Zusammenfassung 2000P Zwerge gg. 2000P Mordor/Harad

Spielberichte und Szenarios der Community
Benutzeravatar
Mar'Jan Kor'tess
Beiträge: 755
Registriert: 24.06.2008, 17:49
Wohnort: Greifswald

Zusammenfassung 2000P Zwerge gg. 2000P Mordor/Harad

Beitragvon Mar'Jan Kor'tess » 23.10.2014, 16:26

Hallöchen!
Vor einigen Tagen habe ich es nach längerer Zeit mal wieder geschafft, mich mit ein paar Freunden auf ein Spiel zu treffen. Und da das dieser Tage viel zu selten vorkommt, beschlossen wir, keine halben Sachen zu machen und es ein bißchen größer anzugehen. Leider bleiben die Daten hier ein wenig ungenau und es sind auch nicht besonders viele Fotos geworden, aber ich hoffe, ich kann euch dennoch einen kleinen Eindruck das Spiels vermitteln, das natürlich den ganzen Tag dauerte. Regeltechnisch haben wir eine etwas diffuse Mischung aus Hobbit- und HdR Regeln genommen, keine Kriegertrupps und auf Seite der Zwerge auch Zwergenspeerträger, obwohl sich kein Hobbitheld in ihren Reihen aufhielt.

Auf der Seite der Zwerge standen:
140 Modelle
Floi Steinhand
Schiedskämpfer des Königs
Schildträger
7Hauptleute
14 Eisenwachen
12Khazadwachen
4Tunnelkampfteams
16Waldläufer
8Grimmhämmer
4Standarten
unzählige weitere Zwergenkrieger, darunter auch viele mit Speeren und 19 mit Bögen

Auf der Seite Mordors standen:
Trollhäuptling
Aufseher
Shagrat, Hptm. von Cirith Ungol mit Schild
3Mordor Trolle
1Mordor Troll mit Trommel
10 Orkspäher
ca. 40 weitere Mordor-Orks

Bild

Auf der Seite Harads standen:
Der Verräter auf Pferd
Der Schattenkönig auf Pferd
Der Goldene König
Häuptling der Mahud auf Kamel
20 Schlangenreiter
6 Wächter von Abrakhan
ca. 40 Krieger von Harad

Bild

Die böse Seite umfaßte lediglich 120 Modelle, was sich am Ende für die gute Seite auch auszahlen sollte. Ich wollte aber als Mordorspieler einfach mal 5Trolle nach Hobbitregeln ausprobieren, was sich dann aber als nachteilig für die restliche Masse auswirkte.

Bild

Die Schlacht fasse ich kurz zusammen. Durch die Trolltrommel kam die böse Seite sehr zügig voran, bis Floi Steinhand ihren Bonus in einer Runde auch mal ausschaltete und die Mordororks entsprechend viele Verluste durch Beschuss hinnehmen mußten. Haradreiter griffen die linke Flanke der Zwerge an, an der Grimmhämmer und Tunnelkampfteams warteten, während die Trolle auf die Hauptlinie der Zwerge krachten. Der Goldene König kämpfte sich durch einen Wald gegen Zwergenwaldläufer. Die rechte Flanke der Zwerge blieb zunächst außerhalb des Kampfgeschehens, da die böse Seite alles auf die beiden anderen Punkte setzen und die stark aufstellte Phalanx der Zwerge nutzlos durch die Gegend laufen lassen wollte. Der Plan der bösen ging nicht auf, da die Flanke und die Mitte einfach nicht schnell genug zerstört werden konnten(auch wenn sie herbe Verluste hinnehmen mußten), aber es waren wohl einfach zu viele Zwerge. Der Schiedskämpfer des Königs wurde durch Lähmungen und den Mahud in Schach gehalten, der Schildkämpfer von einem Troll zerrissen und auch andere Zwergenhauptleute bissen ins Gras, aber auch von ihnen waren noch genug weitere da. Die gute Seite hatte viel Glück mit dem Initiativewurf, weswegen die bösen viel Heldentum für heroische Bewegungen aufwenden mußten.


Bild

Mordor mußte sehr schnell drastische Verluste hinnehmen, da sich die Haradkrieger zunächst noch zurückhielten. Die Haradreiter konnten ihre Flanke unter beachtlichen Verlusten schwer beschädigen, selbst Tunnelkämpfer konnten dem Lanzenangriff der Reiter nicht standhalten. Die Hauptlinie der Zwerge löste sich langsam auf, auch wenn drei Eisenwachen relativ schnell einen Troll plätten konnten, danach fielen sie jedoch zügig durch den Eingriff der Haradkrieger.

In der letzten Runde konnten die Zwerge zwar auf 50% ihrer Anfangsstärke gebracht werden, zu diesem Zeitpunkt besaß die böse Seite aber noch lediglich ca. 30% ihrer Stärke. Zu allem Überfluss flohen der Trollhäuptling und ein weiterer Troll vom Schlachtfeld, welche bis hierhin die Hauptlinie der Zwerge zermürbt hatten. Damit endete denn auch das Spiel.
"Die Ära der Menschen ist vorüber. Die Zeit der Orks ist gekommen."

Benutzeravatar
SohnEorlingas
Beiträge: 232
Registriert: 10.04.2013, 17:15
Wohnort: Görlitz, ähm, ich meine natürlich Edoras...

Re: Zusammenfassung 2000P Zwerge gg. 2000P Mordor/Harad

Beitragvon SohnEorlingas » 30.10.2014, 19:36

Wow, eine echt große Schlacht!
Muss euch episch erschienen sein. Doch finde ich persönlich, dass das für ein Skirmish Tabletop zu viele Punkte sind! Vorgestern haben wir einen zweitägigen Spieletreff veranstaltet, für das ich extra ein Szenario für 4 Spieker kreieren sollte. Eine Seite, bestehend aus zwei Seiten befasste 1000 Punkte und wir spielten von um 12 Uhr mittags bis um acht pm.... Doppelt so viel? Das soll keine Kritik sein, ich mag grosse schlachten, doch auch wenn das System schon tot ist, eignet sich Ringkrieg doch besser für euch....
Hoffe trotzdem, dass ihr Spaß haftet!

LG Martin

P.S.:
Unserer Meinung bzw. bisher aus unseren Erfahrungen resultierend Ist eine Spielgrösse von 500 - 600 Punkte die beste....
Weiter, weiter ins Verderben
Wir müssen leben bis wir sterben
Der Mensch gehört nicht in die Luft
So der Herr im Himmel ruft
Seine Söhne auf dem Wind
Bringt mir dieses Menschenkind

Benutzeravatar
Warlord
Beiträge: 328
Registriert: 18.01.2005, 12:43
Wohnort: 73230 Kirchheim

Re: Zusammenfassung 2000P Zwerge gg. 2000P Mordor/Harad

Beitragvon Warlord » 31.10.2014, 07:46

Hi,
tolle Schlacht, schöner Bericht. :yes:
Noch ein paar Bilder mehr wären super gewesen, vergesse ich aber auch immer zu machen :nice:

Klar ist HDR / Hobbit ein Skirmisch und 500 - 800 Punkte sind mehr als genug für ein einigermaßen zügiges Spiel.
Doch find ich es schön wenn man sich die Zeit nehmen kann um so ne' Megaschlacht aufzustellen und zu spielen.
Macht einfach schon beim anschauen richtig Spass.
Gruss,
Warlord
" Es gibt kein Morgen , für die Menschen............."

Benutzeravatar
Mar'Jan Kor'tess
Beiträge: 755
Registriert: 24.06.2008, 17:49
Wohnort: Greifswald

Re: Zusammenfassung 2000P Zwerge gg. 2000P Mordor/Harad

Beitragvon Mar'Jan Kor'tess » 31.10.2014, 10:01

Freut mich, dass euch der Bericht gefällt. Ja, mir fiel hinterher selbst auf, daß es doch nur sehr wenige Bilder geworden sind :oops: , aber da so viel geredet wird, dass es zu wenige neue Beiträge hier im Forum gibt, dachte ich mir, nimm, was du hast ;).
Wir haben das Ringkriegregelwerk auch da und es auch einmal ausgetestet. Das Problem ist, wenn man so selten zum Spielen kommt, greift man eben eher auf das zurück, was man nicht mühselig neu lernen muss. Und obwohl wir schon jahrelang im Hobby sind, haben vor allem die Zwergenspieler das Problem, dass sie von ihren Elitekriegern einfach nicht genug haben, um damit anständige Formationen aufzustellen.
Wir spielen auch gerne mit Kriegerbanden, wenn wir was kleines haben wollen, aber normalerweise bewegen wir uns eher um die 700P - hier wollten wir eben mal was großes machen ;).
"Die Ära der Menschen ist vorüber. Die Zeit der Orks ist gekommen."

mäse
Beiträge: 142
Registriert: 05.04.2014, 15:56

Re: Zusammenfassung 2000P Zwerge gg. 2000P Mordor/Harad

Beitragvon mäse » 31.10.2014, 11:44

Hi

Toller Spielbericht, hätte nicht erwartet dass es noch andere gibt, die sowas machen-um ehrlich zu sein, versuchen wir es nur, ich glaube wir haben noch nie so eine runde fertig gespielt...
Und nur weil es skirmisch ist , heisst das nicht, dass man nicht grosse schlachten spielen soll.

Lg mäse
Suche Spieler im Raum Zürich/Aargau CH (Mutschellen)

Benutzeravatar
SohnEorlingas
Beiträge: 232
Registriert: 10.04.2013, 17:15
Wohnort: Görlitz, ähm, ich meine natürlich Edoras...

Re: Zusammenfassung 2000P Zwerge gg. 2000P Mordor/Harad

Beitragvon SohnEorlingas » 01.11.2014, 17:53

mäse hat geschrieben:Und nur weil es skirmisch ist , heisst das nicht, dass man nicht grosse schlachten spielen soll.

Warlord hat geschrieben:Klar ist HDR / Hobbit ein Skirmisch und 500 - 800 Punkte sind mehr als genug für ein einigermaßen zügiges Spiel.
Doch find ich es schön wenn man sich die Zeit nehmen kann um so ne' Megaschlacht aufzustellen und zu spielen.


So meinte ich es auch nicht, natürlich macht es Spaß... Wir haben ja selber schon große Spiele hinter uns... Nur aus der Erfahrung sind sehr große Spiele schon sehr langwierig, das bringt Rückenschmerzen, Groll dem Gegenüber und einem wird irgendwie sehr warm.... Mir zumindest. Man muss schon regelmäßig Pausen einlegen und mal frische Luft schnappen, doch wenn man eine sehr lange Zeit nicht gespielt hat, ist man eben doch sehr von den belebenden Erlebnis, wenn ichs so nenne, ergriffener als von etwaigen Rückenschmerzen... Mich kotzen bei großen Skirmsh - Spielen eben immer diese endlosen Würfelorgien an.

(;
Weiter, weiter ins Verderben
Wir müssen leben bis wir sterben
Der Mensch gehört nicht in die Luft
So der Herr im Himmel ruft
Seine Söhne auf dem Wind
Bringt mir dieses Menschenkind

Benutzeravatar
Dahark
Modveteran
Beiträge: 3343
Registriert: 24.10.2002, 17:47
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Zusammenfassung 2000P Zwerge gg. 2000P Mordor/Harad

Beitragvon Dahark » 02.11.2014, 11:48

Ui! Sowas sieht man wirklich selten. Klassisches "Skirmish" mit vielen vielen Figuren. Das haben wir früher auch gemacht. Ich kann mich da noch an viele viele Stunden Helms Klamm erinnern.

Schön! Weiter so. Keep the hobby alive! ;)
Phantasos Studio Bemalservice - Wir bringen Farbe in dein Spiel!
Webseite: http://www.phantasos-studio.de
Blog: http://phantasosspiele.wordpress.com
YouTube-Kanal: http://www.youtube.com/user/phantasosspiele


Zurück zu „Spielberichte und Szenarios“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast