Hochelben Armeelisten

Diskutiert hier über Eure Armeelisten und Taktiken
Mato Duisburg
Beiträge: 706
Registriert: 26.09.2008, 20:08
Wohnort: Duisburg Buchholz

Re: Hochelben Armeelisten

Beitragvon Mato Duisburg » 02.08.2012, 09:12

geht aber doch leider nur mit Waldelben (ok was er dann bei den Hochelben sucht frag ich mich zwar aber leider ist es so)

Benutzeravatar
Feanor Feuergeist
Beiträge: 674
Registriert: 31.07.2012, 09:27
Wohnort: NRW

Re: Hochelben Armeelisten

Beitragvon Feanor Feuergeist » 03.08.2012, 11:04

Waldelben sind doch garnicht in der Eregion und Bruchtal Liste. Dann müssen doch die Hochelben aufgewertet werden, oder?

MfG Feanor Feuergeist
HdR Turnier in Paderborn? Hier findest du genauere Daten:
http://forum.tabletop-hdr.de/viewtopic.php?f=17&t=27631

Ich will nicht sagen, weinet nicht, denn nicht alle Tränen sind von übel- Gandalf, die Rückkehr des Königs

Benutzeravatar
Osse
Beiträge: 965
Registriert: 29.03.2009, 10:36
Wohnort: Graz

Re: Hochelben Armeelisten

Beitragvon Osse » 03.08.2012, 11:11

ansich eine recht starke Liste!
Du musst halt versuchen die Killer des Gegners entweder zu erschießen oder durch lähmung/wind aus dem Nahkampf zu halten.
Deine Nahkämpfer können durch die hohe K u eig. gute Verteidigung währenddessen deinen Gegenüber so stark dezimieren, dass sein übriggebliebener Brecher auch net mehr viel machen kann ;)
Gil-galad was an elven king
of him the harpers sadly sing
his sword was long, his lance was keen


WotR: 2Siege 1 Unentschieden (alles mit Elben) - Skirmish:8/8 Siege
http://www.hdr-tabletop.de/viewtopic.php?f=1&t=20136&st=0&sk=t&sd=a

Mato Duisburg
Beiträge: 706
Registriert: 26.09.2008, 20:08
Wohnort: Duisburg Buchholz

Re: Hochelben Armeelisten

Beitragvon Mato Duisburg » 06.08.2012, 11:31

danke Osse das sind Tipps mit denen ich Arbeiten kann.
Werde mal versuchen diese Armee nächste Woche (zwar etwas geproxt aber egal) mal zu testen und schauen was dabei herraus kommt)

Benutzeravatar
Hasufel
Beiträge: 127
Registriert: 03.06.2012, 11:56
Wohnort: Freiburg im Breisgau

Re: Hochelben Armeelisten

Beitragvon Hasufel » 29.09.2012, 22:54

Während hier schon über die Aufwertung von Gildor diskutiert wurde, wollte ich euch Fragen, was ihr von ihm selber haltet.

Lg Hasufel
Meine Profile Rohans und Gondors:
http://forum.tabletop-hdr.de/viewtopic.php?f=81&t=26176

Meine und Feanor Feuergeists Profile von Mordor &co:
viewtopic.php?f=81&p=456415#p456415

Benutzeravatar
Feanor Feuergeist
Beiträge: 674
Registriert: 31.07.2012, 09:27
Wohnort: NRW

Re: Hochelben Armeelisten

Beitragvon Feanor Feuergeist » 29.09.2012, 23:37

Hi Leute,

Gildor ist eigentlich nicht schlecht. Er hat hohe Kampfkraft(Elbenhelden Standart ;) ) und die Aufwertung ist auch nicht schlecht. Dazu kann er zaubern. 20cm im schwierigen Gelände sind echt nicht zu unterschätzen !
Er hat aber nur einen Heldentumspunkt. Ich glaube das er erst bei höheren Punktkosten interessant wird, weil ihm dann größere Helden Beistand leisten können. Thematisch könnte man ihn schön in einer Beschützer des Auenlandes Armee spielen. Wenn es ginge wären Waldelben Wächter auch sehr schön. Zusammen mit Gandalf, Aragorn, Dunedain und vielen Hobbits wäre das bestimmt heftig >:)

MfG Feanor Feuergeist
HdR Turnier in Paderborn? Hier findest du genauere Daten:
http://forum.tabletop-hdr.de/viewtopic.php?f=17&t=27631

Ich will nicht sagen, weinet nicht, denn nicht alle Tränen sind von übel- Gandalf, die Rückkehr des Königs

Benutzeravatar
Senor Caramba
Modveteran
Beiträge: 1897
Registriert: 10.12.2004, 17:47
Wohnort: GK, NRW
Kontaktdaten:

Re: Hochelben Armeelisten

Beitragvon Senor Caramba » 14.10.2012, 11:00

Gildor finde ich ganz gut, wenn die Armee schon recht viel Heldentum zur Verfügung hat (sprich: man spielt die Elbenbrüder, Dunedain sind auch eine gute Idee). Dann ist sein Nachteil nicht mehr so relevant.
Und mit Lähmung ist er ein nettes Mittel gegen Monster und Kämpfer-Helden bei den Bösen. Mit Initiative kann man sogar versuchen Nazgul zu nerven. ;)

MfG
Senor C
Days of Dawn - jetzt bei kickstarter!
Wir brauchen Eure Unterstützung um ein großartiges Retro-RPG zu machen!

Benutzeravatar
Beregond
Moderator
Beiträge: 4274
Registriert: 11.02.2007, 20:22
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Hochelben Armeelisten

Beitragvon Beregond » 10.12.2012, 23:29

Die neuen Hobbitregeln haben mich auf die Idee gebracht eine Hochelbenarmee anzufangen.
Mit dem Gedanken habe ich eigentlich schon länger gespielt und die Bilder von den Rittern von Bruchtal haben mich dazu gebracht die Armee jetzt auch endlich anzufangen.

Was haltet ich von dieser Armeeliste:

Elrond von Bruchtal, Schwere Rüstung, Pferd
6 Hochelben, Schild
6 Hochelben, Schild, Speer

Lindir, schwere Rüstung
6 Hochelben, Schild
6 Hochelben, 4xSchild, Speer

Hauptmann der Ritter von Bruchtal, Schild
5 Ritter von Bruchtal, Schild
___________________________________________
700 Punkte 6H 32 Modelle

Lg Tom

Benutzeravatar
Gandogar Silberbart
Beiträge: 4151
Registriert: 31.08.2007, 21:57
Wohnort: Niederrhein (Kreis Kleve)

Re: Hochelben Armeelisten

Beitragvon Gandogar Silberbart » 11.12.2012, 00:38

Sicher, dass die Regelkonform ist?
Zumindest laut Excel sind "Elrond's Household" und "Rivendell & Eregion" getrennte Listen. Ansonsten würde ich auch trotz Beschussabschwächung nie auf Elbenbögen verzichten.
Hobbit Tabletop Liga
Facebook
Youtube

basse
Beiträge: 15
Registriert: 03.08.2010, 10:57

Re: Hochelben Armeelisten

Beitragvon basse » 11.12.2012, 01:04

Wenn man nur die Regeln betrachtet ist "Elrond's Household" quasi nicht zu Spielen mit nur Kavallerie und Helden. Rein logisch betrachtet gibt es zwischen "Elrond's Household" und "Rivendell & Eregion" eh eine große Überschneidung.
Nach den jetzigen Regeln ist ja z.B auch Goblin Town nicht alleine spielbar ...

Zur Liste: Die hört sich eigendlich sehr gut an; schön die neuen Einheiten integriert. Ich hab' zwar noch keine Spielpraxis mit den neuen Regeln (und nicht mal ein Spiel mit den "Kriegertruppen-Regeln" gemacht), allerdings kann ich mir schon gut vorstellen, dass es gar nicht so dumm ist auf Bögen zu verzichten um im Nahkampf nicht völlig in der Masse der billigen Bösen Seite unterzugehen.

Benutzeravatar
Beregond
Moderator
Beiträge: 4274
Registriert: 11.02.2007, 20:22
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Hochelben Armeelisten

Beitragvon Beregond » 11.12.2012, 01:15

Verdammt, ihr habt recht.
Schade, dass GW so dermaßen viele Modelle durch die Regeln unspielbar macht.

Alternativ könnte man Elrond durch Gil-Galad, Lindir durch Erestor und noch einen Ritter von Bruchtal ersetzen, um das ganze Regelkonform zu machen.

Auf Schützen habe ich eigentlich bewusst verzichtet, da die Kriegertrupps um Elrond und Lindir schnell zusammen kommen müssen, damit die Sonderregeln voneinander profitieren. Außerdem sind die Bogenschützen auch verdammt teuer, da man sie eig auch noch mit Speeren ausrüsten muss. Und ich weiß nicht, ob sich die **Pkt lohnen bei den aktuellen Beschussregeln.
Des Weiteren besitzen die Ritter ja Elbenbögen im Profil.

Benutzeravatar
Osse
Beiträge: 965
Registriert: 29.03.2009, 10:36
Wohnort: Graz

Re: Hochelben Armeelisten

Beitragvon Osse » 11.12.2012, 10:57

entweder du spielst Ritter, oder Bogenschützen!!
Ich finde Variante 1 interessanter und gegen viele Gegner auch stärker ;)

Mit Elrond hast du den Killerhelden, zwei Helden auf Pferden sind auch ein Wahnsinn, und schließlich hast du noch die guten alten HE Krieger die etwas aushalten.
Und 32 Modelle für 700P ist für Elben auch nicht so übel ;)

--> ergo: Starke Liste ;)

PS: Die Ritter haben eh schon automatisch Lanzen oder?
Gil-galad was an elven king
of him the harpers sadly sing
his sword was long, his lance was keen


WotR: 2Siege 1 Unentschieden (alles mit Elben) - Skirmish:8/8 Siege
http://www.hdr-tabletop.de/viewtopic.php?f=1&t=20136&st=0&sk=t&sd=a

Kriggar
Beiträge: 46
Registriert: 22.09.2012, 22:32

Re: Hochelben Armeelisten

Beitragvon Kriggar » 11.12.2012, 14:29

Welche Ritter HE oder Galadhrim und die Galadhrim Ritter haben doch garnicht alle Bögen.
Und welche Beschußschwächung
(\__/)
(O.o )
(> < ) This is Bunny. Copy Bunny into your signature to help him on his way to world domination.

Benutzeravatar
Feanor Feuergeist
Beiträge: 674
Registriert: 31.07.2012, 09:27
Wohnort: NRW

Re: Hochelben Armeelisten

Beitragvon Feanor Feuergeist » 11.12.2012, 15:19

Hi,

die liste schaut schonmal stark aus. Ich kenne die neuen Regeln und Profile zwar nicht, aber du hast auch viele Modelle.

@Kriggar: Er spielt nach den Hobbit Regeln, die am ersten Dezember erschienen sind. Erstens hat er das oben geschrieben und zweitens wird schon seid fast 2 Wochen hier im Forum pausenlos diskutiert.
Welche Ritter HE oder Galadhrim und die Galadhrim Ritter haben doch garnicht alle Bögen.

Er postet im Hochelben-Thread und wird als Moderator schon wissen welchen Thread er wählt. Außerdem schauen Lindir und Elrond nicht nach Lothlorien aus. Und Beregond hat geschrieben
5 Ritter von Bruchtal, Schild
. Ich glaube das klärt alles.
Nächtes Mal bitte besser lesen ;)

Bin mal gespannnt wie sich das so mit den Hobbit Armeelisten entwickelt. Gibt es dafür dann ein eigenes Forum, denn hier spielen bestimmt noch einige(wie ich) nach den ,,alten" Regeln.

MfG Feanor Feuergeist
HdR Turnier in Paderborn? Hier findest du genauere Daten:
http://forum.tabletop-hdr.de/viewtopic.php?f=17&t=27631

Ich will nicht sagen, weinet nicht, denn nicht alle Tränen sind von übel- Gandalf, die Rückkehr des Königs

Benutzeravatar
HaakóÒn
Beiträge: 1737
Registriert: 15.03.2009, 20:42
Wohnort: Hagenow

Re: Hochelben Armeelisten

Beitragvon HaakóÒn » 11.12.2012, 21:22

Moderator =/= besserer User, aber ich traue dem guten Beregond dennoch zu, dass er den richtigen Thread getroffen hat. Die Hobbitregeln so kurz nach erscheinen in einem (ursprünglichen) Herr der Ringe Armeelistenthread zu diskutieren kann verwirrend sein. Dazu das ganze mit teilweise englischen Begriffen, mit denen nicht jeder etwas anfangen kann finde ich persönlich anfängerunfreundlich.
Beregond hat das in dem Fall mit dem Vermerk nach Hobbitregeln zu spielen schon richtig gemacht.

Sollten die Aufstellungsregeln im Hobbit die gleichen wie in den Quellenbüchern sein kann ich mich Osse nur anschließen, Kavallerie und Schützen profitieren davon, wenn sie als letztes aufgestellt werden können. Bogenschützen können dadurch die Gefahr abwenden bei schlechten Würfen direkt vor dem Gegner zu stehen, während Kavallerie sich vor guten Zielen postieren können. Beides ist teuer und ineffektiv wie ich finde. Entweder steht die Kavallerie blöd da, oder die Bogenschützen.

Natürlich könnte man das Argument anbringen Kavallerie könnte sich am schnellsten neu positionieren, dafür sind sie in meinen Augen aber zu beschussanfällig.
Es soll ein neuer Anfang sein, aus Blut gemacht, aus Stahl geschmiedet,
ein Donnerhall bricht in die Nacht und der Himmel steht in Flammen.


Zurück zu „Armeelisten und Taktiken“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste