Einstiegshilfe für Wh40k- Womit anfangen?

z.B. Warhammer, Confrontation oder Axis&Allies
Benutzeravatar
Haleth
Beiträge: 5
Registriert: 07.03.2004, 19:22

Einstiegshilfe für Wh40k- Womit anfangen?

Beitragvon Haleth » 19.04.2004, 16:15

Hi Leute,
ich hab mir überlegt, ob ich nciht mit Warhammer 40K anfangen sollte, aber ich weiß erstmal nciht, welche Hefte ich mit kaufen soll, und mit welchen Volk ich anfangen sollte.

ICh würde gerne Tau spielen, sind die einsteigerfreundlich?

Benutzeravatar
Sohn Boromirs
Beiträge: 37
Registriert: 11.01.2004, 19:07
Kontaktdaten:

Beitragvon Sohn Boromirs » 19.04.2004, 18:32

Tau, naja, die gehn. Eine meiner Meinung nach gute Anfängerarmee ist wenn dann Cadia.
ich bin zurück!

Benutzeravatar
Azog
Beiträge: 211
Registriert: 10.03.2004, 10:30
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Azog » 20.04.2004, 08:33

Für einen blutigen Anfänger ist wahrscheinlich eine Standard-Space-Marine Armee am besten. Sie sind schnell bemalt, wenige aber gute Kämpfer mit Option auf viele Truppen und interessante Kriegsmaschinen.
erratum, errati, neutrum, der Irrtum

Richtig: Wir warten auf ein Erratum.
Richtig: Wir warten auf mehrere Errata.

Falsch: Wir warten auf ein Errata.
Falsch: Wir warten auf mehrere Erratas.

Benutzeravatar
Xandros
Beiträge: 16
Registriert: 06.11.2002, 21:58
Kontaktdaten:

Beitragvon Xandros » 20.04.2004, 22:12

@Haleth
Auch Dir sei wie jedem anderen Anfänger auch gesagt: Spiel die Armee, die Dir von den Modellen, dem Hintergrund und den Regeln am meisten zusagt. Es bringt gar nichts, wenn du jetzt mit Space Marines anfängst, Geld für Modelle ausgibst, nur weil sie einsteigerfreundlich sein mögen, sie Dir aber hinten und vorne nicht zusagen. Natürlich sind manche Armeen leichter zu beherrschen als andere, abver irgendwann kann man mit jeder Armee umgehen. Außerdem ist man mit seiner "Traumarmee" wahrscheinlich eher motiviert auch nach einigen Niederlagen, weiterhin mit ihr zu spielen.
Wie Ihr seid, so waren wir.[br]Wie wir sind, so werdet Ihr.

Pentrago
Beiträge: 55
Registriert: 03.01.2004, 14:42
Wohnort: Sachsen

Beitragvon Pentrago » 21.04.2004, 21:59

Lies dir mal diesen Foreneintrag durch:

http://www.gw-fanworld.net/index.php?act=ST&f=4&t=20800

Er enthält Wissenswertes zu den einzelnen Armeen.

Benutzeravatar
Khazadwache
Beiträge: 4
Registriert: 15.10.2003, 16:13
Kontaktdaten:

Beitragvon Khazadwache » 22.04.2004, 13:58

Ich werde mit der imperialen Armee anfangen,Codex hab ich schon,Regeln kann ich mittlerweile auch,ich warte nur noch auf die Streitmachtsbox...Insegasmt bin ich sehr von den Impies überzeugt und besonders von den cadianischen Modellen!Ich glaube man sollte sich die Modelle kaufen die man vom Aussehen her gut findet!


Mfg
MÖGE DER BESSERE ZWERG GEWINNEN!!!!!!!!!!!!

Gimli,Sohn des Gloins auf den Feldern des Pellenor.

Benutzeravatar
Dain I.
Beiträge: 2
Registriert: 18.11.2003, 22:33
Wohnort: Paradies
Kontaktdaten:

Beitragvon Dain I. » 22.04.2004, 14:29

mit den versch. doktrinen kann man sehr gut eine selbstkreierte armee aufbauen.auch locken die vielen plastikbitz (zb. von cadia oder catachan)zu vielen umbauten.hab selber einen vet. trupp mit catas und cadianern kombiniert =)
Nicht immer war das Leben trostlos und einsam.Schnell kann sich das Schicksal ändern, und die Zeit spielt keine Rolle mehr.Denn du weißt wo du dran bist :D greetz an meine süße Val *knuddel*

Benutzeravatar
homunkuli
Beiträge: 7
Registriert: 25.02.2004, 03:44

Beitragvon homunkuli » 24.04.2004, 09:55

unabhängig von der armee: erstmal grundregelwerk.
dann: erstmal von den modellen und hintergrund abhängig machen.
aber es gibt sicher armeen, die leichter zu spielen sind als andere:
da wären alle space marine armeen (da können auch mal ein zwei spielzüge nicht so gut laufen), imperiale armee und eldar (je nach aufstellung).tyranniden (da nicht wirklich die option zwischen beschuß- und nahkampfarmee besteht...)
armeen, die von der aufstelllung abhängig sind: necrons eldar
armeen, die defnitiv ein gewisses spielverständniss brauchen un daher nicht ganz einfach zu spielen sind: dark eldar und tau
Regel- und Seitenangaben beziehen sich auf das Regelwerk "Die Rückkehr des Königs"

Benutzeravatar
Haleth
Beiträge: 5
Registriert: 07.03.2004, 19:22

Beitragvon Haleth » 24.04.2004, 13:29

Hm, könntet ihr mir vllt noch was näheres zu den Dämonenjägern erzählen?

Darkness-Destroyer
Beiträge: 13
Registriert: 29.05.2003, 09:52
Wohnort: HEssigheim
Kontaktdaten:

Beitragvon Darkness-Destroyer » 29.04.2004, 20:59

Ich rate dir zu den World Eaters.
Ich selbst spiele wzar noch kein Warhammer, werde aber morgen die Grunbox holen, und bin mir shcon ziemlich sicher, dass ich mir eine World Eaters Armee machen werde. DIe Typen sind so übelst derbst drauf, boah da schlägt mein Death-, Blackmetaler Herz höher.
Alles beginnt mit einer Entscheidung



Ruhe, verdammt nochmal seid endlich alle ruhig, bei dem Lärm verstehe ich die Stimmen in meinem Kopf nicht.

Benutzeravatar
Azog
Beiträge: 211
Registriert: 10.03.2004, 10:30
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Azog » 30.04.2004, 15:00

Darkness-Destroyer hat geschrieben:Ich rate dir zu den World Eaters.
Ich selbst spiele wzar noch kein Warhammer, werde aber morgen die Grunbox holen, und bin mir shcon ziemlich sicher, dass ich mir eine World Eaters Armee machen werde. DIe Typen sind so übelst derbst drauf, boah da schlägt mein Death-, Blackmetaler Herz höher.

Naja, das ist aber jetzt dein Geschmack und keine objektive Vernunftentscheidung... ;)
erratum, errati, neutrum, der Irrtum

Richtig: Wir warten auf ein Erratum.
Richtig: Wir warten auf mehrere Errata.

Falsch: Wir warten auf ein Errata.
Falsch: Wir warten auf mehrere Erratas.

Benutzeravatar
Habit - Breaker
Beiträge: 7
Registriert: 02.01.2004, 23:34
Wohnort: Vechta

Beitragvon Habit - Breaker » 01.05.2004, 00:08

Hey, Boyz!
ich habe da eine Frage zu diesem Thema:
Sind die Imperialen gut? ich meine im durchschnitt.. habe nämlich auch vor, etwas in richtung WH 40K zu sammeln. Die Imp's gefallen mir sehr gut, da sie die menschlicheren vertreter sind, ausserdem haben sie solche "coolen" Sentinels (die erinnern mich an die alten Star-Wars filme).
Antwort erwünscht :D

Gruß
Habit - Breaker
"Das ist wie in dem Horror - Film, du weißt schon, der mit dem ganzen Horror."
"Der, wo am Ende die Wörter über den Bildschirm laufen?"
"Ja, genau der. Aber irgendwie haben die Wörter alles kaputtgemacht."
"Keine Sorge, Kumpel. Am Ende Dieses Films gibt's keine Wörter."
- Artemis Fowl, Band 3

Benutzeravatar
King2
Beiträge: 5
Registriert: 21.01.2004, 13:29
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon King2 » 01.05.2004, 16:46

Wenn du mit Tau anfangen willst, tu es!
Ich habs auch gemacht und nicht bereut!
Hab schon jede Menge Orks und Sm's plattgemacht!
Klasse Volk!
Sind sehr Fernkampf orientiert!
Nichts für den Nahkampf!
Entwickeln beachtliche Feuerkraft, z.B. Hammerhai mit MS! Einfach spitze!
Außerdem, haben die FK's ne Stärke 5 Standartwaffe und nen 4+ RW! :;):
HOCHELBEN!!!!!

Benutzeravatar
Khazadwache
Beiträge: 4
Registriert: 15.10.2003, 16:13
Kontaktdaten:

Beitragvon Khazadwache » 01.05.2004, 18:19

Ich hab mir mittlerweile schon allerlei von den Impies zugelegt und bin sehr überzeugt,ich hab schon meinen ersten Cadianer fertigbemalt :D ....wenn einem die MOdelle gefallen sollte man sich die auch kaufen,aber voher immer erst den Codex kaufen,denn sonst kann das zu bösen Überraschungen führen,zum Beispiel wenn man irgendweiner Figur ne Waffe gegeben hat und dann nachher beim Codexlesen bemerkt,dass die Figur die Waffe gar nicht haben kann!
MÖGE DER BESSERE ZWERG GEWINNEN!!!!!!!!!!!!



Gimli,Sohn des Gloins auf den Feldern des Pellenor.

Benutzeravatar
eru_der_eine
Beiträge: 188
Registriert: 13.09.2003, 11:01
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Beitragvon eru_der_eine » 02.05.2004, 11:24

Welches Volk von diesen hier ist am günstigen (d.h. relativ hohe Punktkosten und Plastikminis)? Space Orks,Space Marines oder Imperium,(die neuen) Hexenjäger

Danke für eure Hilfe im Voraus :)

Gruß
eru
Eru ist wieder da :)


Zurück zu „Sonstige Tabletops & Strategiespiele“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast