Verstärkung für die Gefallenen Reiche - 24.10.2009

Gerüchte und News rund um das Tabletop-Spiel von GW

In welchem Umfang werdet ihr euch an den neuen Releases bedienen?

Gar nicht - diese Erweiterung wird an mir spurlos vorbeigehen!
57
32%
Ich bin noch unschlüssig und warte zunächst die Profile ab!
30
17%
Einige Modelle sehen ganz brauchbar aus - ich kaufe das, was mir gefällt!
72
41%
Einmal Alles zum Mitnehmen, bitte!
11
6%
Von dieser Schwarzen Garde könnte ich mir eine 4-Kompanien-Formation ins Wohnzimmer stellen!
6
3%
 
Abstimmungen insgesamt: 176

Benutzeravatar
Maugrim
Beiträge: 3950
Registriert: 14.05.2008, 21:15
Wohnort: Vindobona

Re: Verstärkung für die Gefallenen Reiche - 24.10.2009

Beitragvon Maugrim » 02.11.2009, 18:46

die stehen eher Truppenauswahlmässig am Abgrund ;)
»Ich bin Hunger. Ich bin Durst!
Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten.
Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

Benutzeravatar
Eragon
Beiträge: 1161
Registriert: 09.07.2008, 19:51
Wohnort: Berlin

Re: Verstärkung für die Gefallenen Reiche - 24.10.2009

Beitragvon Eragon » 02.11.2009, 19:57

Das meint ich eigentlich ja auch :nice: Verglichen mit Mordor stehen sie doch relativ schlaecht da, der Gegner hat vele Möglichkeiten dir was nettes aufzutischen, z.B. Morannonorks oder Schwarze Númenorer. Aber ich lasse mich natürlich gerne eines Besseren belehren ;)

Benutzeravatar
Hummel
Beiträge: 577
Registriert: 27.06.2007, 17:51
Wohnort: leipzig

Re: Verstärkung für die Gefallenen Reiche - 24.10.2009

Beitragvon Hummel » 03.11.2009, 08:57

Aber findet ihr es nicht auch schön, dass Mordor mit diesem Uruk Hauptmann nun noch über den besten Namenlosen Hauptmann im Spiel verfügt.
Kann ja nicht sein, dass Isengard so etwas für sich beansprucht!
Toll ist da auch die kostenlose Sonderregel bezüglich der Mutwerte.
Sonst könnte man die Jungs ja gar nicht einsetzen, da sie ja nicht vom obligatorischen Schamanen profitieren und womöglich ein entsetzlichen Gegner meiden könnten.
Oder noch schlimmer für den unwahrscheinlichen Fall unter 50% zu kommen, würde dann mal auch einer fliehen.
(Was dank Schamanen ja sonst nie Vorkommt)
So aber haben sie schön den Mut eines Elbenhauptmannes, im Grunde sogar mehr wegen des ebenso obligatorischen Ringgeistes.

Ich denke es wird wirklich Zeit sich mal an GW zu wenden.
mein Mordorgegner barbar ist schon ganz enttäuscht weil ich wieder mehr zurück gehe im Spiel.
Aber nach vorne traue ich mich einfach nicht mehr. :fun:

PS: die Trommel muss weg!
Meine lieben Elben
http://hdr-tabletop.de/viewtopic.php?f=1&t=19386

"Denn die Menschen ohne Seele mögen Dinge ohne Seele, Sie mögen Plastik."
Jan Delay

Frêrin
Beiträge: 2372
Registriert: 17.10.2009, 21:46

Re: Verstärkung für die Gefallenen Reiche - 24.10.2009

Beitragvon Frêrin » 03.11.2009, 16:03

Mordor hatte schon immer den stärksten nicht namhaften Held (Mordor-Troll-Häuptling), aber den kann man nicht mitzählen. Hat hier irgendjemand ein Idee, wie man so schmutzig mit guten spielen kann, dass man gegen ne Armee aus der Schwarzen Garde unterstützt von normalen Orks und mit Flankendeckung von Morannons und dazu noch dem Ritter von umbar besiegen kann. In ner tausend Punkte Armee fällt mir da nur Aragorn und Elendil zusammen gespielt ein ;) und vielleicht noch Gil-Galad oder Glorfindel Herr des Westens auf Pferd dazu. Oder man spielt Gondor mit 3 Katapulten, aber viel würde das auch nicht bringen.
Wieso ihr auf ein Turnier solltet:
http://www.youtube.com/watch?v=Eca81t1ptSY&feature=youtu.be

HTL:
http://www.facebook.com/groups/803232686375862/
Hier werden Spieler zusammengebracht!
Oder sie tauschen sich einfach übers Hobby aus...

Benutzeravatar
Oromis
Beiträge: 930
Registriert: 26.01.2009, 18:24
Wohnort: Berlin

Re: Verstärkung für die Gefallenen Reiche - 24.10.2009

Beitragvon Oromis » 03.11.2009, 19:44

So aber haben sie schön den Mut eines Elbenhauptmannes, im Grunde sogar mehr wegen des ebenso obligatorischen Ringgeistes.

Wie kommste dadrauf :?

Oromis
Einst bestand ein Bündnis zwischen Menschen und Elben, wir kämpften und starben gemeinsam, Seite an Seite. Jetzt ist es an der Zeit dies Bündnis zu erneuern.
Haldir,Die Zwei Türme

Ich verkauf n bischen was, guckt rein :)

Benutzeravatar
Eragon
Beiträge: 1161
Registriert: 09.07.2008, 19:51
Wohnort: Berlin

Re: Verstärkung für die Gefallenen Reiche - 24.10.2009

Beitragvon Eragon » 03.11.2009, 20:52

Weil sie dank ihrer Sonderregel in der Regel M6 besitzen ;) Ich finds auch sinnlos...

Benutzeravatar
Der goldene Drache
Beiträge: 584
Registriert: 06.08.2009, 11:25
Wohnort: Duisburg

Re: Verstärkung für die Gefallenen Reiche - 24.10.2009

Beitragvon Der goldene Drache » 03.11.2009, 21:23

Frêrin hat geschrieben:Mordor hatte schon immer den stärksten nicht namhaften Held (Mordor-Troll-Häuptling), aber den kann man nicht mitzählen. Hat hier irgendjemand ein Idee, wie man so schmutzig mit guten spielen kann, dass man gegen ne Armee aus der Schwarzen Garde unterstützt von normalen Orks und mit Flankendeckung von Morannons und dazu noch dem Ritter von umbar besiegen kann. In ner tausend Punkte Armee fällt mir da nur Aragorn und Elendil zusammen gespielt ein ;) und vielleicht noch Gil-Galad oder Glorfindel Herr des Westens auf Pferd dazu. Oder man spielt Gondor mit 3 Katapulten, aber viel würde das auch nicht bringen.


Vielleicht diese Tunnelkämpfer von den Zwergen probieren. Die kosten zwar nen Haufen Punkte, aber immerhin werden sie mit V 9 "nur" auf die 6 verwundet und sie killen einen schwarzen Gardist auf die 5.
Dazu noch Eisenwachen für die Flanken und noch 1-2 V 8 Helden und eine Schleuder...

Ist jetzt nur ein Vorschlag, aber damit könnte man sogar ne Chance haben.
Was meint ihr ?

Benutzeravatar
Oromis
Beiträge: 930
Registriert: 26.01.2009, 18:24
Wohnort: Berlin

Re: Verstärkung für die Gefallenen Reiche - 24.10.2009

Beitragvon Oromis » 03.11.2009, 21:28

Denke nein, der Gegener hat viel mehr Einheiten und dazu noch gleiche K...das wird nix.
Gegen die Schleuder n Schattenkönig, dazu n Trommler und durch schießen bekomment man so gar nix mehr weg :(

Oromis
Einst bestand ein Bündnis zwischen Menschen und Elben, wir kämpften und starben gemeinsam, Seite an Seite. Jetzt ist es an der Zeit dies Bündnis zu erneuern.
Haldir,Die Zwei Türme

Ich verkauf n bischen was, guckt rein :)

Benutzeravatar
Der goldene Drache
Beiträge: 584
Registriert: 06.08.2009, 11:25
Wohnort: Duisburg

Re: Verstärkung für die Gefallenen Reiche - 24.10.2009

Beitragvon Der goldene Drache » 03.11.2009, 21:35

Na gut wenn er den Schattenkönig dabei hat, wirds natürlich schwer für die Schleuder, aber dann hat er auch nur 12 W und M 5.
Und nicht die Fähigkeiten des Ritters von Umbar.
Und im Nahkampf siehts gar nicht so schlecht aus für die Zwerge.

Benutzeravatar
Oromis
Beiträge: 930
Registriert: 26.01.2009, 18:24
Wohnort: Berlin

Re: Verstärkung für die Gefallenen Reiche - 24.10.2009

Beitragvon Oromis » 03.11.2009, 21:42

Und im Nahkampf siehts gar nicht so schlecht aus für die Zwerge.

Wieso?

Oromis
Einst bestand ein Bündnis zwischen Menschen und Elben, wir kämpften und starben gemeinsam, Seite an Seite. Jetzt ist es an der Zeit dies Bündnis zu erneuern.
Haldir,Die Zwei Türme

Ich verkauf n bischen was, guckt rein :)

Benutzeravatar
Der goldene Drache
Beiträge: 584
Registriert: 06.08.2009, 11:25
Wohnort: Duisburg

Re: Verstärkung für die Gefallenen Reiche - 24.10.2009

Beitragvon Der goldene Drache » 03.11.2009, 21:50

Na wenn deine Flanke geschützt ist, muss der Gegner mit den V9 Tuppen vorne kämpfen, die ihn wiederum leichter verwunden.
Es ist natürlich immernoch schwer, weil der Gegner für die Punkte viel mehr bekommt, aber schaffbar ist das.

Benutzeravatar
Hummel
Beiträge: 577
Registriert: 27.06.2007, 17:51
Wohnort: leipzig

Re: Verstärkung für die Gefallenen Reiche - 24.10.2009

Beitragvon Hummel » 03.11.2009, 21:59

Die Tunnelkämpfer sind doch recht dankbare gegner für Ringgeister.
Je eliterer um so besser.
Einfach den ersten in die eigenen Reihen beherschen und einkreisen, der kann ja alleine nicht mehr so gut Kämpfen. Durch die starken Truppen verstärkt sich der efekt der Magie zusätzlich.
Früher musste man schwer gerüstete gegner mehrfach beherschen oder lähmen.
Auch die Söhne Eorls sowie die meisten Helden verlieren so beachtlich an Wert.
Am besten kommt man mit Massenlisten der Guten gegen sowas an. Mit einen möglichst billigen Helden der weit, weit weg vom geschehen steht.

Allerdings sind diese neuen Profile dennoch nicht schlimmer als das was schon da war.
Nix ist schlimmer als ein Schattenkönig je ein drittel der drei Orksorten als Truppen noch einen Schatten und ein Schamane. (Oder nun noch so ein Kardusch)
Meine lieben Elben
http://hdr-tabletop.de/viewtopic.php?f=1&t=19386

"Denn die Menschen ohne Seele mögen Dinge ohne Seele, Sie mögen Plastik."
Jan Delay

Benutzeravatar
HaakóÒn
Beiträge: 1737
Registriert: 15.03.2009, 20:42
Wohnort: Hagenow

Re: Verstärkung für die Gefallenen Reiche - 24.10.2009

Beitragvon HaakóÒn » 03.11.2009, 22:12

Kardush dürfte rundgehen, zum Preis von durchschnittlich einem Ork, knallt man Eliteeinheiten weg, die das doppelte oder fast das dreifache Kosten, oder aber wenn einem Langweilig ist nimmt man gleich kleine Helden...

Von ankommen kann da kaum noch ne Rede sein, wenn man mit Mordor gewinnen möchte dann tut man das. Das Problem liegt dabei aber vor allem darin, das Mordor immernoch als Mordor und somit als eine Liste gilt ( obwohl es eigentlich mehrere sind). Das macht das PG verbünden recht einfach. Die schwarze Garde von Barad Dur sollte nunmal nur in eine solche Armeeliste gehören (und nicht wie vom GW vorgeschlagen nach Dol Guldur).
Es soll ein neuer Anfang sein, aus Blut gemacht, aus Stahl geschmiedet,
ein Donnerhall bricht in die Nacht und der Himmel steht in Flammen.

Benutzeravatar
Stepx
Moderator
Beiträge: 1414
Registriert: 16.02.2004, 20:35
Wohnort: Fürstenwalde/Spree
Kontaktdaten:

Re: Verstärkung für die Gefallenen Reiche - 24.10.2009

Beitragvon Stepx » 03.11.2009, 23:31

Dann will ich auch mal meine Meinung zu den Profilen abgeben!

Ich finde sie im Gesamtüberblick nicht ganz so schlecht wie sie hier dargestellt werden! D.h. allerdings nicht, dass ich mit allen Sachen d'accord gehe!

Beim Ritter von Umbar sind wir uns wohl alle einig, dass man hier Mist gebaut hat! Ich persönlich kann mir auch nicht vorstellen, dass es einen Profileentwickler gibt, der ein solches, krass überpowertes Profil (und ich bin der Meinung, es ist so ziemlich das Schlimmste Profil, das ich bisher gesehen habe) entwickelt, ohne zu merken, dass er hier grad was falsch macht! Ich finde die generelle Regelidee des Profilwerte Kopierens nicht grundverkehrt, dann müsste man dies jedoch in einem anderen Rahmen machen. Also entweder
a) Der Ritter kann EINEN dieser Werte pro Nahkampf kopieren oder
b) Der Ritter MUSS ALLE dieser Werte kopieren (was der Sonderregel einen extremen taktischen Hintergrund geben würde, weil der gute Spieler versucht wäre, den Ringgeist mit einzelnen Kriegern zu blocken, die dann kampftechnisch dem Ritter gleichgestellt wären)
c) Der Ritter darf die Werte des schlechtesten, im Nahkampf mit ihm befindlichen Modells kopieren (Grundfrage dann jedoch: Woran misst man "schlechtestes"? (Kampfkraft mMn); gäbe dem ganzen aber ähnlich wie b) einen zusätzlichen, taktischen Aspekt)

So wie es im Moment da steht, kann man nur hoffen, dass das ein Übersetzungsfehler oder Druckfehler ist, alles andere wäre äußerst schwach...

Auch über diese Fleischklöpse sind wir uns alle einig, dass hier was nicht stimmt. Profilmäßig glaub ich gleich mit den Kundschaftern ohne Ausrüstung, die punktemäßig dasselbe kosten dürften, aber noch eine zusätzliche Sonderregel haben. Hier hätte man also min. die Punktwerte auf 10 setzen müssen, um ein gerechtes, systempassendes Profil zu schaffen. Auch hier verstehe ich nicht, wie einem ein so einfacher Profilvergleich entgangen sein kann. Ich würde zu gern mal eine Mail an die Betroffenen schicken, nur hab ich wenig Hoffnung, dass da eine Antwort kommt...

Die Schwarze Garde finde ich bei weitem nicht so schlimm wie sie hier angeprangert wird. Vergleicht es doch einfach mal z.B. mit den Krieger von Dol Amroth! Die haben 2 S weniger und einen M wert und eine Sonderregel in Kombination mit Imrahil und kosten dafür 3 Punkte weniger! Vergleicht ihr sie mit einem normalen Krieger der Uruk-Hai, haben sie 1 V und 1 S mehr und kosten ebenfalls 3 Punkte mehr! Klar haut das leichtere Verwunden rein, das kostet aber auch seinen Preis! Ob ich nun 3 Schwarzgardisten oder 4 Mordor-Uruk-Hai aufstelle (vom Preis her identisch), dürfte sich Balancetechnisch in etwa die Waage halten! Das man hier eine Diskussion darüber führt, inwiefern eine Eliteeinheit S 5 überhaupt haben darf, kann ich sicherlich nachvollziehen, nur wegen der S 5 halte ich das Profil allerdings nicht als imbalanced! Ich glaube auch nicht, dass die Gardisten auf dem Spielfeld (zumindest im Skirmish) durch dieses ähnliche Preis-Leistungsverhältnis sonderlich oft in großen Mengen auftauchen wird! Möge man mich eines besseren belehren!

2 kleinere Sachen schon eher am Rande: Bei Khardush hätte man wieder zwei Optionen gehabt: Entweder Feuerball auf 4+ oder die Sonderregel gibt nur 1 W pro geopferten Ork wieder! Ansonsten kostet er auch seine stolzen 60 Punkte, wofür er schon mal etwas stärker als ein normaler Schamane sein darf! Die Sonderregel "Schattenmarionette" werden noch einige verfluchen, die bei der Opferung eine 1 oder 2 gewürfelt haben. Dafür ein solches Modell aus dem Spiel zu nehmen dürfte sich nur in grenzwertigen Situationen lohnen ;) Das Profil erinnert mich, nebenher bemerkt, extrem an Magic (à la "Opfere eine Kreatur: Khardush erhält bis zum Ende des Zuges +1/+1")! Dem goldenen König, dessen Sonderregel dem Spiel eine sehr interessante Richtung aufdrücken kann, hätte man eine Malusverhinderung wegnehmen sollen! Hätte man ihm den Malus für die Standarte gelassen, wäre das Profil optimal! Letzten Endes greift auch bei mir nicht das Argument, dass man aus dem Ding heraus vernünftig kämpfen kann: Die Wächter können das mit dem Teil auf den Schultern sicher nicht! Ein Gutes hat die Sache: Viele werden gerade durch diese harten Schläge oft versucht sein, den goldenen König in den Nahkampf zu schicken, und gerade das sollte die gute Seite ausnutzen, solange sie noch über 50 % ist! Sonst wirds teuer!

Die übrigen Profile gefallen mir allesamt gut (und wie auch oben beschrieben einige andere der Bemängelten mit kleineren EInschränkungen)! Die neuen Werte zeigen einfach mal wieder, dass das Spiel heldenlastiger wird, was ich doch ehrlich beführworte! Das Prinzip "Kenne deinen Gegner" wird mal zu mal wichtiger, da die Wahl des Heermeisters gerade bei einigen der neuen Helden den Guten dazu zwingt, eine bestimmte Taktik zu fahren! Einzig den Ritter von Imba halte ich für spielbalancegefährlich, und so wird man wohl um eine Mail an die Verantwortlichen nach einem solchen Release doch nicht herumkommen...

Benutzeravatar
Maugrim
Beiträge: 3950
Registriert: 14.05.2008, 21:15
Wohnort: Vindobona

Re: Verstärkung für die Gefallenen Reiche - 24.10.2009

Beitragvon Maugrim » 04.11.2009, 02:44

es wird bei ihm aber sicher wie bei Khamul sein, dass er nur einen Wert kopieren kann...und nicht alle...
»Ich bin Hunger. Ich bin Durst!
Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten.
Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«


Zurück zu „Gerüchte & News“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste