Reanimierung des Forums

Alles, was in die anderen Bereiche nicht hineinpasst
Benutzeravatar
mordor
Beiträge: 1463
Registriert: 06.07.2009, 18:14

Reanimierung des Forums

Beitragvon mordor » 14.09.2016, 21:08

Anmerkung von Dwalin, Fundins Sohn für diejenigen, die sich fragen, warum dieses Thema nun im Allgmeinen Bereich ist:

Uns liegt dieses Thema sehr am Herzen und wir freuen uns über jeden Beitrag und Vorschlag zu diesem Thema. Da das Foren-Support-Unterforum sehr weit unten ist, habe ich es hierher verschoben, um mehr Diskussionsteilnehmer zu gewinnen.


Liebes Forum, liebe HdR-Tabletop Community,

Ich weiß, es ist schon in der Vergangenheit viel diskutiert worden und es gab viele Meinungen dazu, aber fakt ist immer noch: Das Forum liegt im Sterben.
Es schmerzt mich das zu sagen, aber die Aktivität in diesem Forum nimmt immer weiter ab, fast alle Unterforen liegen brach und leer.
Die Zeiten, in denen die Besucherleiste unten prall gefüllt war und fast 40/50 aktive Nutzer normal waren, sind schon lange vorbei.
Nicht einmal mehr die Admins oder Moderatoren haben eine wirkliche Aufgabe, moderiert werden muss ja eigentlich nichts mehr.
Der Versuch mit der hübschen neuen Hauptseite und einigen neuen Artikeln war zwar eine wirklich schöne Sache, aber geholfen hat es leider nichts.
Ob eine Grunderneuerung überhaupt etwas helfen würde, bezweifle ich, auch weil ich das Design nach wie vor hübsch und zeitlos finde.

Ein Grund hierfür ist sicherlich Facebook. Ich möchte nichts schlechtes über die Facebook-Gruppe sagen, ich bin ja selbst aktives Mitglied, aber Facebook ist für mich eher eine Plattform zum schnellen Austauschen von Ideen, ein paar Bildern oder für schnelle Regelfragen
Aber nichts zum Dokumentieren eines Armeeaufbaus oder zum Stöbern in den Bildergalerien oder so etwas. Auf Facebook werden ständig die selben Fragen gestellt, weil die Gruppe einfach extrem unübersichtlich und mittlerweile einfach zu groß ist, um noch einmal etwas zu finden.

Allerdings ist Facebook einfach schneller und praktischer als das Forum.

Wie könnte man dieses Problem lösen? Das Sterben verhindern und die Community wieder zusammen bringen? Oder zumindest wieder etwas beleben?

Mir ist in den letzten Jahren aufgefallen, dass immer mehr Mitglieder dieses Forums sich auch in anderen Foren tummeln und eher dort aktiv sind.
Wenn das Usertreffen geplant wird, liest man zum Beispiel im Sweetwater-Forum viel längere Posts und Diskussionen als hier auf dem HdR-Forum, und auch die meisten Leute, die auf dem UT Platten ausstellen, kommen eher vom Sweetwater als von hier.

Von dem her kam mir die Idee, dieses Forum vielleicht einfach als Unterforum im Sweetwater zu integrieren. Es gibt auch dort immer mal wieder Herr der Ringe Threads, die interessanterweise dort auch mehr Feedback bekommen als hier. Das Interesse wäre zumindest vorhanden. Sehr viele alte Mitglieder sind eher auf dem Sweetwater aktiv, auch viele Moderatoren und Admins.
Dann hätte man vielleicht diese „Kluft“ zwischen der Community ein wenig überwunden und das Problem, sich oft über zwei Foren informieren zu müssen.
Vieles auf dem Sweetwater wäre sicherlich eine große Bereicherung für den ein oder anderen hier, der dieses Forum vielleicht gar nicht kennt.

Ein Problem würde die Hauptseite darstellen, da man diese ja nicht unbedingt übernehmen kann. Allerdings passiert dort ja auch nicht unbedingt etwas, von dem her könnte man vielleicht höchstens die Artikel gesammelt retten und auf einem Gemeinschaftsblog oder etwas Ähnlichem unterbringen und dann einfach im „neuen“ Forum verlinken, auf dem Sweetwater, dem Lead Adventure Forum oder auch der GW-Fanworld gibt es ja auch keine Hauptseite, solche Artikel werden nur in den Unterforen gesammelt und verlinkt.

Ich finde es einfach schade, dass die Community langsam immer mehr auf Facebook oder andere Foren abwandert.
Mir persönlich liegt das Forum nach wie vor sehr am Herzen, weil ich damit einfach viele gute Hobby-Erinnerungen verbinde. Anstatt es also einfach langsam sterben zu lassen, könnte man es einfach „umziehen“, und zwei Foren miteinander verbinden, ohne den Charakter des Sweetwater-Forums groß zu verändern.
Es gab ja neulich erst eine Anpassung durch das Don Voss Forum, da kann ein HdR-Forum denke ich nicht schaden.
Außerdem würden Mitglieder, die sich vielleicht in den letzten Jahren nicht mehr so sehr für Herr der Ringe interessiert haben, auch mal wieder rein schauen und der ein oder andere wieder Lust drauf bekommen.

Also, lange Rede kurzer Sinn:
Lasst uns die Community und das Forum an sich retten! Lieber ein kleiner Teil im aktiven Forum sein, als ein großes, leeres und eigenständiges Forum, das aber von niemandem mehr benutzt wird.
Das wäre meine Idee.

Vielleicht hat ja der ein oder andere einen anderen Vorschlag, aber alle Reanimationsversuche der letzten Jahre haben höchstens ein kurzfristiges Ergebnis gehabt, das nicht von langer Dauer war.

Natürlich müsste man erst höflich anfragen, ob ein Umzug ins Sweetwater möglich wäre, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass es da größere Probleme geben könnte.

Eine andere Idee wäre natürlich, dass man das Forum mit Facebook enger verbindet. Die Forennews waren ja ne gute Idee, aber geholfen hat das auch nur sporadisch denke ich.
Ich kenne mich da nicht aus, wie viel Verschmelzung hier möglich wäre, aber vielleicht gibt es da ja was?
Oder man bringt Neuerungen an. Bilder können über das Forum direkt hochgeladen werden, man kann Beiträge nicht nur über ein seperates Fenster schreiben sondern wie in einem Chat oder eben auf Facebook, man könnte eine Newszeile wie im Sweetwater einrichten... Man müsste es eben schaffen, die Nutzung des Forums als gelungene und vor allem attraktive Alternative zu gestalten.

Das ist jetzt nur mal so eine Idee von mir gewesen, jetzt muss noch darüber diskutiert werden. Vielleicht bin ich ja der einzige, der diese Idee gut findet. Wäre natürlich schade um das Forum an sich, aber irgendwie muss man ja versuchen, etwas über Wasser zu halten...

Vielen Dank fürs Lesen und ich hoffe auf eine rege Diskussion!

Viele Grüße,
Lucas
Zuletzt geändert von Dwalin, Fundins Sohn am 09.10.2016, 16:03, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Wunsch von mordor
„Die Berechnungen sind abgeschlossen“- „Ganz schön protzig, oder nicht?“- „Was hab ich mir nur dabei gedacht, wo Sie doch sonst so dezent sind“-„Ich sag dir was: Hau ein bißchen rot rein.“-„Ja, das sollte helfen, nicht so aufzufallen.“


mein Blog

Benutzeravatar
D.J.
Beiträge: 88
Registriert: 07.09.2016, 15:59

Re: Sterben des Forums - Lösungsvorschlag (Vorschläge)

Beitragvon D.J. » 15.09.2016, 12:40

mordor hat geschrieben:Liebes Forum, liebe HdR-Tabletop Community,

Ich weiß, es ist schon in der Vergangenheit viel diskutiert worden und es gab viele Meinungen dazu, aber fakt ist immer noch: Das Forum liegt im Sterben.
Es schmerzt mich das zu sagen, aber die Aktivität in diesem Forum nimmt immer weiter ab, fast alle Unterforen liegen brach und leer.
Die Zeiten, in denen die Besucherleiste unten prall gefüllt war und fast 40/50 aktive Nutzer normal waren, sind schon lange vorbei.
Nicht einmal mehr die Admins oder Moderatoren haben eine wirkliche Aufgabe, moderiert werden muss ja eigentlich nichts mehr.
Der Versuch mit der hübschen neuen Hauptseite und einigen neuen Artikeln war zwar eine wirklich schöne Sache, aber geholfen hat es leider nichts.
Ob eine Grunderneuerung überhaupt etwas helfen würde, bezweifle ich, auch weil ich das Design nach wie vor hübsch und zeitlos finde.
Ja, auch nach 7 Jahren Abstinenz habe ich mir direkt wieder heimisch gefühlt.
Auch wenn es hier ruhig geworden ist, ein dickes Danke an die Admins dafür.

mordor hat geschrieben:Ein Grund hierfür ist sicherlich Facebook. Ich möchte nichts schlechtes über die Facebook-Gruppe sagen, ich bin ja selbst aktives Mitglied, aber Facebook ist für mich eher eine Plattform zum schnellen Austauschen von Ideen, ein paar Bildern oder für schnelle Regelfragen
Ich bin seit Kurzem auch dort Mitglied. Ja, FB ist für den schnellen Austausch gedacht.
Und da liegt meiner Meinung nach der Hobbit verträumt im Weizenfeld.
Das Leben selber, aber auch die Kommunikation sind rasant schnell geworden. FB, Whatsapp, das Hetzen von Nachricht zu Nachricht von Hype zu Hype ... es macht auch vor unserem Hobby keinen Halt.
Selbst in meinem Umfeld gelte ich schon als Anachronismus, weil ich mich z.B. Whatsap verweigere.
"WAS? 'ne sms tippen? Alter, du du bist ja sowas von slow!"
Und das von meinen Kids, die ich daher nur alle Jubeljahre mal höre (so ungefähr jedenfalls)
Ein Forum ist also so gesehen ein relativ gemütliches Dokumentieren und niemand ist direkt out of Hip, wenn er mal mit einer Antwort drei Tage auf sich warten lässt.
Bei FB &Co. jedoch ein virtuelles Todesurteil für jede Kommunikation.

mordor hat geschrieben:Allerdings ist Facebook einfach schneller und praktischer als das Forum.
Ja, und doch Nein, wie ich finde.
Früher haben wir uns 'ne Woche vorher am Ende des Treffens für's nächste Mal verabredet.
Dann kamen Internet und Foren auf und man konnte relativ spontan Treffen verabreden und sogar (wie du schon sagtest) seine Fortschritte beim Armeeaufbau und Spielberichte mit Bildern posten.
Heute geht das alles rubbeldiekatz von jetzt auf in 5 Minuten via FB und "deinetube", wo Spielberichte nicht mehr liebevoll dokumentiert werden, sondern einfach aufgezeichnet, zusammengeschnippelt und als "Film" präsentiert.
Schnelle Kommunikation eben.
Da kann ein Forum nur schwer mithalten.
Ich finde die schnelle Kommunikation auch oft hilfreich, aber manchmal eben auch too much.

mordor hat geschrieben:Wie könnte man dieses Problem lösen? Das Sterben verhindern und die Community wieder zusammen bringen? Oder zumindest wieder etwas beleben?
Die Frage stelle ich mir auch.
Deine Idee des Zusammenführens der Foren ist gut. Allerdings habe ich bei einem schnellen Blick im Süßwasserforum kaum HdR gefunden?
Dennoch, die Idee ist gut.
Sie muss aber von beiden Betreibern auch finanziell aufgefangen werden können.

mordor hat geschrieben:Vielen Dank fürs Lesen und ich hoffe auf eine rege Diskussion!

Viele Grüße,
Lucas
Danke dir für deinen Text :yes:
Ich habe jetzt auch so ad hoc keine bessere Idee, aber nachdem das Problem so perfekt benannt wurde, mache ich mir auf alle Fälle mal ein paar Gedanken dazu! Ich möchte nämlich auch ungerne das Forum bzw. die Form eines Forums verlieren.
Dafür bin ich eben einfach zu retro ;)

Benutzeravatar
Brazork
Beiträge: 83
Registriert: 10.12.2015, 02:58

Re: Sterben des Forums - Lösungsvorschlag (Vorschläge)

Beitragvon Brazork » 15.09.2016, 13:59

Erstens einmal:
Das Forum stirbt nicht, solange nicht ein Admin meint, es muss jetzt sterben.
Und ich denke, solange hier gepostet wird, wird es auch (zumindest irgendwie) weiterleben.

Ich bin selbst gerne hier, verfolge die Armeeprojekte und die gelegentlichen Threads, geb hi und da einen Senf dazu ab.
Sagen wir mal grob: Im Moment bin ich ca. 1mal am Tag hier. Manchmal öfter, manchmal auch seltener.
Das ist für mich die perfekte Frequenz - ich verpasse auch nichts, und es frisst auch nicht zuviel meiner wertvollen Zeit.
Wenn ich also 5 Minuten oder 20 Minuten pro Tag hier herinnen verbringe, ist das durchwegs genug Zeit.

Facebook und WhatsApp verleiten dazu, zu jeder Tageszeit und sehr häufig und sehr hochfrequentiert auf dem neuesten Stand sein zu wollen.
Damit verlöre ich einfach zu viel Zeit, speziell wenn man dann auch noch einem Beruf nachgeht und einen Job ausübt, ist das teilweise einfach zu viel.

Das ist das, was ich schon seit Jahren in meinem Umfeld beobachte.
Nicht nur deshalb (aber es ist im Moment fast der Hauptgrund) habe und nutze ich weder das eine noch das andere. Und ich lebe gut damit. Wer mir eine Nachricht zukommen lassen möchte, kann das über Foren-PMs mache, über E-Mail (wenn's privater sein soll, oder auch um Bildchen zu verschicken) oder auch SMSen und anrufen. Alle meine Freunde kennen die Kanäle, über die sie mich erreichen. Und es ist für jeden was dabei.


Eine Fusion zweier Foren, wo dieses Forum hier aufgelöst wird, halte ich für genau das Gegenteil als wirkungsvoll. Denn z.B. ich werde mir vermutlich gut überlegen, ob ich mich im anderen Forum registriere. Dieses hier beinhaltet all das, was mir Freude bereitet und das HdR-Thema angeht. Ich bin auch andernorts vernetzt, wo ich mir entsprechende Inhalte zu anderen Themen ziehe.
Aber genauso denke ich, dass auch andere User so denken könnten und einen Transfer eben nicht mitmachen würden. Sprich: Das Forum würde sterben. Aber in dem Fall dann sogar absichtlich.

Daher sollten wir eigentlich weg gehen von dem Gedanken großer struktureller Änderung.
Das einzige, das meiner Meinung nach tatsächlich funktioniert, ist Inhaltliches.

Erstellt Themen und diskutiert mit.
Erstellt Projekte und postet eure Fortschritte.

Und zum Abschluss noch einmal: Es macht mir Spaß, hier im Forum zu sein. :yes:

Benutzeravatar
D.J.
Beiträge: 88
Registriert: 07.09.2016, 15:59

Re: Sterben des Forums - Lösungsvorschlag (Vorschläge)

Beitragvon D.J. » 16.09.2016, 10:51

Brazork hat geschrieben:Daher sollten wir eigentlich weg gehen von dem Gedanken großer struktureller Änderung.
Das einzige, das meiner Meinung nach tatsächlich funktioniert, ist Inhaltliches.

Erstellt Themen und diskutiert mit.
Erstellt Projekte und postet eure Fortschritte.


Ein guter Ansatz :yes:
Diskutieren ist bei mir im Moment eher weniger angesagt, ich bin vor lauter restaurieren und anderem (privatem) Kram noch nicht zum Spielen gekommen. Das ändert sich aber bestimmt im Laufe der Zeit und dann kommen Fragen etc.
Fotos von meinen "Malkünsten" kommen asap. Ich bin aber ein sehr langsamer Maler und emsiger, aber vollkommen talentfreier Fotoknipser :oops:
Dennoch, ich bleibe am Ball und versuche meinen Teil zum Forum beizutragen :yes:

Brazork hat geschrieben:Und zum Abschluss noch einmal: Es macht mir Spaß, hier im Forum zu sein. :yes:

Stimmt.
Also Ärmel hoch und angepackt.

Benutzeravatar
Olvatrolta
Beiträge: 1735
Registriert: 27.09.2004, 20:50
Wohnort: Haan bei Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Sterben des Forums - Lösungsvorschlag (Vorschläge)

Beitragvon Olvatrolta » 16.09.2016, 18:04

D.J. hat geschrieben:Heute geht das alles rubbeldiekatz von jetzt auf in 5 Minuten via FB und "deinetube", wo Spielberichte nicht mehr liebevoll dokumentiert werden, sondern einfach aufgezeichnet, zusammengeschnippelt und als "Film" präsentiert.


Tut mir leid, Dich enttäuschen zu müssen. Es ist verdammt viel Arbeit, einen Battlereport für YouTube zu drehen - wesentlich mehr Arbeit als hier ein paar Zeilen zu tippen und paar Bilder dazwischenzuklatschen.
Hobbit Tabletop Liga - Gemeinschaft in Mittelerde!!!

Mehr Informationen unter: Link zu YouTube und Link zu Facebook und Link zur Deutschen Hobbit Meisterschaft in Haan

Benutzeravatar
D.J.
Beiträge: 88
Registriert: 07.09.2016, 15:59

Re: Sterben des Forums - Lösungsvorschlag (Vorschläge)

Beitragvon D.J. » 16.09.2016, 18:15

Ich wollte dir nicht auf die Füße treten, Olvatrolta, und auch keinem anderen Videospielberichterstatter. Sorry, wenn das so rüberkam! :rose:
Es ist mein höchst subjektiver Eindruck, denn aus anderen Systemen kenne ich Spielberichte, bei denen man entweder Seekrank wird, weil die Kamera von der Flache Cola auf den Spieltisch schwenkt, an den nächsten Hauptmann ranzoomt, dass es einem Rennwagen auf Full Speed zur Ehre gereichen würde, nur um direkt wieder zurück in das grinsende Gesicht des Mitspielers zu schwenken ... :kotz:
Andere sind mit statischen Kameras aufgenommen, aber da kann man beim besten Willen keine Details ausmachen und fragt sich, welches Regiment Ameisen da gerade bewegt wurde und wie weit. :?
Ich weiß, ich habe mit meinen knappen Worten das Kind mit dem Bade ausgeschüttet.
Sorry nochmals, war nicht meine Absicht.
:oops:
Aber so sind leider so viele Videospielberichte, dass ich inzwischen auf die verzichte und lieber die "handgemachten" mit oder ohne Bilder bevorzuge.

Benutzeravatar
D.J.
Beiträge: 88
Registriert: 07.09.2016, 15:59

Re: Sterben des Forums - Lösungsvorschlag (Vorschläge)

Beitragvon D.J. » 16.09.2016, 18:20

Nachtrag:
Vielleicht bin ich einfach nicht die Klientel dafür, 30,45, oder 180 Minuten anderen Leuten beim Spielen zuzusehen.
Ebenso bin ich auch nicht die Klientel für diese rasanten Kamerfahrten wie im Kino, die manche da wie eben beschrieben hinlegen.
Nimm meine Worte also nicht persönlich, ist alles Geschmackssache, ganz persönliches Empfinden und null Kenne von der notwendigen Technik dahinter.
:beer:

Benutzeravatar
mordor
Beiträge: 1463
Registriert: 06.07.2009, 18:14

Re: Sterben des Forums - Lösungsvorschlag (Vorschläge)

Beitragvon mordor » 17.09.2016, 12:51

D.J. hat geschrieben:Ich möchte nämlich auch ungerne das Forum bzw. die Form eines Forums verlieren.
Dafür bin ich eben einfach zu retro

Ja, genau das war der Hintergrundgedanke, das Forum als Plattform nicht zu verlieren...
Brazork hat geschrieben: Sprich: Das Forum würde sterben. Aber in dem Fall dann sogar absichtlich.

Aber die Community würde vielleicht wieder etwas näher zusammen wachsen... Könnte ich mir zumindest vorstellen.
Brazork hat geschrieben:Daher sollten wir eigentlich weg gehen von dem Gedanken großer struktureller Änderung.
Das einzige, das meiner Meinung nach tatsächlich funktioniert, ist Inhaltliches.

Erstellt Themen und diskutiert mit.
Erstellt Projekte und postet eure Fortschritte.

Wurde halt schon oft versucht mit diversen Projekten und jedes Mal war es nach einem kurzen Anstieg fast noch schlimmer als vorher, zumindest habe ich das so in Erinnerung...
Ich denke ein paar strukturelle Verbesserungen wären nicht verkehrt, einfach auch um wieder ein paar Nutzer aus Facebook zurück zu bekommen oder so.


Naja, war ja nur eine Idee, aber auch hier sieht man ja jetzt, dass die Diskussionsrunde sich nach ein paar Tagen nur auf drei Nutzer beschränkt...

Wie auch immer, dann sehen wir halt mal, wie sich die Sachen noch so entwickeln :P
„Die Berechnungen sind abgeschlossen“- „Ganz schön protzig, oder nicht?“- „Was hab ich mir nur dabei gedacht, wo Sie doch sonst so dezent sind“-„Ich sag dir was: Hau ein bißchen rot rein.“-„Ja, das sollte helfen, nicht so aufzufallen.“


mein Blog

Benutzeravatar
Dwalin, Fundins Sohn
Moderator
Beiträge: 829
Registriert: 29.01.2013, 18:41
Kontaktdaten:

Re: Sterben des Forums - Lösungsvorschlag (Vorschläge)

Beitragvon Dwalin, Fundins Sohn » 17.09.2016, 18:50

mordor hat geschrieben:Naja, war ja nur eine Idee, aber auch hier sieht man ja jetzt, dass die Diskussionsrunde sich nach ein paar Tagen nur auf drei Nutzer beschränkt...

Das ist doch das schöne am Forum, dass man sich die Dinge ein paar Tage durch den Kopf gehen lassen kann und dann eine konstruktive Antwort in aller Ruhe schreiben kann, zu einem Thema, was man sogar wieder findet. :P

Mit der Idee, das Forum im Sweetwater zu integrieren, kann ich mich leider gar nicht anfreunden. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man eine ganze Forengemeinschaft in ein anderes Forum bekommt, und Leute, die lange Zeit vom Hobby abstinent waren und mit den neuen Initiativen von Games Workshop wieder anfangen wollen, werden wohl recht schlecht ihr altes geliebtes Forum wieder finden.

Der gute Gotzmog hat uns Moderatoren intern auch mal wieder dazu angespornt, uns um die Hauptseite wieder mehr zu kümmern, also hoffe ich, dass die bald wieder neue Artikel bekommt. Da wir beim Skirmisher aufgrund fast komplett ausbleibenden Rückmeldungen momentan auch das monatliche Magazin eingestellt haben, werde ich hoffentlich auch Zeit haben, mal wieder einen Artikel zu schreiben.
Leider dauert das genauso wie ein Video, seinen es Anleitungen oder Spielberichte echt lange, und ich habe nicht die Zeit dazu, da ich gerade mein Abi schreibe. Außerdem bekommt man so gut wie nie eine Rückmeldung, was auch nicht gerade motivierend ist.

Hier aber ein Aufruf an alle: Schreibt gerne und bitte einen Artikel für die Hauptseite, wenn ihr die Zeit habt! Es ist keine exklusive Seite für langjährige Hobbyisten, sondern jeder interessante Artikel mit guten Bildern ist gerne gesehen, ich denke da zum Beispiel an eine Malanleitung für ein alternatives Gondor Schema... ;)

Über das Forum habe ich auch schon mit einigen der Skirmisher Jungs gesprochen und wir haben einige Vorschläge, die hoffentlich das posten im Forum einfacher machen könnten, ob sie umsetzbar sind, müssen wir die Administratoren fragen. Und zwar gibt es ja beispielsweise auf One Ring ein Antwortfeld direkt unter jeder Seite, wodurch man schneller loben und kritisieren kann. Außerdem kann man Bilder direkt hochladen, das ist meines Wissens jedoch mit sehr viel Aufwand für die Administratoren verbunden, da muss ich nochmal nachfragen.

Und natürlich stimmt es, dass jeder selber dazu beitragen kann, das Forum am Leben zu erhalten, zum Beispiel, Bilder nicht nur anzuschauen, sondern auch dem Maler/Geländebauer eine Rückmeldung zu geben. Ich verfalle selber gerne in die Kommentierträgheit, jedoch hoffe ich, dass sich das bessern wird.

Es würde mich freuen, wenn wir alle unsere eigenen guten Ratschläge dann auch selber beherzigen und hier wieder ein wenig Leben reinbringen können. :)

Gruß
Bennet

Benutzeravatar
mordor
Beiträge: 1463
Registriert: 06.07.2009, 18:14

Re: Sterben des Forums - Lösungsvorschlag (Vorschläge)

Beitragvon mordor » 17.09.2016, 23:06

Ja, das mit dem Sweetwater... Ich weiß nicht, stimmt schon, dieses Forum zu erhalten wäre natürlich besser, aber das Abwandern der Community hat mich einfach mal auf diese Idee gebracht.
Aber wenn man es schaffen könnte, etwas Neues hier einzubauen und das Forum aktiver zu nutzen, dann könnte man ja vielleicht wirklich etwas erreichen :)

War ja auch nur eine Idee und vielleicht eine Möglichkeitsform, die Diskussion mal anzufachenden ;)
„Die Berechnungen sind abgeschlossen“- „Ganz schön protzig, oder nicht?“- „Was hab ich mir nur dabei gedacht, wo Sie doch sonst so dezent sind“-„Ich sag dir was: Hau ein bißchen rot rein.“-„Ja, das sollte helfen, nicht so aufzufallen.“


mein Blog

Benutzeravatar
Olvatrolta
Beiträge: 1735
Registriert: 27.09.2004, 20:50
Wohnort: Haan bei Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Sterben des Forums - Lösungsvorschlag (Vorschläge)

Beitragvon Olvatrolta » 18.09.2016, 12:03

mordor hat geschrieben:Wie könnte man dieses Problem lösen? Das Sterben verhindern und die Community wieder zusammen bringen? Oder zumindest wieder etwas beleben?
...

Mir ist in den letzten Jahren aufgefallen, dass immer mehr Mitglieder dieses Forums sich auch in anderen Foren tummeln und eher dort aktiv sind.
...

Ich finde es einfach schade, dass die Community langsam immer mehr auf Facebook oder andere Foren abwandert.


Interessanterweise gibst Du Dir die Antwort auf Deine Frage teilweise schon selbst. Einerseits wandern die Leute auf andere Foren ab, wo noch mehr aktive User sind, andererseits sind die Sozialen Medien wie YT, FB, WA, etc einfach auf dem Vormarsch. Warum, dazu komme ich in den folgenden Absätzen...

Kommunikation ist soviel einfacher dort. Für mich war das Forum immer ein Ort, um Leute kennen zulernen und mich über das Hobby auszutauschen. Das funktioniert aber auf FB so viel einfacher. Bilder sind leicht einfügbar, ich kann Leute verlinken, Freunde von mir sehen meine Thread automatisch gehighlighted (gibt es das Wort überhaupt). Veranstaltungen, Videos posten, andere Artikel einbinden... ich könnte ewig weitermachen. Aus meiner Sicht gibt es genau einen einzigen Vorteil hier im Forum gegenüber FB - es ist organisierter. Stelle ich dem gegenüber alle Vorteil der Sozialen Medien, dann fühlt sich das an, wie wenn Bayern München gegen eine Kreisligamannschaft spielt...

Neben den ganzen Vorteilen von FB gibt es noch eine Sache, die ich absolut Vorteilhaft in der Kommunikation finde - Sprachnachrichten. Soviel schneller und effizienter beim Unterhalten als tippen...

Ein Wort noch zu YT - ich persönlich schaue mir extrem viele Beiträge auf YT an... ach warte mal, ich schaue sie gar nicht, ich höre sie und schaue ab und dann hin. Und zwar neben dem Malen. Und das geht einfach beim Forum nicht. Hier muss ich aktiv lesen und mich damit beschäftigen. Die Zeit investiere ich lieber ins Malen.

Um das ganze Abzuschließen - es wird immer einige Leute geben, die keine Veränderung wollen (Es ist und bleibt ein Hobby und jeder muss für sich selbst entscheiden, ob er das möchte), aber die meisten wollen diesen neuen Weg beschreiten und daher gehen wir von der HTL mit erhobenem Banner voran....
Hobbit Tabletop Liga - Gemeinschaft in Mittelerde!!!

Mehr Informationen unter: Link zu YouTube und Link zu Facebook und Link zur Deutschen Hobbit Meisterschaft in Haan

Benutzeravatar
mordor
Beiträge: 1463
Registriert: 06.07.2009, 18:14

Re: Sterben des Forums - Lösungsvorschlag (Vorschläge)

Beitragvon mordor » 18.09.2016, 16:15

Ich gebe mir meine Antworten nicht selbst... Ich spreche ja die Probleme an und suche nach Lösungen. Und Facebook oder andere soziale Netzwerke sind nun mal nicht die Lösung. Denn hier geht es nicht um den Erhalt des Hobbys, sondern um den Weg, den das Forum beschreiten soll.

Du redest am Thema ziemlich weit vorbei, deswegen bringt dein Post für die Diskussion leider keinen Wert mit...
Wir haben schon verstanden, dass du Facebook ganz toll findest ;)
„Die Berechnungen sind abgeschlossen“- „Ganz schön protzig, oder nicht?“- „Was hab ich mir nur dabei gedacht, wo Sie doch sonst so dezent sind“-„Ich sag dir was: Hau ein bißchen rot rein.“-„Ja, das sollte helfen, nicht so aufzufallen.“


mein Blog

Benutzeravatar
D.J.
Beiträge: 88
Registriert: 07.09.2016, 15:59

Re: Sterben des Forums - Lösungsvorschlag (Vorschläge)

Beitragvon D.J. » 18.09.2016, 18:55

Den Vorteil vonFB und YT sehe ich in der größeren Verbreitung.
Ja, dort ist alles sehr hektisch und schnell und das Nachschlagen eines Themas ist ziemlich schwer, wenn nicht sogar unmöglich (für mich Noob jedenfalls). Aber wenn ich nach 7 Jahren Pause sehe, dass HdR und der Hobbit dort wie irre abgefeiert werden, Turniere en mass laufen etc. sehe ich dort schon einen sehr großen Vorteil. Der liegt eben einfach am Zeitgeist, wo Geschwindigkeit im Inforamtionsfluss alles ist und der größeren Verbreitung.
Daher würde ich das Forum eher als eine Art Bibliothek oder ruhigen Versammlungsort der "Ältesten" ansehen und gerne so weitergeführt wissen. Eine Bibliothek ist ja eben ein Ort, wo es etwas leiser und langsamer zugeht (denke ich mal ;) ) FB und YT sind dann für die "schnelle Kost" und das große Miteinander, sofern man mag.

Was ich also schöner fände, wäre (nur als Beispiel!) eine Verlinkung der Battlereports von youtube auch hier ins Forum.
Wer dort keinen Kanal abonniert oder keinen Account auf FB hat, kann hier dann trotzdem "mitreden" bzw. sich auf dem Laufenden halten. Ich denke das ein kurzer Link wirklich schnell gesetzt ist.
Sicher, dem spricht entgegen, dass auf FB die Texte ohne Account und Mitgliedschaft nicht einsehbar sind. Zudem dürften die meisten Infos schon wieder veraltet sein, bis sie hier verlinkt sind.

Das sind Kleinigkeiten, aber vielleicht sind sie hilfreich?

Nachtrag:
Auch eine kurze Mitteilung zu geplanten Treffen oder Turnieren wäre hier im Forum bestimmt nicht fehl am Platz und würde auch die mobilisieren, die keinen FB-Account haben.

Benutzeravatar
Olvatrolta
Beiträge: 1735
Registriert: 27.09.2004, 20:50
Wohnort: Haan bei Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Sterben des Forums - Lösungsvorschlag (Vorschläge)

Beitragvon Olvatrolta » 18.09.2016, 21:26

mordor hat geschrieben:Ich gebe mir meine Antworten nicht selbst... Ich spreche ja die Probleme an und suche nach Lösungen. Und Facebook oder andere soziale Netzwerke sind nun mal nicht die Lösung. Denn hier geht es nicht um den Erhalt des Hobbys, sondern um den Weg, den das Forum beschreiten soll.

Du redest am Thema ziemlich weit vorbei, deswegen bringt dein Post für die Diskussion leider keinen Wert mit...
Wir haben schon verstanden, dass du Facebook ganz toll findest ;)


Objektiv betrachtet muss ich Dir leider recht geben - wenn man den Titel des Threads anschaut, dann habe ich nicht wirklich das Thema getroffen, sondern nur meine Meinung zu dem übergeordneten Thema kundgetan. :? :?

Und so toll finde ich FB auch gar nicht... es ist halt nur einfach bequem. Und das kann man vom Forum nicht behaupten. Daran müsste stark gearbeitet werden, damit mehr Leute hier etwas beitragen.
Hobbit Tabletop Liga - Gemeinschaft in Mittelerde!!!

Mehr Informationen unter: Link zu YouTube und Link zu Facebook und Link zur Deutschen Hobbit Meisterschaft in Haan

Benutzeravatar
Saurons Mund2
Beiträge: 1730
Registriert: 15.12.2008, 20:22
Wohnort: Paris, Frankreich
Kontaktdaten:

Re: Sterben des Forums - Lösungsvorschlag (Vorschläge)

Beitragvon Saurons Mund2 » 18.09.2016, 21:49

Hi,

auf jeden Fall sehr interessante Diskussion hier. Ich habe vor Kurzem einen Artikel gefunden, der in die gleiche Richtung geht, wie die von Lucas angesprochenen Entwicklungen.
Falls ihn jemand lesen möchte: Klick mich!

Ich finde die HTL-Gruppe hat richtiges Leben in die Turnierszene gebracht und es spielen glaube ich wieder sehr viel mehr Leute HDR als noch vor ein paar Jahren. Auch sind die vielen Videos definitiv eine beachtliche Leistung zum Hobby insgesamt.

Allerdings ordne ich mich auch eher bei den Foren-Fans ein, als bei Facebook. Ich habe diverse Facebook-Gruppen ausprobiert und jedes mal hab ich die Gruppe nach mehr oder minder langer Zeit verlassen weil es einfach zu viel wurde.
Ich finde Facebook bombardiert einen mit News, komplett ungefiltert. Vieles interessiert mich nicht und die interessanten Dinge verschwinden schnell wieder. Vor allen Dingen ist es aber die schiere Informationsflut die es für mich zu kompliziert macht, da mehr Zeit zu investieren.

Ich finde gerade das Argument, dass die sozialen Medien Zeit sparen nicht überzeugend. Im Forum kann man schnell und präzise auf das zugreifen was einen interessiert. Eine Diskussion auf FB zu verfolgen erfordet erstens dauernd online zu sein und zweitens dauernd zu filtern was interessant ist und was nicht. Natürlich kann man jetzt sagen, dass man mit der Zeit gehen sollte anstatt sich nach einer goldenen Vergangenheit zu sehnen, allerdings finde ich das Hobby gerade wichtig um auch vom hektischen, social media dominierten Alltag abzuschalten und kreativ zu sein.

Was für mich der grösste Pluspunkt des Forums ist, ist die Möglichkeit sich als Hobbyist weiterzuentwickeln.
Durch konstruktives Feedback kann man wirklich sehr viel lernen. Auf Facebook hab ich fast nie konstruktive Reaktionen auf Hobby-Beiträge (Malen/Gelände) gesehen...man liked wenn's einem gefällt und schreibt nix wenn nicht.

Allerdings habe ich auch wieder das Gefühl dass jeder (ich inklusive) nur seine Position vertritt, was den Eindruck erwecken könnte es wäre das Forum gegen Facebook oder das Forum gegen die HTL Dies ist nicht der Fall und soll auch nicht das Ziel sein.
Vielleicht müssen wir im Forum uns nur darauf einstellen, dass man jetzt halt sehr viel weniger ist als zuvor.
Als Frage an die HTLer - wäre es möglich, evtl mehr von euren Aktivitäten (damit meine ich jetzt nicht unbedingt Turnierdaten, sondern besonders Mal-und Bastelprojekte) hier zu posten? Ich meine ihr setzt auf viele verschiedene Medien, da könnte das Forum ja komplementär dazu sein?

Eine andere Frage stellt sich natürlich auch, insbesondere im Kontext einer Beschleunigung des Hobbys durch soziale Medien: sind wir zu faul für Foren geworden?


MfG Marc


Zurück zu „Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste