Ostling Armeelisten

Diskutiert hier über Eure Armeelisten und Taktiken
Gumli
Beiträge: 125
Registriert: 13.01.2013, 15:56

Re: Ostling Armeelisten

Beitragvon Gumli » 03.03.2013, 00:32

Abend,

ich überlege mir eventuell ein paar Ostlinge zuzulegen, finde Sie vom Aussehen einfach zu cool.
Ich kenne die Profilwerte der einzelnen Figuren nur bin ich mir nicht genau im klaren darüber was genau die Stärke einer Ostlingarmee sein sollte?
Sind die kaprakhen (oder wie man die schreibt) und die Phalance wirklich die einzige Stärke oder gibt es da etwas was ich übersehe?
Allein von den Profilwerten hauen Sie einen ja nicht gerade um...vielleicht werden Sie hier deshalb so selten gespielt....

Grüße

Landrowal
Beiträge: 902
Registriert: 05.07.2010, 23:34

Re: Ostling Armeelisten

Beitragvon Landrowal » 03.03.2013, 01:48

GUt, tut sich relativ schwer gegen V6. Das ist so Speziell der Vorteil der Ostlinge. Daraus und eben aus den kataphrakten lässt sich ne ganz vernünftige Hammer-Ambos Strategie entwickeln.
Als erste rein,
Als letzte raus.

Benutzeravatar
Kehazel
Beiträge: 85
Registriert: 29.07.2012, 15:54
Wohnort: Monnem

Re: Ostling Armeelisten

Beitragvon Kehazel » 03.03.2013, 15:12

Als Ostling Spieler stellst du eine Schlagkräftige Armee auf, die seeehr viel aushält. Dann kommst du mit Kataphrakten und evtl Khamul um die Ecke und zerstörst deinen Gegner :)

Die Ostlinge sind die einzigsten Menschen mit Kampfrausch und können eine sehr effektive Phalanx bauen. Wenn du gegen Rohan oder Reiter spielst empfiehlt sich ein Bündnis mit Khand
"Denkste du die wissen was wir vorhaben?"
"Die sehen auch, dass wir keine Kekse verkaufen!"

(Gears of War)

Zwergenkrieger
Beiträge: 280
Registriert: 05.03.2009, 22:07

Re: Ostling Armeelisten

Beitragvon Zwergenkrieger » 05.03.2013, 14:02

Wurde ja schon alles gesagt, ich wiederhole es dennoch gerne noch einmal:

V6! Ja, das ist wirklich sooo stark!
Phalanx mit der neuen Sonderregel für Schwerter: gefahrloses Ansagen der Finte => einen Vorteil ohne Nachteil zu haben
Auf Wunsch K4, was die Phalanx noch einmal aufwertet.
Starke Helden. Besonders Khamul auf geflügeltem Schatten ist ne Kampfsau. Unheimlich vielseitig und die beiden größten Schwächen der Ringgeister negiert er: Verlust von Willenskraft und niedriges K.
Kriegspriester: Macht V6 noch einmal deutlich sicherer! Wobei ich persönlich eher auf einen Kämpferhelden setzen würde, bringt (mir) mehr.

=> Kann als MAssenarmee gespielt werden, die sehr viel einsteckt und von starken Helden geführt wird.

Ach ja, schöne Modelle haben sie ja auch noch!


Feanor Feuergeist hat geschrieben:Hi,

Also wenn Khamul kein Nahkampfmonster ist weiß ich auch nicht :D
Klar zu Fuß oder auf Pferd ist er nicht zu gebrauchen, aber auf Schatten...
Ich kenne nicht viele Modelle die beim Verwunden auf 8A mit S* kommen können.


Das kann jeder andere Ringgeist aber auch. Natürlich hat Khamul die W Sonderregel, aber der große Unterschied zu den anderen Ringgeistern ist nicht da. Ich finde der Hexenkönig mit Morgulkrone viel interessanter.
Der kann auch besser zaubern.

MfG Feanor Feuergeist

Nein, Khamul kommt nicht auf 8 Verwundungswürfe. Dafür bräuchte er 4 Attacken, also 3 ohne Angriffsbonus. Das kann er aber nicht haben. Nach Erratum kann er die 2 Attacken, die er von seinem geflügelten Schatten bekommt, nicht durch seine Sonderfähigkeit auf 3 Attacken verbessern.

3 Attacken kann nur der Ritter von Umbar bekommen, wenn er sie sich von einem Gegner in Basenkontakt kopiert, oder der Hexenkönig über die Morgulkrone.

Das bessere Zaubern anderer Ringgeister wird durch die wiedergewonnen Willenskraftpunkte ausgeglichen. Wo ein Ringgeist einen Würfel zum Zaubern wirft, kann Khamul auch schon einmal 2 Würfel werfen. Und zwei Würfel zu werfen bei einem um 1 erschwerten Zauberwurf ist statistisch dennoch besser (gleichgut, wenn man 2 Würfel auf die 6 statt eines Würfels auf die 5 wirft) als einen Würfel zu werfen.

@Morgulkrone beim Hexenkönig:
Wir reden hier von Ringgeistern auf geflügeltem Schatten und da ist die Morgulkrone mal so richtig schlecht. effektiv +1 Attacke für 30 Punkte. Nein Danke!
Auf Pferd sieht das anders aus. Aber Pferd + Morgulkrone ergeben punktemäßig auch beinahe einen geflügelten Schatten, und was ist da wohl besser?
=> Die möglichen 3 Heldentumspunkte und die Tatsache, dass man ihn sinnvoll für weniger als 170 Punkte auf dem geflügelten SChatten bekommt, sprechen für den Hexenkönig.


Osse hat geschrieben:@Beregond:

Ich dachte immer, dass man bei dem Verwundungswürfeln gegen eine 3er Reihe doppelt so viele Würfel bekommt.
Ist das nicht so, stimmt natürlich meine ganze Argumentation nicht. ;)

War ironisch gemeint, nicht? :D
Natürlich hast DU recht!

Landrowal
Beiträge: 902
Registriert: 05.07.2010, 23:34

Re: Ostling Armeelisten

Beitragvon Landrowal » 05.03.2013, 14:45

Zwergenkrieger hat geschrieben:Das bessere Zaubern anderer Ringgeister wird durch die wiedergewonnen Willenskraftpunkte ausgeglichen. Wo ein Ringgeist einen Würfel zum Zaubern wirft, kann Khamul auch schon einmal 2 Würfel werfen. Und zwei Würfel zu werfen bei einem um 1 erschwerten Zauberwurf ist statistisch dennoch besser (gleichgut, wenn man 2 Würfel auf die 6 statt eines Würfels auf die 5 wirft) als einen Würfel zu werfen.



Auch wenn ich dem was du damit sagen willst, zustimme, möchte ich nur so am Rande darauf hinweisen, dass es mathematisch nicht so ganz korrekt ist. Die Wahrscheinlichkeit mit 2 Würflen einen 6er zu schaffen ist nicht gleich der mit einem eine 5+ zu werfen. (Sie ist etwas kleiner)
(Spieltechnisch wird dies natürlich dadurch etwas kompensiert, dass ein mit 6 gelungener Zauber mächtiger ist als ein mit 5 gelungener.)

In Summe würde ich nicht sagen, dass das schlechtere Zaubern durch die zurückgeholten W völlig kompensiert wird. Denn zum einen wird die Verbesserung durch "den zaube rmit einem Würfel mehr werfen" immer geringe vo je mehr Würfel man als "Grundeinsatz" ausgeht.
Zum anderen benötigt man auch mehr W für den Kampf. ZUm einen, da man kämpft (was mit anderen Nazgul oft nicht, oder seltener der Fall ist), zum anderen da man im Kampf auch zusätzliche W verwendet. Zu guter letzt hat er einfach auch weniger W als andere Ringgeister vergleichbarer Kosten.


Ich will kamuhl hier nicht runterreden, ist eine meiner liebsten Einheiten, ur darauf hinweisen, dass man durch die Wahl von Kamuhl nen richtig guten kämpfer krigt, aber doch mit kleinen zauber einbußen zu rechnen hat.
Als erste rein,
Als letzte raus.

Gumli
Beiträge: 125
Registriert: 13.01.2013, 15:56

Re: Ostling Armeelisten

Beitragvon Gumli » 02.10.2013, 22:19

Hallo,

eine der Stärken der Ostlinge ist ja Ihre Phalanx.
Nun stellt sich aber die Frage wie man diese am Besten aufbaut, eine 2er Reihe, Klassisch mit 3 oder aber temporär Pikenträger in der dritten Reihe um sie bei Bedarf dahin zu schieben wo sie gebraucht werden?

Ich tendiere ja zu drei Reihen, nur leider erscheint mir das Risiko relativ hoch, da ich im Falle des Zweikampfverlustes ja eingekreist bin.
Hat jemand von euch mit Varianten Erfahrungen gemacht?

Für Antworten wäre ich dankbar

P.S. Wieso sieht man auf den hier geposteten listen so selten den Drachenritter, die Werte sehen doch ordentlich aus oder ist der Manko ohne W und S zu groß?

Grüße

Benutzeravatar
Glorfindel11
Beiträge: 3433
Registriert: 15.09.2010, 17:08
Wohnort: Regensburg

Re: Ostling Armeelisten

Beitragvon Glorfindel11 » 02.10.2013, 22:47

Ich denke größter Malus ist, dass Drachenritter keine heroischen Aktionen für ihre Truppen ansagen können.

Zur Phalanx, ich spiele eher selten Osrlinge, aber das Problem ist ja auf Dol Amroth übertragbar. Ich stelle grundsätzlich immer eine gerade anzahl von Pikenträgern auf, sodass diese zweireihig hinterbeinem Nahkämpfer stehen. Du musst bedenken, dass dein Gegner dir vielleicht auch ein paar Pikenträger wehschiest, so biat du zu der Taktik die du als Alternative nanntest praktisch gezwungen. Um das Einkreis-Risiko zu vermindern wurde ich auf K4 in der ersten Reihe wert legen.

Mfg
Glorfindel11
War must be, while we defend our lives against a destroyer who would devour all; but I do not love the bright sword for its sharpness, nor the arrow for its swiftness, nor the warrior for his glory. I love only that which they defend

J.R.R. Tolkien

Benutzeravatar
Kehazel
Beiträge: 85
Registriert: 29.07.2012, 15:54
Wohnort: Monnem

Re: Ostling Armeelisten

Beitragvon Kehazel » 02.10.2013, 23:12

Glorfindel11 hat geschrieben:Ich denke größter Malus ist, dass Drachenritter keine heroischen Aktionen für ihre Truppen ansagen können.


Mh, früher war das so, aber ich finde weder in meinem Ergänzungsbuch noch im Errata eine Stelle, die das sagt. Daher kann er sehr wohl heroische aktionen ansagen :)


Zum Ursprünglichen Punkt:

Ich spiele Ostlinge immer in 2 Reihen, zumindest plane ich meine Aufstellung immer so. Abhängig vom Gegner ziehe ich dann die Phalanx zusammen oder halt nicht. Ich finde die 3. reihe sehr gut, aber es ist mir zu risikoreich, da man ja als eingekreist gilt. Daher nehme ich ein paar schwertkämpfer als flankenschutz und die nun übrigen Speere als unterstützung von z.B. meinen Helden o.ä.


Den Drachenritter spiele ich persönlich sehr gerne. Aber meist nur gegen Masse-Armeen, wie Moria oder eben Masse-Mordor. Er kann so ziemlich alles kurz und klein hauen, was ihm in den weg kommt. Er bekommt immer eine eskorte mit, die ihm zu viele Gegner vom Leib hält. Damit kann er sich Stück für Stück durch die feindliche Armee hauen, außerdem finde ich ihn perfekt, um Hauptmänner auszuschalten. Ob beritten oder nicht ist selbst zu entscheiden.

Ich hoffe ich konnte helfen :)

MfG Kehazel
"Denkste du die wissen was wir vorhaben?"
"Die sehen auch, dass wir keine Kekse verkaufen!"

(Gears of War)

Gumli
Beiträge: 125
Registriert: 13.01.2013, 15:56

Re: Ostling Armeelisten

Beitragvon Gumli » 03.10.2013, 11:06

Moin,

danke für die Antworten, ich denke ich werde im nächsten Spiel versuchen auf volles Risiko zu gehen, also Dreierreihe.
Vielleicht hat ja jemand besondere Erfahrungen und kann seine Spezialtaktiken mit uns teilen, dann ist hier auch nicht mehr so tote Hose :nice:
Ich habe noch mal alles zum Drachenritter durchgelesen und habe auch nichts negatives zu den heroischen Aktionen gefunden, gehe also davon aus das es geht.

Grüße

Benutzeravatar
Glorfindel11
Beiträge: 3433
Registriert: 15.09.2010, 17:08
Wohnort: Regensburg

Re: Ostling Armeelisten

Beitragvon Glorfindel11 » 03.10.2013, 13:03

Gumli hat geschrieben:Ich habe noch mal alles zum Drachenritter durchgelesen und habe auch nichts negatives zu den heroischen Aktionen gefunden, gehe also davon aus das es geht.

Grüße


Das stimmt, ich hatte die alten regeln in Erinnerung und mir nicht behalten dass diese negative Sonderregel gestrichen wurde.
War must be, while we defend our lives against a destroyer who would devour all; but I do not love the bright sword for its sharpness, nor the arrow for its swiftness, nor the warrior for his glory. I love only that which they defend

J.R.R. Tolkien

Benutzeravatar
Don Antonio
Moderator
Beiträge: 2998
Registriert: 05.12.2007, 18:32
Wohnort: Rellingen (über Hamburg)

Re: Ostling Armeelisten

Beitragvon Don Antonio » 03.10.2013, 19:04

Gumli hat geschrieben:Moin,

danke für die Antworten, ich denke ich werde im nächsten Spiel versuchen auf volles Risiko zu gehen, also Dreierreihe.
Vielleicht hat ja jemand besondere Erfahrungen und kann seine Spezialtaktiken mit uns teilen, dann ist hier auch nicht mehr so tote Hose :nice:
Ich habe noch mal alles zum Drachenritter durchgelesen und habe auch nichts negatives zu den heroischen Aktionen gefunden, gehe also davon aus das es geht.

Grüße


Schlimmist die Dreierreihe nicht - im Gegenteil! Wenn zufällig Amdur oder eine Standarte in der Nähe sind, darf auch noch ein Wurf wiederholt werden - was will man mehr?

Und selbst wenn man mal verliert (natürlich gewinnt man häufiger, zumindest rein statistisch), dann muss man halt hoffen, dass der andere schlecht würfelt.

Also ich spiele sehr oft als Phalanx und bis jetzt hat der große Vorteil dreier Würfel den Nachteil des Eingekreistseins deutlichst überwogen.

LG,
Don Antonio
Da nahm Aule einen großen Hammer, um die Zwerge zu zerschmettern, und er weinte.

Die Facebook-Handelsgruppe: Hier findest du alles! Klick mich!

Benutzeravatar
Kehazel
Beiträge: 85
Registriert: 29.07.2012, 15:54
Wohnort: Monnem

Re: Ostling Armeelisten

Beitragvon Kehazel » 03.10.2013, 22:59

Also mich würden auch so ein paar taktiken und Spielerfahrungen interessieren :)

Ich habe das Problem, dass ich bisher mit einer flexiblen Flanke, also Khamul und Kataphrakten, gespielt habe. So nun kann ich Khamul nicht mehr so effektiv spielen und wenn der gegner schlau ist holt khamul (mMn) seine Punkte nicht mehr rein. Von daher was gibt es für alternativen? Mit was habt ihr gute erfahrungen gemacht?

Ich mein ja nur: Eine reine Phalanx ist mir persönlich nicht mobil genug, außer auf sehr geländehaltigen Spieltischen. Kataphrakte sind echt hammer, aber können gegen Elben und Zwerge kaum noch was ausrichten. Damit ist man doch sehr eingeschränkt, oder?


Kehazel
"Denkste du die wissen was wir vorhaben?"
"Die sehen auch, dass wir keine Kekse verkaufen!"

(Gears of War)

Benutzeravatar
Don Antonio
Moderator
Beiträge: 2998
Registriert: 05.12.2007, 18:32
Wohnort: Rellingen (über Hamburg)

Re: Ostling Armeelisten

Beitragvon Don Antonio » 04.10.2013, 19:00

Ich hatte im Zentrum immer eine Phalanx, die ich je nach Spieltisch am Gelände orientiere. Selbst wenn der Gegner durch das Gelände nur 3 Modelle weniger ranbringen kann, lohnt es sich. Die Flanken schützen Extra-Schildträger. Meine Bogenschützen bewegen sich - wenn möglich - von Deckung zu Deckung, ansonsten bleiben sie stationär. Amdur und Kataphrakte greifen bei mir immer irgendwelche weichen Ziele an. Ich habe sie gegen Waldelben getestet, da waren sie ganz gut. Bei Zwergen würe ich wenn Bogenschützen angreifen, da diese vom Gegner (hoffentlich >:) ) abseits gehalten werden.

Khamul auf Schatten ist sehr flexibel, wie spielst du ihn? Auf einem Pferd?

LG,
Don Antonio
Da nahm Aule einen großen Hammer, um die Zwerge zu zerschmettern, und er weinte.

Die Facebook-Handelsgruppe: Hier findest du alles! Klick mich!

Benutzeravatar
Kehazel
Beiträge: 85
Registriert: 29.07.2012, 15:54
Wohnort: Monnem

Re: Ostling Armeelisten

Beitragvon Kehazel » 04.10.2013, 20:05

Ich habe ihn bisher auf Schatten gespielt. Aber ich finde ihn mittlerweile etwas zu risikoreich. z.B. gegen Arnor hat er seine Punkte voll reingeholt und die Ostlinge mussten nur noch gegen knapp die Hälfte der armee kämpfen. Aber gegen Moria wurde er einfach zerstört...

Naja, ich habe mir wirklich überlegt ihn aufm Pferd zu spielen. Wenn er angreift kommt er auf 2-Attacken und wenn er gewinnt kann er bis zu 4 W wieder reinholen. MMn die bessere option, habs leider noch nicht getestet. Amdur habe ich bisher nur in der Phalanx gespielt, unterstützt von einem Kriegspriester. Damit ich eine maximale Ausbeute von seiner Standarte und dem Kampfrausch habe. Mein Drachenritter/Hauptmann/Khamul hat immer die Kataphrakte angeführt. Wahrscheinlich probiere ich jetzt Khamul auf Pferd... :?

Und ich weiß nicht wie es bei anderen ist. Aber ich spiele immer gegen Armeen, die ungefähr gleichviel truppen haben. Vielleicht gebe ich einfach zu viel Punkte für Helden aus, denn meine Phalanx wird immer an den flanken aufgerieben. Das zentrum hält in 90% der Fälle, aber meine Flanke macht mir ja schon immer sorgen >.<

MfG Kehazel
"Denkste du die wissen was wir vorhaben?"
"Die sehen auch, dass wir keine Kekse verkaufen!"

(Gears of War)

Benutzeravatar
BerenohneLuthien
Beiträge: 323
Registriert: 13.01.2008, 23:16
Wohnort: Dinslaken

Re: Ostling Armeelisten

Beitragvon BerenohneLuthien » 09.10.2013, 18:31

Hallo, eine Idee zu einer Ostling/Khand-Armee.

König vob Khand mit Streitwagen von Khand
2 Streitwagen von Khand
10 Reiter von Khand

Häuptling von Khand
12 Krieger von Khand, 4 mit Bogen

Hauptmann der Ostlinge mit Schild und Ostlinghellebarde(Elbenklinge)
1 Krieger der Ostlinge mit Standarte
4 Krieger der Ostlinge mit Schild
7 Krieger der Ostlinge mit Pike und Schild

Hauptmann der Ostlinge mit Schild und Ostlinghellebarde
7 Krieger der Ostlinge mit Schild, 2 mit Pike

750P , 47 Modelle, 8 Heldentum, 32,5% Bögen

MfG, Beren.
Hierin liegt das siebte Königreich, Heimat von Durins Volk. Möge das Herz des Berges alle Zwerge vereinen, um diese Heimat zu verteidigen


Zurück zu „Armeelisten und Taktiken“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast