Gibt es noch Hoffnung...?

Fragen, Antworten und Hilfe zum Forum
Benutzeravatar
Hurin der Tolle
Beiträge: 599
Registriert: 20.05.2012, 18:06
Wohnort: Niederwiesa
Kontaktdaten:

Re: Gibt es noch Hoffnung...?

Beitragvon Hurin der Tolle » 11.03.2016, 19:03

Die Frage, ob das Forum stirbt, wurde in diesem Thread schon letzten Mai ausführlich bequatscht, und sind wir nicht immernoch hier? ;) Natürlich, das Forum ist nicht mehr so aktiv wie in den "guten alten Zeiten", aber duie hatte ich auch nicht mehr miterlebt. Aber wir hatten schon magerere Zeiten, wie vor etwa einem Jahr, als dieser Thread erstellt wurde.
Ich bin fast überzeugt das es noch ein paar Jahre so weiter gehen kann ...

Noch ein Tipp an die Nicht-Facebookler: Man kann Facebook so und so nutzen. Ich hatte mich damals nur auf Facebook registriert, um in der alten HdR-Tabletop-Gruppe dabei sein zu können, und auch heute nutze ich es hauptsächlich dafür in der HTL zu lesen. Man kann ja auch selbst bestimmen, ob man hunderte Freunde hat oder nur ein Dutzend, die man aber man kennt, und welche Seiten und Gruppen man abonniert, so ist man gegen den Datenmüll gewappnet.

Wobei die HTL auch nicht immer das wahre ist, da die Beiträge die man postet oft schon nach wenigen Stunden tief in der Timeline verschwunden sein können. Da ist es mir lieber einen Thread zu führen, denn da bekomme ich statt 30 Likes und drei Einzeilern auch mal drei mehrzeilige Kommentare.


Grüße, hdT.
Zuletzt geändert von Hurin der Tolle am 11.03.2016, 20:41, insgesamt 1-mal geändert.
Entities are all around us. They live in our houses, and sleep in our beds. They're with us every second of every day. I know they're lurking in the shadows.
Meine Miniaturen
Der Krieg um Eriador

Benutzeravatar
Allvater
Beiträge: 375
Registriert: 24.02.2012, 17:07
Wohnort: Vindobona

Re: Gibt es noch Hoffnung...?

Beitragvon Allvater » 11.03.2016, 19:49

Ich bin auch kein Freund von Facebook...Darum stehen auch keine persönlichen Daten von mir drin und ich bin auch nur in der HTL und einigen anderen Tabletop Gruppen

Doch für den Austausch untereinander (Treffen und Turniere organsieren) ist Facebook einfach viel besser geeignet als das Forum...

Was Übersicht und Nachhaltigkeit (von Beiträgen) angeht ist das Forum klar besser!
»Ich bin Hunger. Ich bin Durst!
Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten.
Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

Benutzeravatar
Brazork
Beiträge: 86
Registriert: 10.12.2015, 02:58

Re: Gibt es noch Hoffnung...?

Beitragvon Brazork » 12.03.2016, 00:39

Und trotzdem wird es immer Leute geben, die keinen Facebook Account haben und es auch nicht wollen.
Ich frage mich, ob's eine Überlegung wert ist, das ein oder andere auf Facebook öffentlich zu gestalten.

Auch hier im Forum können nichtregistrierte Besucher mitlesen,
Ich sehe also z.B. schon mal keinen Grund, auf Facebook nur in geschlossenen Gruppen zu agieren.
Wirkt halt ein bisschen elitär auf mich.

und ich kenne auch andere Veranstaltungen, wo Fotogalerien auf Facebook einsehbar sind, die man auch als normaler Besucher ansehen kann.
Nur mal so als Anreiz und in den Wind gereimt...

Sturmprophet
Beiträge: 78
Registriert: 23.07.2015, 10:30

Re: Gibt es noch Hoffnung...?

Beitragvon Sturmprophet » 12.03.2016, 00:50

Ich bin auch in der HTL Facebookgruppe. Muss aber sagen, dass es mich da ziemlich nervt. Es ist einfach zu viel Zeug und viel zu unübersichtlich.

Foren haben Struktur und dienen als Archive. Da kann man problemlos auch mal einen Monat nacharbeiten, wenn man keine Zeit hatte zu schauen. Schade, dass die jungen Leute darauf keine Lust mehr haben.

Ritter von Umbar
Beiträge: 246
Registriert: 18.10.2011, 22:13

Re: Gibt es noch Hoffnung...?

Beitragvon Ritter von Umbar » 14.03.2016, 14:01

Na ja ich finde es hat schon so seinen Sinn das die FB-Gruppen nicht öffentlich sind...

Der Unterschied ist nämlich das du in Foren unter einem Pseudonym schreibst und auf FB jedes mal dein Name da steht. Ich zum Beispiel werde im Leben nichts öffentlich auf FB posten (von Geburtstagsglückwünschen vlt. abgesehen), einfach weil ich nicht will das jeder weiß das ich das mal geschrieben habe :!

Benutzeravatar
The Moody
Beiträge: 94
Registriert: 28.01.2016, 15:55
Wohnort: Isengart

Re: Gibt es noch Hoffnung...?

Beitragvon The Moody » 14.03.2016, 14:12

Wir kommen hier gerade komplett vom Thema ab.

Es geht nicht darum das die HTL hier fast nicht präsent ist, sondern das die Leute DIE hier präsent sind, kaum kommentieren o.Ä.
Ich erwische mich auch häufig dabei, zur Schreibfaulheit zu neigen, bin hier aber auch nicht mehr so häufig unterwegs. Liegt auch daran,
dass ich nach einer Threaderstellung so gleich 0 Resonanz bekommen habe. Demotiviert ziemlich wenn man sieht das sich die Leute nur für die
High-Class Pro's interessieren und nur dort kommentieren.

Aber am Ende macht's die Menge die keinen Bock mehr hat.
Viele die leben verdienen den Tod und manche die sterben verdienen das Leben.
Kannst du es Ihnen geben Frodo? Dann sei nicht so schnell mit einem Urteil bei der Hand.

Benutzeravatar
Allvater
Beiträge: 375
Registriert: 24.02.2012, 17:07
Wohnort: Vindobona

Re: Gibt es noch Hoffnung...?

Beitragvon Allvater » 14.03.2016, 14:54

Ach. Das Problem ist doch nicht neu. ^^

Auf Facebook bekommen auch nur gute Werke viele "Likes" und Kommentare...

Dabei folgt das aber keiner bestimmten Regel. Manchmal werden echt gut bemalte Modelle nicht mehr beachtet als durchschnittlich bemalte von "beliebteren" Mitgliedern...

Is so. War immer so. Und wird immer so bleiben.
Daran seine Motivation festmachen ist Unsinn. Bemalt man um andere zu beeindrucken oder für sich selbst? ^^
»Ich bin Hunger. Ich bin Durst!
Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten.
Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

Benutzeravatar
The Moody
Beiträge: 94
Registriert: 28.01.2016, 15:55
Wohnort: Isengart

Re: Gibt es noch Hoffnung...?

Beitragvon The Moody » 14.03.2016, 14:57

Es ging nicht um meine Motivation zum malen, sondern um die, mich hier herumzutreiben.

Großer Unterschied.
Viele die leben verdienen den Tod und manche die sterben verdienen das Leben.
Kannst du es Ihnen geben Frodo? Dann sei nicht so schnell mit einem Urteil bei der Hand.

Benutzeravatar
scrum
Beiträge: 81
Registriert: 12.09.2012, 21:45
Wohnort: Düren
Kontaktdaten:

Re: Gibt es noch Hoffnung...?

Beitragvon scrum » 14.03.2016, 16:17

The Moody hat geschrieben:Liegt auch daran, dass ich nach einer Threaderstellung so gleich 0 Resonanz bekommen habe. Demotiviert ziemlich wenn man sieht das sich die Leute nur für die High-Class Pro's interessieren und nur dort kommentieren.

Aber am Ende macht's die Menge die keinen Bock mehr hat.


Das Problem liegt meiner Meinung nach an mehreren Dingen, die aber nach meiner Einschätzung nach nur bedingt durch ein Forum zu retten sind.

Erst einmal hängen doch fast alle heute an ihren Geräten (bevorzugt Smartphones) und warten auf die brandheißen News, am liebsten im Sekundentakt.
Das ging früher einfach gar nicht so schnell und ist erst durch die sozialen Medien so richtig in Erscheinung getreten. Ein Forum läuft langsamer, dafür aber meiner Meinung nach auch langlebiger. Wer keine Geduld für dieses Medium hat, hat meiner Meinung nach die Vorteile nicht erkannt.

Dann wollen sich viele heute einfach gar keine Mühe geben. Im Forum einen Post zu verfassen ist nun mal mit etwas mehr Arbeit verbunden, dafür hat man länger etwas davon, weil ein Forum auch so etwas wie ein Archiv hat. Für diejenigen, die länger im Hobby sind beziehungsweise bleiben, hat das enorme Vorteile. Noch heute erinnere ich mich gerne an den ein oder anderen Thread, wo ich gerne noch einmal reinklicke und wenn nur, um sich mal wieder etwas Motivation zu holen.

Wie ja im Quote zu lesen ist, verbinden nicht wenige die Hoffnung damit, dass ihre Darbietungen im Forum (und natürlich auch auf FB) am liebsten abgefeiert werden und am liebsten auch noch möglichst schnell. Das beißt sich natürlich mit der Einstellung vieler User, die einfach nur Konsumenten sind und sich gerne was angucken, ohne etwas dazu beizutragen. Da muss man auch ein wenig Geduld mitbringen. Wie oft sehe ich, dass User eine Reise durch die Threads machen und ihre Kommentare schreiben, sicherlich in der Hoffnung, dass der Threadersteller auch mal einen Kommentar im eigenen Thread hinterlässt. Sicherlich liegt es in der Natur der Sache, dass man gerne (möglichst positives) Feedback bekommt, doch sollte man das nicht als Grund sehen, wieso man in einem Forum etwas schreibt. Die meisten, die ehrlich zu sich selber sind, wissen schon, ob etwas wirklich gut, durchschnittlich oder verbesserungswürdig ist von dem, was sie hier vorzuzeigen haben.

Wem es nicht gefällt, dass hier einige User besonders häufig oder besonders schnell ihre Kommentare bekommen, sollte mal schauen, wie lange die schon im Hobby sind und was viele von denen schon fürs Hobby geleistet haben. Die haben sich ihren "Status" auch über lange Zeit erarbeitet. Das sollte man meiner Meinung nach als Ansporn sehen, sich selber zu verbessern und nicht darüber zu meckern, dass High-Class-Pros hier mitunter abgefeiert werden. Das kann jeder andere auch schaffen, wenn er nur regelmäßig etwas Zeit investiert. Wie schon ein Hobbykumpel von mir sagte, ist das alles Sache des eigenen Zeitmanagements. Wer also seine Freizeit nicht für FB ausgibt, sondern anstatt dessen malt und bastelt, hat auch mal richtig was vorzuzeigen ;)

Mitmachen ist die Devise und wenn die Jungs von der HTL sich nicht dazu entschlossen hätten mal auf einem anderen Medium das Hobby zu bewerben, dann wäre HdR vielleicht momentan nicht wieder so angesagt. Denn auch da wird viel Zeit investiert!

Benutzeravatar
The Moody
Beiträge: 94
Registriert: 28.01.2016, 15:55
Wohnort: Isengart

Re: Gibt es noch Hoffnung...?

Beitragvon The Moody » 14.03.2016, 16:28

Stimme dir zu aber nur um das klar zu stellen:

Mir (und wahrscheinlich allen die neue Threads erstellen) geht's nicht darum positive- und Lob- Kommentare zu hören, sondern Kritik und Verbesserungsvorschläge.
Und das muss auch nicht besonders schnell gehen, aber wenn man sich mehrere Stunden die Mühe macht einen Thread zu erstellen, nur um nach 8 Wochen fast 0 Resonanz, auf 500 Klicks zu bekommen... das ist nicht gerade Motivierend sich hier selbst mehr zu beteiligen.

Ich lass das Thema jetzt, ändert sowieso nichts.

Howdie :rose:
Viele die leben verdienen den Tod und manche die sterben verdienen das Leben.
Kannst du es Ihnen geben Frodo? Dann sei nicht so schnell mit einem Urteil bei der Hand.

Benutzeravatar
Allvater
Beiträge: 375
Registriert: 24.02.2012, 17:07
Wohnort: Vindobona

Re: Gibt es noch Hoffnung...?

Beitragvon Allvater » 14.03.2016, 16:48

500 Zugriffe sind halt auch größtenteils Bots und Crawler, die Foren überrennen ^^
»Ich bin Hunger. Ich bin Durst!
Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten.
Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

Snorre1974
Beiträge: 97
Registriert: 15.02.2016, 12:45
Wohnort: Hildesheim

Re: Gibt es noch Hoffnung...?

Beitragvon Snorre1974 » 14.03.2016, 17:13

Also ich war schon vor einigen Jahren mal in diesem Forum. Leider war das Hobby dann durch Fortbildung, Nachwuchs und Platzmangel etwas eingeschlafen. Durch einen Umzug im Winter steht jetzt wieder ein ausreichend großer Tisch im Arbeitszimmer und die ersten Minis wurden gestern gerade fertig gestellt (begonnen hatte ich mit den MT-Fußvolk damals kurz nach erscheinen der Minis).
Und ich kann nur sagen, dass ich froh bin, dass es dieses Forum gibt (vielleicht auch weil ich Facebook meide!). Aber ein Forum ist einfach das bessere Archiv! :yes:

Über Vor- und Nachteile kann man sicherlich streiten. Scrum´s letzter Post trifft es denk ich ganz gut. Viele nutzen das Forum sicherlich gern als Quelle, aber schreiben selber nichts. Oder halt mal nur gezielt ein oder zwei Fragen.
Aktivität herrscht hier im Moment ja meist bei den Miniaturen und dort bei Projekt 175. Da sind tolle Künstler am Werk. Da würde ich meine "Gurken" kaum noch zeigen wollen :nice:
Aber ich muss auch nicht bei jedem schreiben wie toll die aussehen, oder?
Zu überlegen wäre also ggf. was man noch für Themen erstellen könnte um etwas mehr Leben ins Forum zu bringen! :beer:

Sturmprophet
Beiträge: 78
Registriert: 23.07.2015, 10:30

Re: Gibt es noch Hoffnung...?

Beitragvon Sturmprophet » 14.03.2016, 21:48

Ritter von Umbar hat geschrieben:Na ja ich finde es hat schon so seinen Sinn das die FB-Gruppen nicht öffentlich sind...

Der Unterschied ist nämlich das du in Foren unter einem Pseudonym schreibst und auf FB jedes mal dein Name da steht. Ich zum Beispiel werde im Leben nichts öffentlich auf FB posten (von Geburtstagsglückwünschen vlt. abgesehen), einfach weil ich nicht will das jeder weiß das ich das mal geschrieben habe :!



Ich verrate dir mal ein Insidertip: auch bei FB muss man nicht seinen Namen nutzen. Aber psst ;)

Es ist natürlich ein Teufelskreis. Ich habe vor einer Woche im Rohantreff eine ganz einfach Frage gestellt. Und null Resonanz. Dann geht man eben selber auch lieber in die FB Gruppe wo man in 15 Mins 4 Antworten erhält.


Zurück zu „Forum-Support“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast