GW, Preiserhöhungen und die Zukunft des Hobbys

Kurzgeschichten, Sonstiges etc.
Benutzeravatar
Der schwarze Tod
Beiträge: 1536
Registriert: 12.07.2006, 08:44
Wohnort: Zwettl NÖ

Re: GW, Preiserhöhungen und die Zukunft des Hobbys

Beitragvon Der schwarze Tod » 09.10.2014, 11:32

Kurz und knapp: Ja!

Auf der GW Site ist erstmals zu sehen "vergriffen". Sowas habe ich bei Standardminis noch nie gesehen, also verkaufen die nur mehr die Restbestände ab.
>>> BLACKDEATH-MINIATURES <<<
- Miniatures from Hobbyist for Hobbyists -

(Klick mich)

Bemalte Miniaturen 2016: ~35
_______________________
LAST: Baumbart Umbau
NEXT: Arcworlde Riesen

Königreich Rohan
Beiträge: 154
Registriert: 22.09.2014, 11:36

Re: GW, Preiserhöhungen und die Zukunft des Hobbys

Beitragvon Königreich Rohan » 09.10.2014, 11:36

Na super, das heißt die Minis die man noch braucht schnell noch kaufen :(

Auch die Wachen der Veste ist ein Blister schon vergriffen.

Benutzeravatar
Erestor Nénharma
Beiträge: 1331
Registriert: 01.05.2008, 22:16
Wohnort: Baden CH
Kontaktdaten:

Re: GW, Preiserhöhungen und die Zukunft des Hobbys

Beitragvon Erestor Nénharma » 09.10.2014, 15:47

Es ist soweit... eine Ära neigt sich dem Ende zu. :( Nach 11 Jahren wird der Herr der Ringe aufgegeben... ist sehr schade, aber jeder von uns wusste wohl, dass dieser tag kimmen wird. Nur jetzt wo der hobbit erst seit 2 jahren läuft, hab ich nicht damit gerechnet. :cry:
Hatte immer gehofft, dass herr der ringe erst untergehen wird, wenn es der Hobbit auch tut. MMn die falsche strathegie von GW... aber naja, kann man nichts machen.
ich hoffe nur, dass ich noch alles zusammenkriege, was ich brauche, und dann einen sauberen schlussstrich in sachen anschafungen ziehen kann. Zu malen hab ich noch genug.

lg Erestor
Meine Gondorianer-->HIER!

Strikter Gegner von Finecast!!!

Suche Schweizer Spieler aus der Region Baden/ Zürich

Königreich Rohan
Beiträge: 154
Registriert: 22.09.2014, 11:36

Re: GW, Preiserhöhungen und die Zukunft des Hobbys

Beitragvon Königreich Rohan » 09.10.2014, 16:15

Na was soll ich sagen?
Gerade mal angefangen und schon ist wieder Schluß :(
Also von GW Seite aus, aber dank Ebay wird es hoffentlich noch weitergehen :)

leas
Beiträge: 552
Registriert: 22.08.2011, 17:17

Re: GW, Preiserhöhungen und die Zukunft des Hobbys

Beitragvon leas » 09.10.2014, 16:39

Sicher wird es weiter gehen - Standard Minis wird man die nächsten Jahre nach wie vor bei ebay finden, da waren sie in den letzten Jahren ja schon billiger als bei GW direkt. Spezielle Heldenposen oder auch weniger häufig gekaufte Minis, welche nur kurz im Programm von GW waren, sind ja eh nur noch bei ebay für viel Geld zu bekommen.

Ein Tip als Geldanlage - Zinn Minis von der GW Seite kaufen bis dort "Ausverkauft" steht - Preissteigerung bei ebay zwischen 400 und 500 % garantiert :fun:

Benutzeravatar
Cylchírion
Beiträge: 136
Registriert: 08.09.2011, 23:27
Wohnort: bei Göttingen

Re: GW, Preiserhöhungen und die Zukunft des Hobbys

Beitragvon Cylchírion » 09.10.2014, 22:10

Hat man es kommen sehen? Vlt! Aber wenn ich mal das so sagen darf ist GW mit seiner Strategie selber Schuld das es nicht mehr läuft! :bomb:
Ich habe damals angefangen, als "Die Rückkehr des Königs" gerade aus dem Kino raus war!
Da war die Preisspanne der Figuren auch noch so i.O. das man sich die von seinem Taschengeld holen konnte. Da hat eine 20er oder 24er Box Krieger, egal welche, 14,95 € gekostet. Dies hat GW ja über die Jahre auf 22,50 € gesteigert und dann wurden die Packungen halbiert! Und der Preis auf gerade mal 17,95 € gesenkt!!! Allein das war schon eine Frechheit! :!
Gut, wenn man es dann wieder mit Warhammer und 40k vergleicht, ist das immer noch ein Unterschied. Aber die Figuren waren ja von jeher, ich sage mal, schon für die etwas größeren Hobbyisten! HdR war nunmal von Anfang an eher für die jüngere Zielgruppe, zu der ich damals ja auch gehört habe!
Wenn man sich jetzt aber schon die neueren Figuren des Hobbits ansieht, ist da ja kein Vergleich mehr zu ziehen. Preise viel zu hoch, dann dieses Failcast, wo aber bei Warhammer und 40k langsam zurückgerudert und auf normalen Kunststoff umgestiegen wird und, was mir schon sorgen bereitet hatte, die Figuren sind mMn lange nicht so detailliert und schön, wie die aus dem HdR-Programm.
Daher behaupte ich einfach mal, dass GW schon zu dem Zeitpunkt mit der Planung der Hobbit-Miniaturen nur noch Halbherzig dranngegangen ist. Die werden jetzt noch ein, vlt. zwei Wellen Figuren zum dritten Teil auf den Markt werfen, und dann war es das mit den Figuren!
Und ich bezweile das da noch eine vernünftige, wenn überhaupt, Smaug Miniatur mit bei sein wird! :cry:

Benutzeravatar
Erestor Nénharma
Beiträge: 1331
Registriert: 01.05.2008, 22:16
Wohnort: Baden CH
Kontaktdaten:

Re: GW, Preiserhöhungen und die Zukunft des Hobbys

Beitragvon Erestor Nénharma » 09.10.2014, 22:34

Gut über die preise will ich nix sagen, denn jeder findet es schweineteuer und überlegt es sich 2 mal bevor er sich was holt bei Gw. Ich bin selbst auch kein GW- Fan und würde sofort zu einem anderen hersteller wechseln, wenn der das gleiche bieten würde wie gw (was ich für die zukunft auch hoffe)
Es ist einfach schade, dass die leute sich die gelegenheit so richtig aufzutrumpfen mit den minis durch die lappen hat gehen lassen. So weit ich weis haben sie auch eine lizenz für das zweite zeitalter, warum nicht da etwas mehr reinstecken? Alles ungenutzes potential... echt schade
Meine Gondorianer-->HIER!

Strikter Gegner von Finecast!!!

Suche Schweizer Spieler aus der Region Baden/ Zürich

Benutzeravatar
Dwalin, Fundins Sohn
Moderator
Beiträge: 829
Registriert: 29.01.2013, 18:41
Kontaktdaten:

Re: GW, Preiserhöhungen und die Zukunft des Hobbys

Beitragvon Dwalin, Fundins Sohn » 11.10.2014, 01:34

Um dem ganzen noch eine Schippe draufzulegen wurden jetzt bei 3 Fillialen in England probeweise die Geschäfts"etiketten" geändert; zu WARHAMMER!

Siehe dazu den entsprechenden Brückenkopf Artikel: http://www.brueckenkopf-online.com/?p=123331

Königreich Rohan
Beiträge: 154
Registriert: 22.09.2014, 11:36

Re: GW, Preiserhöhungen und die Zukunft des Hobbys

Beitragvon Königreich Rohan » 11.10.2014, 07:36

Na super :(
Dann war es das wohl wirklich erstmal mit HDR :(
Hoffentlich springt ein anderer Hersteller auf den Zug auf und macht mit dem Thema weiter!

Benutzeravatar
Der schwarze Tod
Beiträge: 1536
Registriert: 12.07.2006, 08:44
Wohnort: Zwettl NÖ

Re: GW, Preiserhöhungen und die Zukunft des Hobbys

Beitragvon Der schwarze Tod » 11.10.2014, 12:00

Solange GW die Lizenz dafür hat, wirds auch von keinem anderen was geben. Selbst wenn die Lizenz ausläuft ist es schon ein grosses Risiko für andere diese zu erwerben, da die nicht gerade billig ist. Das ist auch der Grund warum die Hobbit-Sachen um einiges teurer sind als die anderen GW Sachen. Allerdings hätte man die Kosten nicht zu 100% auf die Produkte schlagen müssen.

Der Hobbit war leider eine Totgeburt und hat HDR letztendlich mitgerissen. Als Resüme kann man nur sagen, das sich HDR für ein ursprünglich nur als Spezialistensystem ausgelegtes Spiel verdammt lange gehalten hat und zwischenzeitlich mehr Umsatz generierte als WHF.

Dazu kommt noch: Wenn die Lizenzen ausgelaufen sind darf GW kein einziges Modell mehr verkaufen und muss die Produktion komplett einstellen. Ich weis zwar jetzt nicht auswendig wie lange die Lizenzen noch gelten, aber sie wurden schon mal verlängert. Eine weitere Verlängerung halte ich momentan für ausgeschlossen, da es für GW totes Kapital ist.
>>> BLACKDEATH-MINIATURES <<<
- Miniatures from Hobbyist for Hobbyists -

(Klick mich)

Bemalte Miniaturen 2016: ~35
_______________________
LAST: Baumbart Umbau
NEXT: Arcworlde Riesen

Benutzeravatar
Romendacil I.
Beiträge: 1472
Registriert: 20.07.2008, 12:17
Wohnort: Coburg

Re: GW, Preiserhöhungen und die Zukunft des Hobbys

Beitragvon Romendacil I. » 11.10.2014, 12:49

Erestor Nénharma hat geschrieben:Gut über die preise will ich nix sagen, denn jeder findet es schweineteuer und überlegt es sich 2 mal bevor er sich was holt bei Gw. Ich bin selbst auch kein GW- Fan und würde sofort zu einem anderen hersteller wechseln, wenn der das gleiche bieten würde wie gw (was ich für die zukunft auch hoffe)
Es ist einfach schade, dass die leute sich die gelegenheit so richtig aufzutrumpfen mit den minis durch die lappen hat gehen lassen. So weit ich weis haben sie auch eine lizenz für das zweite zeitalter, warum nicht da etwas mehr reinstecken? Alles ungenutzes potential... echt schade


Das mit dem ungenutzten Potential sehe ich genauso. Da wäre so viel möglich gewesen, Rachekrieg der Zwerge, Menschen von Rhovanion, das Anduintal usw. Es war ja auch zeitweise viel mehr von GW angedacht, zumindest wenn das stimmt was Alessio Carvatore und Mat Ward in den alten WD-Artikeln geschrieben haben. Aber dann ist man halt umgeschwungen in Richtung Armeebüchern a la WHF und hat mMn viel Potential verschenkt.

Aber im Endeffekt war es ja klar, dass irgendwann das Ende kommt. Der Hobbit war ja nicht nur für GW ein Flop, auch der Film wurde nicht sehr hoch gelobt, obwohl er aber finanziell recht erfolgreich war. Das es mit dem Hobbit-TT ähnlich weitergeht wie mit HdR nach dem Ende der Trilogie ist ausgeschlossen - bei HdR hat man aus einem Riesenstoff drei Filme gemacht und trotzdem noch viel Raum für die Fantasie und Entwicklungen von Seiten GWs gelassen. Beim Hobbit hat man aus einem Buch drei Filme gemacht und diese um teilweise sehr unthematische Szenen erweitert, statt den Hintergrund voll auszukosten und das Buch "Der Hobbit" in den größeren Kontext der Trilogie einzureihen. Von daher wird es von GW da wohl keine Eigenkreationen und Erweiterungen mehr geben, vor allem, da das Hobbit-Design ja schon krass vom bisherigen HdR-Design abweicht...
(\__/)
(O.o )
(> < ) This is Bunny. Copy Bunny into your signature to help him on his way to world domination.

"Der Krieg ist immer Kunst und kann nie Wissenschaft werden"
- Hans Delbrück, Geschichte der Kriegskunst

Benutzeravatar
Pelztierchen
Beiträge: 673
Registriert: 30.08.2009, 20:22

Re: GW, Preiserhöhungen und die Zukunft des Hobbys

Beitragvon Pelztierchen » 11.10.2014, 23:27

Keine Panik, es geht weiter wie bisher (langsam Bergab). Anfang des Jahres wurde der White Dwarf in 2 Magazine geteilt: Warhammer Vision, das Hobbymagazin und der White Dwarf, das Neuheitenblatt. Hintergrund war hier, dass der Name Warhammer viel bekannter als White dwarf ist. Selbst bekannter als der Name Games Workshop, das dürfte wohl auch der Grund für die Umbenennung der Läden sein.
Egal wie die das nennen, HDR/Hobbit ist ein Teil davon. Ein nicht zu verachtender Teil sogar. GW hat sich nie dafür interessiert, was die Kunden wirklich wollen, hat Modelle selbst zu Sammlerstücken gemacht, indem sie manche Modelle nur so lange angeboten haben, wie sie auch gut verkauft wurden. Wer würde sich einen Dreck um Zinn- Orks scheren, wenn es sie heute noch geben würde? jeder würde sagen: Ach, die gibt es doch aus Plastik viel günstiger, ich kaufe nur 1-2 Blister mit Bogenschützen, weil in einer 12 Packung nur 2 drin sind.
Man muss sich manchmal echt wundern, was für Preise im 2hand- Bereich bezahlt werden, nur weil GW Modelle aus dem Sortiment nimmt. Die 8. oder 9. Pose von Frodo ist denen die nur spielen egal, aber Figuren wie der Schatten oder Helden raus zu nehmen tut weh. So kann man ein System nicht vernünftig an die Kunden bringen. Bei Warhammer machen sie es jedenfalls nicht. Da werden immer noch "Goff Rocker" angeboten (Space Orks mit Gitarren (keine Werte, nicht spielbar)) und Helden weit über 15 Jahre. So hätte ich das gerne für HDR. Von einem eigenen Hobbymagazin mal ganz abgesehen.
Das HDR- System hat dennoch Potential so wie bisher weitergeführt zu werden. Es werden weiterhin Modelle verschwinden und nur wenig Neues kommen.
Macht euch keine Sorgen es bleibt alles beim alten (...)

mäse
Beiträge: 142
Registriert: 05.04.2014, 15:56

Re: GW, Preiserhöhungen und die Zukunft des Hobbys

Beitragvon mäse » 12.10.2014, 21:46

Liebes Pelztierchen, du hast wahrhaftig einen Applaus verdient! :rose: :yes:

Es gibt keinen punkt der nicht mit meiner meinung übereinstimmt...
Suche Spieler im Raum Zürich/Aargau CH (Mutschellen)

Benutzeravatar
Kandahar
Beiträge: 1037
Registriert: 06.01.2012, 00:37
Wohnort: Feldkirch in Vorarlberg (AUT)

Re: GW, Preiserhöhungen und die Zukunft des Hobbys

Beitragvon Kandahar » 20.10.2014, 21:45

Am Samstag war ich in Wien bei einem örtlichen GW und mir wurde vom Verkäufer mitgeteilt, das GW die Lizenzen für Hobbit/Hdr nurmehr 3 Jahre besitzt. Bis dorthin wirds von GW noch "unterstützt" und danach.... naja. Eben nicht mehr.
Außerdem wurde mir erzählt, es werden zumindest für Hdr derzeit auch keine neuen Minis mehr produziert, sondert nurmehr Restposten verkauft... :|
Ein Grund mehr dieses Forum hier aktiv zu halten!!!

Achja, da wir eigentlich ja gar keine so kleine Mehrheit hier an GW-Kunden mit dem selben Ziel sind, nämlich Hdr am leben sehen zu wollen, könnte doch mal darüber nachdenken, sich ja mal zusammentun und eine Unterschriften Aktion/Brief an die Herrschaften in UK senden? Als LEBENSZEICHEN Oder so.

lg und schönen Abend Kandahar

mäse
Beiträge: 142
Registriert: 05.04.2014, 15:56

Re: GW, Preiserhöhungen und die Zukunft des Hobbys

Beitragvon mäse » 20.10.2014, 21:54

Hei

Soviel hab ich von den vekäufern hier in der schweiz auch schon mitbekommen. Die lizenz sei am auslaufen oder so was und die bücher werden deshalb nicht mehr verkauft. :(

Kandahar hat geschrieben:
Achja, da wir eigentlich ja gar keine so kleine Mehrheit hier an GW-Kunden mit dem selben Ziel sind, nämlich Hdr am leben sehen zu wollen, könnte doch mal darüber nachdenken, sich ja mal zusammentun und eine Unterschriften Aktion/Brief an die Herrschaften in UK senden? Als LEBENSZEICHEN Oder so.

lg und schönen Abend Kandahar


Ja ein lebenszeichen das wäre was. Bin eindeutig dafür :joke:

Lg zusammen

Mäse
Suche Spieler im Raum Zürich/Aargau CH (Mutschellen)


Zurück zu „Sonstiges und Off-Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast