The Hobbit - Der Film

Kurzgeschichten, Sonstiges etc.
Benutzeravatar
LittleJohn
Beiträge: 103
Registriert: 03.02.2014, 20:47
Wohnort: Hamburg

Re: The Hobbit - Der Film

Beitragvon LittleJohn » 30.12.2014, 14:03

Vieles wurde schon gesagt, ich würde aber trotzdem gerne noch meinen Senf dazugeben.

Leider muss sich die Hobbit-Trilogie immer mit der HdR-Trilogie messen lassen. Und wenn man das tut, hat sie einfach nicht den Hauch einer Chance. Für sich alleine betrachtet, sind die Hobbit-Filme zwar immer noch nicht jedermanns Geschmack, aber zumindest durchschnittlich gute Kinounterhaltung. Man merkt zumindest, dass ein eingespieltes Team (und ein großes Budget) dahinterstecken.

Was haben die Hobbit-Filme gut gemacht?
-Neuseeland war wieder einmal gigantisch. Die Landschaften haben mir richtig gut gefallen, wobei hier im ersten Film noch am meisten zu sehen war. Dadurch dass die Hobbit-Filme durch die neue Technik (HFR) und die generell wärmere Farbgebung einfach "schärfer" (im Sinne von fokussiert) und "bunter" waren (Die HdR-Farben kommen manchmal doch ein wenig blass daher), könnte man aus den Landschaftsaufnahmen direkt einen Bildband oder Wandkalender machen.
-Das Artwork und Design der Requisiten war auch überzeugend. Ich fand die HdR-Kostüme zwar insgesamt vielseitiger und etwas realistischer, aber die Arbeit, die in den Hobbit-Designelementen steckt ist immer noch ausgezeichnet. Man kann sich über vieles beschweren, aber die Dinge, die nicht ausschließlich im Computer entstanden sind, sahen durchwegs schick aus.
-Am Casting ist auch nichts auszusetzen. Es gibt zwar nur wenige Charaktere, die wirklich Schauspielkunst erfordern, aber bei denen wurde das gut getroffen. Es gibt keinen Schauspieler, den ich so schlecht fand, dass ich ihn austauschen würde.

Was war schlecht?
-Die lächerlichen Comedyeinlagen. Die Filme strotzen nur so von Pathos und der "alles muss episch rüberkommen"-Krankheit. Warum nehmen sie sich dann in so vielen Szenen selbst nicht ernst? Die Liste ist endlos, von der Plattformachterbahn in Goblinstadt über die Faßszene und die Schmiede im Erebor hin zu Legolas für den scheinbar Actio=Reactio nicht gilt usw.
-Das CGI wirkt unfertig. Heutzutage sollte es doch möglich sein, verschiedenen CGI-Kriegern eigene Animationen zu verpassen (richtig schlimm finde ich das in der Szene wo die Trollapulte über den Hügelkamm kommen, das sieht aus wie Wasserballettrolle die das synchron einstudiert haben).
-Durch das HFR kann man CGI wieder viel besser erkennen. Mit ein wenig Unschärfe und weniger Bilder pro Sekunde wären die digitalen Viecher viel "realistischer" geworden.
-Die ungleich verteilte Handlung. Ich persönlich fand den dritten Teil zum einen sehr hektisch, weil eigentlich die ganze Zeit so viele parallele Handlungsstränge vorangetrieben werden. Dann wiederum war eigentlich kaum Handlung vorhanden.

Das sind nur ein paar Sachen die mir jetzt eine Woche nach dem Kinobesuch noch im Kopf herumschwirren... kein Anspruch auf Vollständigkeit ;)

Benutzeravatar
Cylchírion
Beiträge: 136
Registriert: 08.09.2011, 23:27
Wohnort: bei Göttingen

Re: The Hobbit - Der Film

Beitragvon Cylchírion » 08.01.2015, 17:39

Ich würde gerne einmal auf die Extended Edition von Smaug's Einöde eingehen. Geht es nur mir so oder ist es auch anderen aufgefallen?

Gandalf wird in Dol Guldur von Thrain angegriffen und geheilt. Auf deren Flucht aber sagt Thrain zu Gandalf das "der Eine und der Drache" verbündete sind? Habe ich etwas übersehen im rest des Filmes? Keine andere Szene weist darauf hin! (Geschweigedenn, dass Smaug sich nie mit jemandem verbünden würde!)

Und als sie weiter flüchten und Gandalf von Azog umgehauen wird, scheint es in den klitzekleinen Szenen wo kurz auf Thrain geschwenkt wird, dass dieser lacht? Hat Thrain Gandalf in einen Hinterhalt gelockt? Diese Szene wirkt so surreal da Sie dann auch wieder flüchten und dann halt Sauron in die Hände laufen!

Kann mir jemand da etwas im Verständins weiterhelfen?!

Benutzeravatar
Hurin der Tolle
Beiträge: 599
Registriert: 20.05.2012, 18:06
Wohnort: Niederwiesa
Kontaktdaten:

Re: The Hobbit - Der Film

Beitragvon Hurin der Tolle » 08.01.2015, 18:09

Hallo,
Zu dieser Zeit waren Sauron und Smaug noch keine verbündeten, aber Smaug weis von Sauron und seiner Macht, er bemerkt im Film ja sogar das Bilbo den Einen trägt.
Gandalfs Beweggrund, aus dem er die Quest zum Erebor unterstützte, war ja, das Smaug eine mächtiger Verbündeter für Sauron sein könnte, sollte Sauron es schaffen ihn zu bekehren. Das sagt Gandalf in AUJ auch in Bruchtal gegenüber dem Weisen Rat, und in den "Nachrichten aus Mittelerde" erzählt er Frodo, Merry, Pippin und Gimli davon.
Ich glaube das Sauron den Drachen durchaus unter seinen Befehl stellen könnte, als er noch ein Diener Morgoths war, hat er bestimmt viel mit den Drachen zu tun gehabt, und weis, wie man sie zähmt und auf dem Schlachtfeld einsetzen kann, wie Morgoth es ja oft im ersten Zeitalter gemacht hat.

Das Thrain glaubt, dass Smaug und Sauron schon Verbündete sind, könnte heißen, dass Sauron Thrain das glauben gemacht hat um seinen Willen zu brechen. Deswegen ist er auch so entsetzt als er erfährt, das Thorin auf dem Weg zum Erebor ist, weil er glaubt, Smaug würde Saurons Macht zur Seite stehen.

Im fünften Chronikenbuch der Hobbitfilme ist auch eine ganze Doppelseite mi Entwürfen über einer Vision von Smaug, wie er inmitten von Saurons Heeren steht. Dazu steht geschrieben, dass Gandalf dies in einem Palantir sieht, den er in Dol Guldur findet.


Für mich lacht er in der Szene auch nicht, sondern verzieht entsetzt das Gesicht... Bei 00:18
https://www.youtube.com/watch?v=RsXP_s98MEg


Grüße, HdT.
Entities are all around us. They live in our houses, and sleep in our beds. They're with us every second of every day. I know they're lurking in the shadows.
Meine Miniaturen
Der Krieg um Eriador

Benutzeravatar
Gotzmog
Moderator
Beiträge: 2172
Registriert: 18.08.2004, 14:33

Re: The Hobbit - Der Film

Beitragvon Gotzmog » 12.09.2015, 10:59

Hier gibt's ein paar Szenen aus der kommenden "Extended Edition" des 3. Films zu sehen, u. a. Beorn in Aktion, Zwergenreiter:

https://www.youtube.com/watch?v=c4ur4HeaTgc

Ich könnte immer noch heulen, wenn ich daran denke, wie grandios dieses Projekt in den Sand gesetzt wurde.
''In the Hells of Iron, the higher arts and sciences are subsumed or crushed in the service of mechanical industry - endlessly repetitious and motivated by nothing but the desire for more power''.

Benutzeravatar
Ser_Calenardhon
Beiträge: 741
Registriert: 10.11.2010, 13:04
Wohnort: Westmittelfranken

Re: The Hobbit - Der Film

Beitragvon Ser_Calenardhon » 14.09.2015, 15:12

Hallo,

ich muss mich mal als Hobbit-Kino-Verweigerer outen (ok „Eine unerwartete Reise“ habe ich im Kino gesehen und war z.T. schon sehr begeistert).

Mittlerweile habe ich gelernt auf die Extended-Versionen zu warten, so wie es aussieht lohnt es sich auch diesmal wieder. :)

Irgendwie gibt das Hoffnung auf eine neue Miniaturenwelle (kein tröpfeln, eine Welle bitteschön, meine Damen und Herren von GW!!! :mad: ).

Benutzeravatar
Gotzmog
Moderator
Beiträge: 2172
Registriert: 18.08.2004, 14:33

Re: The Hobbit - Der Film

Beitragvon Gotzmog » 11.11.2015, 00:14

Hier sind übrigens die neuen Extended-Szenen:

https://www.youtube.com/watch?v=iHDjX-pzrD0

Naja, besser wird's dadurch nicht... immer noch total übertriebenes, seelenloses CGI-Gekloppe. Wobei einige Szenen überraschend brutal sind, da fliesst schon eine Menge Blut bei den rausgeschnittenen Szenen. Und die Zwerge und Elben kloppen sich tatsächlich. :tired:
''In the Hells of Iron, the higher arts and sciences are subsumed or crushed in the service of mechanical industry - endlessly repetitious and motivated by nothing but the desire for more power''.

Benutzeravatar
Grimbold92
Moderator
Beiträge: 1618
Registriert: 01.05.2011, 19:21
Wohnort: Österreich/Kärnten
Kontaktdaten:

Re: The Hobbit - Der Film

Beitragvon Grimbold92 » 11.11.2015, 08:42

Brutal allemal. Deshalb wurden die ja angeblich auch rausgeschnitten, wegen der Altersfreigabe in den USA!

Manche Szenen gefallen mir ja schon, nur einige finde ich wieder komplett übertrieben und unpassend. Bestes Beispiel Legolas und seine Fledermaus....fü was braucht man noch 1000e Elben, Zwerge und Menschen, wenn doch ein Elb reicht um die Orks zu bekämpfen?

Aber ich finde es gut, dass der Kampf zwischen Zwergen und Elben wirklich stattfindet. Genau so, wie es auch im Buch war.

Alex
Skirmish 2.0 - HdR neu aufgelegt!
"Um das Mittelerde-Feeling auf das Schlachtfeld zu bekommen!"

DAS Hobbymagazin über Herr der Ringe Tabletop!
Der Skirmisher - Der Herr der Ringe

Benutzeravatar
James McCloud
Beiträge: 21
Registriert: 11.03.2015, 11:06
Wohnort: Duderstadt

Re: The Hobbit - Der Film

Beitragvon James McCloud » 11.11.2015, 10:02

Naja, besser wird's dadurch nicht...


Sehe ich genau so

Auch die Sache mit der Münze....Physik...nada :mad:

Ich warte bis die Extended für ein Appel und ein Ei verschleudert wird. Weil jetzt ist mir das viel zu teuer

Benutzeravatar
Ser_Calenardhon
Beiträge: 741
Registriert: 10.11.2010, 13:04
Wohnort: Westmittelfranken

Re: The Hobbit - Der Film

Beitragvon Ser_Calenardhon » 11.11.2015, 12:43

Hallo,

Schade, schade, nur mehr Gemetzel :( (das allerdings -mit ein paar Abzügen wg. der Unmöglichkeiten aufgrund physikalischer Gesetzmäßigkeiten- gut inszeniert).

Ich hatte auf ein paar gravierende Umschnitte und Ersatz durch romangetreue Szenen gehofft (z.B. Thorin von Bolg in der Schlacht tödlich verwundet, Beorn tötet Bolg).

Hatte mich die Extended von Smaugs Einöde noch einigermassen versöhnlich gestimmt, ist das hier noch nicht der Fall, wenn das wirklich alle Zusatzszenen sind.

Außerdem wird mir das verschenkte Potenzial in bezug auf unser geliebtes Tabletophobby schmerzlich bewusst… (Zwergenreiter, Streitwagen, Trollkatapulte etc.) :cry:

Ich besorge mir die DVD trotzdem zeitnah (unverbesserlich – nicht zufrieden sein und trotzdem kaufen) ;) … Weihnachten steht schließlich vor der Tür…


PS: Danke Gotzmog, für den Link. :rose:

Benutzeravatar
Cylchírion
Beiträge: 136
Registriert: 08.09.2011, 23:27
Wohnort: bei Göttingen

Re: The Hobbit - Der Film

Beitragvon Cylchírion » 11.11.2015, 19:35

Also die ganzen neuen Szenen die dort verlinkt worden sind, danke an dieser Stelle, sind ja grundsätzlich nicht verkehrt. Auch, wenn ich mir den Tod von Alfrid gerne in der realistischer gewünscht hätte wie er wohl auch zusätzlich gedreht worden ist (wurde bereits drüber berichtet). Aber hätte schlimmer aussehen können. Aber die Thematik, alleine in diesem Film viel zu hauf, mit Kopf ab! Ist inzwischen durch einige andere Filme doch auch schon arg ausgelutscht.

Außerdem, ist bestätigt das es sich um ALLE Szenen handelt? Ursprünglich sollte ja der Extended Cut 30min länger sein. Und wenn ich mal auf die Trailer hindeuten darf die es vor dem Film gab, fehlen immer noch Szenen, wenn es denn nun dieser alle sein sollen die gezeigt worden sind!

Ich frage euch nur: "How shall this day end?" oder der Aufmarsch der Orks?! Nirgends gesehen! Und die Windlanze? Wer tötet die ganzen Trolle, als die Zwege vor dem Tore Erebors in die Enge getrieben werden? Auch kein anzeichen dafür. Fallen auch in den neuen Szenen einfach nur um!

Ich hoffe doch das es sich nun schlussendlich um 30min handelt...

Benutzeravatar
Hurin der Tolle
Beiträge: 599
Registriert: 20.05.2012, 18:06
Wohnort: Niederwiesa
Kontaktdaten:

Re: The Hobbit - Der Film

Beitragvon Hurin der Tolle » 11.11.2015, 20:58

Nein, es wird nicht mehr, das ist bestätigt. es gibt ncoh viele tolle Szenen die zwar gedreht wurden, es aber auch nicht in die EE geschafft haben. Sehr komisch ist das, ob da nun Warner oder PJ dran Schuld ist weiß niemand.
Beispiele wären:
Die Eichel-Szene
https://www.youtube.com/watch?v=FbjoNUVny-4
Gandalf und Thranduil:
https://www.youtube.com/watch?v=8e17JZoaHPw
Dwalin versucht Thorin zu retten:
https://www.youtube.com/watch?v=NrXW7SoT5Fs
Thorins Beerdigung mit Grabrede von Gandalf:
https://www.youtube.com/watch?v=lhjNbMasMtk

Alles nicht in der EE, aus Gründen.
Entities are all around us. They live in our houses, and sleep in our beds. They're with us every second of every day. I know they're lurking in the shadows.
Meine Miniaturen
Der Krieg um Eriador

Benutzeravatar
Cylchírion
Beiträge: 136
Registriert: 08.09.2011, 23:27
Wohnort: bei Göttingen

Re: The Hobbit - Der Film

Beitragvon Cylchírion » 11.11.2015, 21:23

Also grade solche Szenen rauszuschneiden, bei so vielen, mMn, leider verhunzten ist ja echt eine Frechheit! Kannte ich alle noch gar nicht. Danke Hurin.
Aber das wird wahrscheinlich so wie beim Herr der Ringe. Angeblich soll Jackson ja noch die 6h Edition von die Rückkehr des Königs unterm Bett lagern... oder so ähnlich! ;)

lebjam
Beiträge: 56
Registriert: 21.11.2015, 21:19

Re: The Hobbit - Der Film

Beitragvon lebjam » 26.11.2015, 23:47

ne 6h Edition vom letzten HDR Teil wäre natürlich mega krass.

Ich habe bis jetzt noch keine Extended Teil vom Hobbit gesehen, werde es aber früher oder später tun. Nur momentan finde ich die Filme noch zu teuer. Hoffe aber mal das die Verlängerungen die Filme besser machen.

Benutzeravatar
Ser_Calenardhon
Beiträge: 741
Registriert: 10.11.2010, 13:04
Wohnort: Westmittelfranken

Re: The Hobbit - Der Film

Beitragvon Ser_Calenardhon » 27.11.2015, 12:59

Hallo,

lebjam hat geschrieben:...Hoffe aber mal das die Verlängerungen die Filme besser machen...

ja, tun sie schon. Sind zwar immer noch nicht wirklich Tolkieniesk :( , aber eine spürbare Verbesserung in einigen Szenen.

Es ist leider so, dass viel Wortwitz des Buches dem erwarteten Geldstrom des Action- und Popcornkino-Publikums geopfert wurde… bestes Beispiel: Ankunft bei Beorn – konnte auch in der Extended nicht wirklich gut, aber wenigstens ansatzweise versöhnlich und humorvoll :) gelöst werden…(die Verfolgungsjagd hätt’s echt nicht gebraucht :P – davon gab es in den Filmen eh viel zu viele…)

Benutzeravatar
Cylchírion
Beiträge: 136
Registriert: 08.09.2011, 23:27
Wohnort: bei Göttingen

Re: The Hobbit - Der Film

Beitragvon Cylchírion » 28.11.2015, 19:17

Also im ersten ist z.B. die Szene des singenden Großorks, mMn, nicht schlecht, da er ja auch im Buch singt. Aber alles wird eben überschattet durch die Szenen, die eben nicht hätten sein müssen. Beim zweiten, und das wurde auch schonmal erwähnt, haben die Szenen deutlich was gebracht. Im dritten nun, muss ich sagen, hat PJ den Extended Cut ziemlich gegen die Wand gefahren. Es sind immer noch nicht alle Szenen aus den Trailern drinn, die oben verlinkten hätten dem Film, in dem gazen gewusel und rummgestyle vom unnötigen Legolas, wirklich besserung gebracht. Aber alll das ist nicht zu sehen. Die Schlacht wird mit unnötigen, unmöglichen Szenen nur in die länge gezogen. Szenen wie die, das Bilbo nochmal zum Schluss halt macht im Trollhort fehlen, Verständnissfehler, mehr Beorn wäre wünschenswert gewesen und nicht nur diese lächerlichen 10 Sekunden mehr! Alles in allem... naja... es möge sich jeder selber ein Bild machen.


Zurück zu „Sonstiges und Off-Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste