzlichregel hinzu und seine Stärke steigt um 1, dafür muss er jede Runde einen Muttest bestehen. Misslingt der Muttest bleibt er stehen und sein Mutwert sinkt dauerhaft um 1.


Die Regel ermöglicht es mir eine Zeit lang den Ring zu tragen und erfolgreich Aktionen auszuführen, doch mit der Zeit wird der Ring jeden Helden verzehren.
Meine kleine Kampagne von Gimli und Legolas, wie sie nach Saurons Tod die Orks verhauen.

bitte Testen und Berichte posten :-)
viewtopic.php?f=81&t=21744&start=0&hilit=Zwerg+szenario

Benutzeravatar
Allvater
Beiträge: 377
Registriert: 24.02.2012, 17:07
Wohnort: Vindobona

Re: Präsentiert eure eigennen Szenarios

Beitragvon Allvater » 10.02.2016, 19:42

Hier sind zwei Szenarien, die ich erstellt habe

Würde mich freuen, wenn der eine oder andere sie Testspielen würde, und mir konstruktives Feedback geben könnte.


Szenarien
»Ich bin Hunger. Ich bin Durst!
Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten.
Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

Benutzeravatar
Boendal_II.
Beiträge: 36
Registriert: 07.01.2016, 00:06

Re: Präsentiert eure eigennen Szenarios

Beitragvon Boendal_II. » 12.02.2016, 17:47

Hallo Haldir,
erst einmal danke für die Kritik.
Dein Vorschlag bezüglich des Reittireres finde ich gut werde ich auch so umsetzen.
2. ich habe bewusst 2 optionen mit verringerter bewegung gewählt, weil ich sonst befürchte dass der Ringträger zu Schnell den Ring wegbringen kann. also z.B. du hast die Initiarive greifst meine truppen an und der Ringträger rennt einfach zurück und ich habe keine chance ihn ein zu holen.
Ich glaube aber du hast eine sache missverstanden, wenn der Ringträger eine 6 Würfelt kann er sich option 1-5 aussuchen oder entscheiden, dass der Ring gar keinen Einfluss auf ihn hat.
ich wollte es auch so haben, dass man beim Ring etwas auf das Würfelglück angewiesen ist, aber Vieleicht sollte ich es so machen, dass der Ring einen kleinen Bonus gibt z.B. +1Stärke und jede Runde werden 2 Würfel geworfen einer bestimmt einen Malus der andere einen Weiteren Bonus so dass das Modell mit der zeit immer Stärker wird, aber auch anfällig für z.B. magische einflüsse, sein Mut singt und änliches. da werde ich mir noch mal was genaueres überlegen.
Fändest du es so besser? oder hättest du eine andere Idee?

MfG Boendal

Benutzeravatar
Haldir Falkenauge
Beiträge: 432
Registriert: 29.07.2008, 23:33
Wohnort: Recklinghausen

Re: Präsentiert eure eigennen Szenarios

Beitragvon Haldir Falkenauge » 13.02.2016, 14:28

Mach was du willst,
ich wollte nur hervorheben, dass ein Ring der Macht, wenn auch von Sauron kontrolliert immernoch ein nützliches Werkzeug sein muss

@allvater: Deine Szenarien finde ich ok. Aber die Art der Darstellung und die schwindend geringe Story machen sie nicht atraktiv für mich. Schon allein diese riesige Schriftart... :tired:

Zu den Bomben: Ich fände es besser, wenn die Explosion reiner Zufall wäre. Wenn ich, wie bei dir, mit meinen Truppen die Bombe auslöse, dann nährt sich doch keiner der Bombe bis Runde 5. Zumal der Stärke 9 Treffer die meisten einfachen Soldaten einfach killt.
Außerdem weiß ich nicht, wann das Szenario endet( :fun: hab ich auch schonmal vergessen beim erstellen meiner Kampagne).
Meine kleine Kampagne von Gimli und Legolas, wie sie nach Saurons Tod die Orks verhauen.

bitte Testen und Berichte posten :-)
viewtopic.php?f=81&t=21744&start=0&hilit=Zwerg+szenario

Benutzeravatar
Boendal_II.
Beiträge: 36
Registriert: 07.01.2016, 00:06

Re: Präsentiert eure eigennen Szenarios

Beitragvon Boendal_II. » 13.02.2016, 22:11

Moin Allvater dein erstes Szenario finde ich ganz gut vor allem, dass es nicht nur auf die Modell anzahl sondern auch auf derren Punkte kosten annkommt :yes: Ich fände ich es aber besser, wenn es 2 Brücken und einen Hain gäbe. Mit 3 Brücken und 2 Hainen wirkt es auf mich etwas überfüllt.

Zu Szenario 2: in einem Punkt stimme ich Haldir zu 100% zu: die bomben sollten zufällig explodieren, dass ließe das Szenario Spannender werden.
Ich hätte noch einen Vorschlag für weitere Siegespunkte: Modelle können nach den Regeln für Schwere objekte Bomben ab der 4.Runde tragen und wenn du eine Bombe über den Spielfeldrand in deiner Aufstellungszone bringst erhältst du 5 Siegespunkte. Außerdem würde ich vieleicht die Regel hinzufügen, dass modelle die einen Lebenspunkt durch eine Explosion im umkreis von 2 Zoll um eine Bombe verloren haben, gleich wie viele Lebensunkte sie noch haben sofort ausgeschaltet sind. zum spiel ende kannst du dir ja noch was ganz simples überlegen z.B.: wenn eine Armee gebrochen ist wird zum einde jeder Runde ein Würfel geworfen und auf 1 Endet das Spiel. mit jeder weiteren Runde die vergeht wird der benötigte mindest wurf um 1 erhöt.
Ansonsten gefällt mir das Szenario sehr gut :yes: wenn ich das naächste mal Spiele werde ich das Szenario bestimmt ausprobieren, das könnte aber noch 2 Wochen dauern :(

MfG Boendal II.

Benutzeravatar
Brazork
Beiträge: 89
Registriert: 10.12.2015, 02:58

Re: Präsentiert eure eigennen Szenarios

Beitragvon Brazork » 08.03.2016, 17:30

Nachdem ich die 6 Basis-Szenarien im Grundregelwerk auch eher mau finde,
sagen wir: "mit Luft nach oben",
habe ich mich vor ein paar Monaten auch daran gemacht, einen W6-Wurf mit anderen, frischeren Szenarien zu füttern..

Im Grunde sind es auch Basis-Szenarien - nur wollte ich eben klarere Unterschiede und nicht so einseitige Szenarien..
Ein paar meiner Gedankengänge sind im Thread auch zu lesen:

http://www.tabletop-tirol.net/board/thr ... eadid=6630

zum Download direkt dort im ersten Post ein druckbares PDF.


Wir haben uns in unserer Spielerunde bereits ein Bild davon gemacht,
ich bin aber neugierig, was ihr so davon haltet.


Zurück zu „Spielberichte und Szenarios“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast