Bemalanleitungen - Hier könnt ihr danach fragen!

Bilder, Umbauten, Anleitungen, Tipps und Tricks...
Benutzeravatar
Neumahht
Beiträge: 21
Registriert: 18.04.2016, 13:47

Re: Bemalanleitungen - Hier könnt ihr danach fragen!

Beitragvon Neumahht » 21.04.2016, 00:07

Ok, ich werd mich morgen einfach mal dransetzen. Gibt im Netz ja auch genügend Bilder ^^
Aber danke für deinen Tipp.

Benutzeravatar
James McCloud
Beiträge: 21
Registriert: 11.03.2015, 11:06
Wohnort: Duderstadt

Re: Bemalanleitungen - Hier könnt ihr danach fragen!

Beitragvon James McCloud » 21.04.2016, 07:47

Hallo zusammen, ich habe mich nach jahrelanger Pause dazu entschlossen wieder in das Hobby einzusteigen :yes:

Hätte zufällig jemand ein Bemalschema für Morannon Orks für mich parat (falls möglich noch mit den alten Farben)? Ich würde mich sehr freuen

Man ließt sich.
,

Evtl hilft dir das weiter.

http://www.dakkadakka.com/wiki/en/Paint ... lity_Chart

Benutzeravatar
Neumahht
Beiträge: 21
Registriert: 18.04.2016, 13:47

Re: Bemalanleitungen - Hier könnt ihr danach fragen!

Beitragvon Neumahht » 21.04.2016, 10:44

Jo das ist in der Tat sehr hilfreich, danke dir!

RedFaint
Beiträge: 12
Registriert: 19.05.2016, 04:41

Re: Bemalanleitungen - Hier könnt ihr danach fragen!

Beitragvon RedFaint » 18.06.2016, 00:52

hey, leute
hat jemand tipps für die augen bei den Moria Goblins? Ich kann mir das garnicht vorstellen das ich so genau malen kann. :fun:

OptikerSC2
Beiträge: 7
Registriert: 28.05.2016, 21:17
Wohnort: Gütersloh
Kontaktdaten:

Re: Bemalanleitungen - Hier könnt ihr danach fragen!

Beitragvon OptikerSC2 » 28.09.2016, 15:50

Hallo zusammen!

Ich bräuchte eine Malanleitung für folgendes Modell:
Bild

Vielen Dank für eure Antworten und euch noch einen schönen Tag,
Euer Lorenz

PrinzPhilipp
Beiträge: 8
Registriert: 06.01.2013, 19:52

Re: Bemalanleitungen - Hier könnt ihr danach fragen!

Beitragvon PrinzPhilipp » 29.09.2016, 10:25

Hi, genau das Modell habe ich noch nicht bemalt, aber ich denke, wenn es dir hauptsächlich um die Schuppen geht, kann ich dir nen tolle Technik ans Ohr legen:
Zunächst würde ich Khone Red als Grundfarbe nehmen und anschließend mit einer 2:1 Mischung aus Seraphim Sepia und Crimson tuschen. Aber bitte nicht zu kräftig, dann lieber zwei dünne Schichten, ansonsten gibt es auf den Schuppen Stellen, die zu dunkel werden und das ist im weiteren Malprozess, so wie ich ihn betreibe eher hinderlich.
Jetzt aber der eigentliche Teil der Technik. Manch einer würde jetzt einfach die Schuppen trockenbürsten. Davon bin ich aber absolut kein Fan, weil es doch oft sehr kreidig und unsauber wirkt. Vernunft Schichten muss man aber auch erstmal können und ich finde es bei größeren Modellen doch sehr mühsam, wenn es wirklich gut aussehen soll. Meine Variante, um große Flächen zu bemalen ist es, die Farbe zunächst zu verdünnen 1:1:1 Farbe, Lahmian Medium, Wasser und anschließend damit trockenzubürsten. Wichtig ist, dass der Pinsel nach dem Abwischen am Papier fast ganz trocken ist, sonst läuft die Farbe nachher in die Vertiefungen. Diese Farbmischung deckt nur ganz schwach. Als erstes würde ich nach dem Tuschen wieder mit Khorne Red anfangen, bis die Schuppen nahezu wieder die Grundfarbe haben. Es kann durchaus sein, dass du 10 mal trockenbürsten musst, aber dafür wird der Farbverlauf sehr weich. Danach suchst du dir eine hellere Farbe. Ich würde fast einen Orange-Ton nehmen. Wieder verdünnst du die Farbe und bürstest danach mehrere Schichten. Du wird merken, dass ein sehr weicher Farbverlauf von der Mitte der Schuppen zu den Rädern hin entsteht. Zum Schluss hellsten du den Orange-Ton (oder helleres Rot, als Khorne Red, je nachdem was du willst) noch etwas auf und bürstest noch einen letzten Akzent auf.
Bitte keine Angst haben, dass es nichts wird, wenn es nach dem ersten Bürsten noch nach nichts aussieht. Du brauchst halt sehr viel Zeit und Geduld, bis die verdünnte Farbe etwas deckt. Am besten machst du das immer solange mit jeder Farbe, bis die Ränder der Schuppen genau die Farbe haben, als hättest du sie einfach mit dem Pinsel aufgetragen.
Eigentlich eine Technik, die zwar viel Zeit in Anspruch nimmt, mit der man aber mit genügend Geduld unabhängig vom Maltalent, tolle Ergebnisse bekommt.
Viel Spaß dabei, falls es dich überzeugt hat

Benutzeravatar
Jonidas
Beiträge: 244
Registriert: 17.06.2007, 12:58
Wohnort: Appenweier
Kontaktdaten:

Re: Bemalanleitungen - Hier könnt ihr danach fragen!

Beitragvon Jonidas » 05.11.2016, 15:54

Moin zusammen,...

Seit langen male ich wieder mit rot, nun habe ich aber extrem probleme damit. Ich verwende Army Painter Grundierung in schwarz und Army Painter(Dragon red, neu gekauft) und Vallejo(Red Gore, ca 0,5 Jahre alt) Farben. Beide Farben sind als "Fraben" deklariert, also zum deckend malen. Aber je das eine will decken bzw anständig verlaufen. Ich weiss nicht voran es liegt, an der Grundierung kann es mmn nicht liegen da die Farben auch auf ungrundiertes nicht haftet;deckend verläuft. Wenn ich es deckend haben möchte, muss ich mehre Schichten malen und dies zerstört die Details und man sieht hässliche Frab-"berge".
Die Figuren sind übrigens von Anvil Industry und ich glaube nicht das es an den Figuren liegt, habe es auch an GW Figuren ausprobiert.
Kann mir da einer weiter Helfen?

Anhand n paar Bilder, nicht die besten wurden mit dem Smartphone gemacht.

Gruss und Danke schon mal!
Jonidas

Bild

Bild

Bild
The birds remind me of what we made
The birds remind me what remains
The birds remind me we can fly away

Projekte:
-Bergfestung in Rûhn
-Bemalung; Fallen Dwarf "Zwerge"

Benutzeravatar
ufthak
Beiträge: 755
Registriert: 27.04.2010, 07:35

Re: Bemalanleitungen - Hier könnt ihr danach fragen!

Beitragvon ufthak » 05.11.2016, 18:28

HI Jonidas,

Irgendwie sieht mir das danach aus das die Farbe nicht richtig durch gemischt ist! Hast du die Fläschchen oder farbdosen gut geschüttelt oder durchgerührt ! Bei Fläschchen helfen da oft kleine Metallkugeln die man ins Flasche gibt! Erzeugt den selben Effekt wie beim schütteln von Sprühdosen!
Auserdem könntest du die Farben etwas verdünnen, dann musst du zwar trotzdem Lehrer Schichten malen bis es deckt, es gibt aber keine Klumpen!
Wenn du das alles gemacht hast, weis ich auch keinen Rat, dann wird die Farben weg und Kauf neue!
Die Minis sind übrigens toll!
Gruß Holger

Benutzeravatar
Jonidas
Beiträge: 244
Registriert: 17.06.2007, 12:58
Wohnort: Appenweier
Kontaktdaten:

Re: Bemalanleitungen - Hier könnt ihr danach fragen!

Beitragvon Jonidas » 05.11.2016, 19:01

Hallo Ufthak,

das schütteln der Farbfläschen mach ich grundsätzlich, aber hab auch immer das gefühl, dass das nicht reicht. Werde das mit der Kugel mal probieren. Ehrlich gesagt hab ich noch nie großartig Farben verdünnt, sollt ich mal berücksichtigen. Ein Freund von mir hatte auch gemeint ich sollte nicht rot auf schwarz malen, ehr auf weiß. Mal durch probieren.

Danke aber für die Tipps und ja die Minis haben was :)
The birds remind me of what we made
The birds remind me what remains
The birds remind me we can fly away

Projekte:
-Bergfestung in Rûhn
-Bemalung; Fallen Dwarf "Zwerge"

lebjam
Beiträge: 56
Registriert: 21.11.2015, 21:19

Re: Bemalanleitungen - Hier könnt ihr danach fragen!

Beitragvon lebjam » 17.12.2017, 23:45

Hallo Zusammen,
ich male gerade meine Numenor Krieger an, uns versuche bei den Mänteln verschiedene Farbschichten zu nutzen, um Akzente zu setzen. Dies gelingt mir nur bedingt. Wenn ich mir Bilder von anderen Bemalungen ansehe, dann sehen die Farbübergänge einfach schöner aus. Mach ich irgendwas falsch? Also ich gehe von dunkel nach hell, sprich erst den ganzen Mantel dunkel und dann immer weniger / heller. Ich habe schon mal überlegt zusätzlich trockenzubürsten, damit die übergänge flüssiger aussehen.
Hat jemand einen Tipp für mich?

Benutzeravatar
Scatha
Beiträge: 15
Registriert: 01.02.2014, 15:42

Re: Bemalanleitungen - Hier könnt ihr danach fragen!

Beitragvon Scatha » 18.12.2017, 16:40

Hallo lebjam,

generell könnte ich dir empfehlen umhänge in zwei verschiedenen Arten zu bemalen. Die eine für "normale" Modelle und die andere für besondere Modelle wie zum Beispiel Hauptmänner.

1. Variante (für eine schnelle Bemalung in 3 Farbstufen):
-Grundfarbe (wie du bereits gesagt hast)
-eine Ink verwenden und wieder mit der Grundfarbe Akzente setzen oder die Grundfarbe aufhellen, mit einem Mix aus ca 70% Grundfarbe und 30% hellerem Farbton. So hast du einen eher weichen Übergang mit dem du dann den Umhang nochmal komplett übermalst und dabei die Vertiefungen auslässt.
-letzte Akzente, mit einer Mischung im Verhältnis 50:50, nur auf den Rändern der Kleidung. Dabei kannst du versuchen ganz feine Pinselstriche nur zu setzen und ab und zu mal ein paar Falten auszulassen.
Die Mischverhältnisse kannst du natürlich anpassen.

2. Variante (für beliebig viele Farbstufen):
-Grundfarbe
-der Grundfarbe immer mehr Helle Farbe hinzufügen und dich von den Vertiefungen zu den Erhöhungen arbeiten. Wenn du hierbei ein bisschen Wasser in die Farben machst verschwimmen die Farbübergänge noch besser. Da ich dir nicht genau sagen kann wie viel Wasser du dazu packst musst du das am besten durch Üben selber herrausfinden. Diese Methode ist jedoch sehr zeitfressend.

Ich würde jedoch sagen, dass drei Farbschichten schon Ausreichen bei einfachen Modellen

Trockenbürsten würde ich bei Klamotten nur machen um Schmutz darzustellen oder verwitterte Klamotten.
Dies erreichst du indem du die unteren Partien des Umhangs mit einem deutlich helleren Farbton mit wenig Farbe trockenbürstest.

Noch ein weiterer Tipp:
Wenn du deine Farben vor dem Austrocknen schützen willst, während du malst, bietet es sich an auf eine wasserdichte Unterlage (zB. Dosendeckel aus Plastik) ein nasses Stück Papiertuch zulegen und darüber Backpapier, auf dem du dann deine Farben anmischen kannst. So zieht die Farbe durch das Backpapier die Feuchtigkeit aus dem Tuch und die Farben bleiben über Stunden (manchmal sogar Tage) nutzbar.

lebjam
Beiträge: 56
Registriert: 21.11.2015, 21:19

Re: Bemalanleitungen - Hier könnt ihr danach fragen!

Beitragvon lebjam » 19.12.2017, 23:18

Wow, vielen Dank für deine zahlreichen Tipps! Ich werde sie nächste Woche direkt mal ausprobieren und bin sehr gespannt auf das Ergebnis!


Zurück zu „Miniaturen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste