Lohnt sich der Einstieg noch?

Für alle Newbies im Bereich HdR Tabletop
uHuclock
Beiträge: 3
Registriert: 22.12.2015, 18:08

Lohnt sich der Einstieg noch?

Beitragvon uHuclock » 22.12.2015, 18:25

Servus, bin vor einiger Zeit mit WH40k SdV alte Edition in die Tabletop Welt eingetaucht. Da mir aber schnell klar wurde das diese 40k Welt nix für mich ist und ich eher Fantasy bevorzuge suche ich nun nach einer Alternative. Dabei ist mir HdR/Hobbit ins Auge gefallen. Wie ist der Stand des Systems? Kann ich mir jetzt ohne Probleme eine Starterbox kaufen, Armeen zusammen stellen ohne befürchten zu müssen in ein/zwei Jahren nur noch überteuerte Figuren über Ebay zu erstehen, da GW diese nicht mehr vertreibt?

Falls ich mich doch für dieses System entscheiden sollte, was würdet ihr mir zu Start empfehlen. Also welche Bücher, Startsets oder ähnliches?

Vielen Dank und Gruß.
uHuclock

Benutzeravatar
Scatha
Beiträge: 15
Registriert: 01.02.2014, 15:42

Re: Lohnt sich der Einstieg noch?

Beitragvon Scatha » 22.12.2015, 20:02

Hallo uHuclock,

Der Stand des Systems ist momentan nicht so gut. Es wurden bereits sehr viele Modelle aus dem Sortiment genommen oder werden nicht mehr produziert, zumindest von "Der Herr der Ringe" Miniaturen.
Wobei es auch Gerüchte gibt, dass GW die Lizenz erneute kauft. Wenn dies der Fall ist, sollte es wohl Berg auf gehen mit dem System.
Eine Starterbox kannst du dir ohne Probleme holen, jedoch nur von "Der Hobbit" über die GW-Seite oder die alten Boxen über Ebay (ist da manchmal für einen fairen Preis zu haben).
Da ich persönlich die Preise für "Der Hobbit" Miniaturen mehr als ungerechtfertigt finde würde ich dir empfehlen über andere Seiten die Miniaturen zu erhalten oder hier im Marktplatz zu gucken. Es gibt bereits jetzt einige Miniaturen, welche sehr sehr teuer auf Ebay vertrieben werden. Jedoch findest du dort auch die Standard Miniaturen zu vernünftigen Preisen und Anzahlen. Eine Startarmee kannst du dort ohne Probleme für einige Euros erhalten, sofern du diese anschließend entfärbst und neue bemalst.
An Regelwerken musst du dich an dem System orientieren, welches du spielen möchtest. Momentan sind die Hobbit-Regeln die Aktuellsten. Wenn du aber nach den Herr der Ringe-Regeln spielen möchtest solltest du dir die Grundregeln holen, ich glaube die Standardregeln sind in "Legionen von Mittelerde" enthalten (Angabe ist ohne Gewähr :D).
Dazu würde ich mit dann noch ein Regelbuch zu deiner Armee kaufen, z.B. für Zwerge das Buch "Schatten und Flamme" denn dort können zusätzliche Profile aufgeführt sein.
Wenn du Glück hast kannst du auch irgendwo billig die DeAgostini-Reihe von der Herr der Ringe erhalten. Die Reihe besteht aus ca 90 Heften und enthält die meisten Regeln sowie Bemal- und Bastelanleitungen.

Wie es in zwei Jahren aussieht kann ich dir leider nicht sagen. Ich tendiere aber zu der Theorie, dass sich bei den Standard Miniaturen auf Ebay die Preise nicht großartig verändern, da von diesen sehr viele im Umlauf sind.

Fazit: Das Spielen und Bemalen dieser Figuren macht sehr viel Spaß und ich würde es begrüßen, wenn mehr Leute zu dem Hobby finden und so eventuell das Hobby wieder einen Aufschwung erhält. Dann könnte GW auch wieder mehr Figuren produzieren. Als Einsteiger würde ich dir raten zu überlegen, welche Armee du spielen willst und versuchen davon ein paar Miniaturen zu ersteigern (Ein Abend in der Kneipe kostet meist mehr :D).
So hast du im Ernstfall nicht zu viel Geld verloren. Ich denke eine Armee kannst du für 50-100 Euro erhalten. Kommt halt auf die Anzahl und Art der Figuren an. Letztendlich musst du aber selber für dich entscheiden ob du das Risiko eingehen möchtest oder nicht.

Frêrin
Beiträge: 2372
Registriert: 17.10.2009, 21:46

Re: Lohnt sich der Einstieg noch?

Beitragvon Frêrin » 23.12.2015, 00:09

Hi Scatha, wo kommst du her, dass es bei euch so schlecht aussieht?

An uHuclock: Anfangen lohnt sich auf jeden Fall! Ja, es werden einige Figuren nicht mehr produziert, aber das sind zu 99% Modelle, die man nicht unbedingt braucht (zum Beispiel Halbarad mit Banner und Horn kostet so sehr grob um die 200€ auf ebay, ich habe aber erst ein Mal (und ich spiele seeehr viel mit vielen verschiedenen Leuten) in einem Spiel gesehen), oder man kann sie sich einfach aus günstigen Standart Einheiten selber bauen, was absolut akzeptiert wird.
Die Standard Einheiten und sehr viele Helden (die aus den Deagostine Heften und da waren eben hauptsächlich die Helden drin, die in den Filmen auch tatsächlich vorkommen) gibt es sehr günstig (Krieger so um die 50 cent - 1€ die Helden so zwischen 3€-7€).
Aber es ist auch mittlerweile bestätigt, dass die Herr der Ringe und Hobbit Reihe von einer quasi Tochterfirma von GW weitergeführt wird, also wird das System zumindest noch einige Jahre weiter supported.
Dadurch sollte sich auch das eine große Problem, dass es tatsächlich momentan gibt, lösen, nämlich dass 4 der 5 Quellenbücher (in denen die Profilwerte der Herr der Ringe Miniaturen stehen) momentan nicht mehr verkauft werden.
Dazu gibt es allerdings einige legale (und weniger legale) Wege. Je nachdem wo du wohnst ist es meiner Meinung nach die schönste Lösung sich eines der alten Bücher zu kaufen (die gibt es second hand und manchmal auch im GW zu fairen Preisen) und sich dann mit jemandem trifft, der das entsprechende Quellenbuch hat und einfach mit einem Fineliner o. ä. die Änderungen überträgt.

Abseits von GW hat sich allerdings im letzten Jahr enorm viel getan! Es gibt momentan eine sehr aktive und gut vernetzte Community in Deutschland (mit Ballungszentren in NRW und einigen Großstädten (Hamburg, Bremerhaven, Stuttgart, Berlin usw.)). Hier kannst du mal schauen, was für das nächste Jahr schon alleine an Turnieren geplant ist und was es letztes Jahr gab:
https://www.tabletopturniere.de/eu/overview?gid=9.
Das läuft größtenteils über fb in der "Hobbit Tabletop Liga" Gruppe.

Und das ganze ist schon entstanden, bevor es die Neuigkeiten gab, dass das System weiter supported wird, also ist die Aussicht gut, dass sich die Spielszene auch noch lange halten wird, nachdem GW den Support aufgibt.


So, nachdem geklärt ist, dass Anfangen sich auf jeden Fall lohnt, zu deinen anderen Fragen:
Du brauchst unbedingt das Der Hobbit Regelbuch. Das sind die aktuellen Regeln, nach denen so gut wie alle spielen. Das gibt es ein Mal (relativ teuer) als Hard cover, in dem dann noch Bemalanleitungen usw. usw. drinne sind oder im Einsteigerset Flucht aus Goblinstadt.
Das Set ist, wenn du die Figuren darin nicht komplett doof findest und nachher nichts damit anfangen kannst, den kauf auf jeden Fall wert. Neben dem Regelbuch bekommst du direkt noch eine nahezu komplette Goblin Armee (wenn du dir second hand für ca. 10€ noch ein paar Moria Goblins dazukaufst, kannst du damit sogar richtig harte Listen aufstellen) und die komplette Gemeinschaft Thorins. Mit denen kann man auch starke Listen aufstellen, die allerdings etwas schwieriger zu spielen (also nicht unbedingt für Anfänger geeignet) sind. Aber mit ein paar Zwergen kann man die auch sehr gut zu einer Anfänger Armee erweitern.
Wenn du erst Mal nur diese Armeen spielen möchtest, brauchst du auch keine weiteren Regelbücher. Ansonsten überleg einfach mal, welche Armee du cool findest und wir schauen weiter :)
Wieso ihr auf ein Turnier solltet:
http://www.youtube.com/watch?v=Eca81t1ptSY&feature=youtu.be

HTL:
http://www.facebook.com/groups/803232686375862/
Hier werden Spieler zusammengebracht!
Oder sie tauschen sich einfach übers Hobby aus...

lebjam
Beiträge: 56
Registriert: 21.11.2015, 21:19

Re: Lohnt sich der Einstieg noch?

Beitragvon lebjam » 23.12.2015, 00:56

Frêrin hat geschrieben:Aber es ist auch mittlerweile bestätigt, dass die Herr der Ringe und Hobbit Reihe von einer quasi Tochterfirma von GW weitergeführt wird, also wird das System zumindest noch einige Jahre weiter supported.


von einer Tochterfirma? Welche denn?

Frêrin
Beiträge: 2372
Registriert: 17.10.2009, 21:46

Re: Lohnt sich der Einstieg noch?

Beitragvon Frêrin » 23.12.2015, 01:13

Specialist Product Design Studio soll das ganze heißen. Da ging vor einigen Wochen ein Flyer rum und GW hat es bestätigt und sogar 3 neue Management Stellen bezüglich Mittelerde ausgeschrieben.
Wieso ihr auf ein Turnier solltet:
http://www.youtube.com/watch?v=Eca81t1ptSY&feature=youtu.be

HTL:
http://www.facebook.com/groups/803232686375862/
Hier werden Spieler zusammengebracht!
Oder sie tauschen sich einfach übers Hobby aus...

uHuclock
Beiträge: 3
Registriert: 22.12.2015, 18:08

Re: Lohnt sich der Einstieg noch?

Beitragvon uHuclock » 23.12.2015, 13:40

Erstmal vielen Dank für die Antworten. Ich denke ihr habt mich überzeugt mit HdR/Hobbit anzufangen. Nun habe ich noch ein paar Fragen. :)

Wie heißen den diese Quellbücher die es nicht mehr über GW zu kaufen gibt?

Angenommen ich würde mir Isengart und Minas Tirith als Armeen zulegen welche Bücher benötige ich? Ich glaube Isengart wäre Mordor als Quellbuch welches es ja noch zu kaufen gibt bei GW richtig?

Sind die Zwerge und Hobbits kleiner als andere Figuren und somit schwieriger zu bemalen oder ist der Maßstab gleich?

Gruß

Benutzeravatar
Scatha
Beiträge: 15
Registriert: 01.02.2014, 15:42

Re: Lohnt sich der Einstieg noch?

Beitragvon Scatha » 23.12.2015, 14:22

Isengart ist nicht in dem Buch über Mordor enthalten sondern in "Die Gefallenen Reiche", welches sehr teuer ist im Moment.

Die Uruk-hai Profile gibt es aber auch über DeAgostini Hefte, welche billig sind, oder andere Wege.

Ja, Zwerge und Hobbits sind kleiner als der Rest. Jedoch im selben Maßstab und nicht schwerer zu bemalen.

Frêrin
Beiträge: 2372
Registriert: 17.10.2009, 21:46

Re: Lohnt sich der Einstieg noch?

Beitragvon Frêrin » 23.12.2015, 17:40

Die Quellenbücher heißen Die freien Völker, Die Königreiche der Menschen, Mordor, Moria und Angmar, Die gefallenen Reiche.
Wieso ihr auf ein Turnier solltet:
http://www.youtube.com/watch?v=Eca81t1ptSY&feature=youtu.be

HTL:
http://www.facebook.com/groups/803232686375862/
Hier werden Spieler zusammengebracht!
Oder sie tauschen sich einfach übers Hobby aus...

Benutzeravatar
Olvatrolta
Beiträge: 1735
Registriert: 27.09.2004, 20:50
Wohnort: Haan bei Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Lohnt sich der Einstieg noch?

Beitragvon Olvatrolta » 23.12.2015, 20:47

uHuclock hat geschrieben:Servus, bin vor einiger Zeit mit WH40k SdV alte Edition in die Tabletop Welt eingetaucht. Da mir aber schnell klar wurde das diese 40k Welt nix für mich ist und ich eher Fantasy bevorzuge suche ich nun nach einer Alternative. Dabei ist mir HdR/Hobbit ins Auge gefallen. Wie ist der Stand des Systems? Kann ich mir jetzt ohne Probleme eine Starterbox kaufen, Armeen zusammen stellen ohne befürchten zu müssen in ein/zwei Jahren nur noch überteuerte Figuren über Ebay zu erstehen, da GW diese nicht mehr vertreibt?

Falls ich mich doch für dieses System entscheiden sollte, was würdet ihr mir zu Start empfehlen. Also welche Bücher, Startsets oder ähnliches?

Vielen Dank und Gruß.
uHuclock


Guck Dir mal unsere Einsteigerplaylist unter folgendem Link an:

https://www.youtube.com/playlist?list=PL-NUK43KrBJiH-AxPKpU8xeTqE5cDB6cd

Da findest Du alle Infos, die du zum optimalen Start brauchst

Die FB Gruppe hat Marcel ja schon angesprochen: https://www.facebook.com/groups/803232686375862/
Hobbit Tabletop Liga - Gemeinschaft in Mittelerde!!!

Mehr Informationen unter: Link zu YouTube und Link zu Facebook und Link zur Deutschen Hobbit Meisterschaft in Haan

uHuclock
Beiträge: 3
Registriert: 22.12.2015, 18:08

Re: Lohnt sich der Einstieg noch?

Beitragvon uHuclock » 27.12.2015, 18:47

So nachdem ich mir nun erstmal das Starterset Flucht aus Goblinstadt gekauft, zusammengebaut und die Goblins weiß grundiert habe, möchte ich nun zum bemalen übergehen. Habe noch ein paar alte GW Farben, da ich wohl keine Zeit habe die nächsten tage in einen GW Laden zu gehen und mir die Farben über das Internet bestellen werde, wollte ich mal Fragen ob es nicht eine billigere Alternative zu den GW Farben gibt. Habe mich ein bisschen eingelesen und gesehen das wohl Armypainter und Vallejo gerne bevorzugt werden. Welche könntet ihr mir empfehlen vielleicht mit einem Link mit dem Shop eures Vertrauens.

Habe mich auch mal nach den DeAgostini Heften und Figuren umgeschaut und festgestellt das es wohl zwei Varianten gibt.

Einmal die ohne Gamesworkshop auf der linken Seite. http://www.ebay.de/itm/HERR-DER-RINGE-Sammel-Figur-Gimli-in-Lothlorien-Nr-105-Heft-de-Agostini-/262211272289

Und diehttp://www.ebay.de/itm/DeAgostini-Herr-der-Ringe-Sammelheft28-mit-Haldir-Hauptmann-Lothlorien-bemalt-GW-/321956824692 mit GW. Welche sind den die richtigen?

Gruß

Frêrin
Beiträge: 2372
Registriert: 17.10.2009, 21:46

Re: Lohnt sich der Einstieg noch?

Beitragvon Frêrin » 27.12.2015, 19:17

Die Strategie Spiel in Mittelerde, wo GW drauf steht sind die richtigen. Ich glaube die anderen sind deutlich größer (so 60 mm), wenn das die sind, die ich meine :D
Wieso ihr auf ein Turnier solltet:
http://www.youtube.com/watch?v=Eca81t1ptSY&feature=youtu.be

HTL:
http://www.facebook.com/groups/803232686375862/
Hier werden Spieler zusammengebracht!
Oder sie tauschen sich einfach übers Hobby aus...

Mortiferus
Beiträge: 301
Registriert: 22.03.2010, 17:43
Kontaktdaten:

Re: Lohnt sich der Einstieg noch?

Beitragvon Mortiferus » 14.02.2016, 12:54

Ich klinke mich hier mal ein, anstatt ein neues Thema mit ähnlicher Fragestellung zu eröffnen.

Meine aktive Zeit ist bereits locker acht Jahre her und ich habe den Großteil meiner Sammlung aufgrund neuer Interessen in Schüler-/Studentenzeit zu Geld gemacht. Immer jedoch mit weinendem Herzen, da ich das HdR-Tabletop sehr geliebt habe.

Nun stehe ich vor den Resten meiner Sammlung und bin hin- und hergerissen. Verkaufe ich den Rest und schließe mit dem Hobby endgültig ab, oder steige ich wieder ein und kaufe mir zähneknirschend Modelle zurück, die ich eigentlich schon einmal besessen habe. Da ich allerdings überhaupt nicht mehr in der Szene "drin" bin, könnte mir die Beantwortung einer Frage die Entscheidung vielleicht erleichtern.

Ist HdR (nicht Hobbit) mittlerweile zu einem Sammlerspiel geworden, dessen Modelle rar und teurer geworden sind? Oder hat sich das Preisniveau im Sekundärmarkt halbwegs gehalten?

Benutzeravatar
Don Antonio
Moderator
Beiträge: 2998
Registriert: 05.12.2007, 18:32
Wohnort: Rellingen (über Hamburg)

Re: Lohnt sich der Einstieg noch?

Beitragvon Don Antonio » 14.02.2016, 17:51

Das kommt ganz darauf an... Als Admin der FB-Handelsgruppe beobachte ich bei bestimmten Zinnminis, die schon länger außer Produktion sind, einen ordentlichen Preisanstieg. An die meisten Standardtruppen kommt man noch gut ran, ebenso an die normalen Helden.
Da nahm Aule einen großen Hammer, um die Zwerge zu zerschmettern, und er weinte.

Die Facebook-Handelsgruppe: Hier findest du alles! Klick mich!

Sturmprophet
Beiträge: 78
Registriert: 23.07.2015, 10:30

Re: Lohnt sich der Einstieg noch?

Beitragvon Sturmprophet » 14.02.2016, 19:57

Rohankrieger bekommst du grundiert für 50 Cent. Für Erkenbrand aus Zinn musst du hingegen 50 Euro löhnen. Ist echt alles dabei.

Musst du natürlich entscheiden. Was man sagen kann: noch nie hat sich der Einstieg so gelohnt wie in diesen Tagen. GW wird HdR nicht einstampfen wie jeder dachte und die Sznene boomt im vergleich zu den letzten 5 Jahren.

Was hält dich also davon ab? Schau auf jeden Fall in der FB Gruppe der Hobbitliga rein, da siehst du wie aktiv die Community ist.

Benutzeravatar
Kandahar
Beiträge: 1037
Registriert: 06.01.2012, 00:37
Wohnort: Feldkirch in Vorarlberg (AUT)

Re: Lohnt sich der Einstieg noch?

Beitragvon Kandahar » 14.02.2016, 20:11

Sturmprophet hat geschrieben:Rohankrieger bekommst du grundiert für 50 Cent. Für Erkenbrand aus Zinn musst du hingegen 50 Euro löhnen. Ist echt alles dabei.

Musst du natürlich entscheiden. Was man sagen kann: noch nie hat sich der Einstieg so gelohnt wie in diesen Tagen. GW wird HdR nicht einstampfen wie jeder dachte und die Sznene boomt im vergleich zu den letzten 5 Jahren.

Was hält dich also davon ab? Schau auf jeden Fall in der FB Gruppe der Hobbitliga rein, da siehst du wie aktiv die Community ist.


Genau so ist es. Die Community ist aktiver denn je, haufenweise Turniere/Events. GW stellt neue Mitarbeiter für Herr der Ringe ein (wird zwar vermutlich zum Spezialistensystem oder was eigenes von ForgeWorld habe ich gehört).
Zur Verfügbarkeit: Standarttruppen sowie alles was es noch auf der GW Homepage gibt.
Zinn, sowie OOP Sachen sind schwerer zu bekommen (gibt aber auch Handel im Forum oder Handel auf Facebook) oder einfach Umbauen.

Den einzigen Knackpunkt finde ich ist die Nicht-Verfügbarkeit mancher Quellenbücher. Hier gibt es aber mitunter auch digitale Hilfe aus der Community ;-)


Zurück zu „Einsteigerfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste